Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL 25 SH - Flop: slow play set

Alt
Standard
NL 25 SH - Flop: slow play set - 02-12-2009, 02:35
(#1)
Benutzerbild von Tobo84
Since: Aug 2009
Posts: 516
Info vorab:

SB: 630Hands/VPIP:13/PFR:10/AGF:3
BB: 52/39/6/0,2


PokerStars No-Limit Hold'em, $0.25 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (Button) ($25.75)
SB ($25.20)
BB ($20.85)
UTG ($25)
MP ($8.15)
CO ($13.65)

Preflop: Hero is Button with 7, 7
3 folds, Hero bets $0.75, SB calls $0.65, BB calls $0.50

Flop: ($2.25) Q, 7, 6 (3 players)
SB checks, BB bets $0.75, Hero calls $0.75, SB calls $0.75

Turn: ($4.50) 2 (3 players)
SB bets $4.25, 1 fold, Hero raises to $9, SB calls $4.75

River: ($22.50) K (2 players)
SB bets $14.70 (All-In), Hero calls $14.70

Total pot: $51.90 | Rake: $2.50


Frage(n): Flop-Call gegen den Donkbet find ich ok, weil trockenes Board. Aber: 3bet am Turn zu schwach (wollte ihn -da wahrscheinlich drawing dead- drin behalten)? Call am River trotz des eher unwahrscheinlichen Flushs vertretbar?
 
Alt
Standard
Selbsterkenntnis - 02-12-2009, 15:46
(#2)
Benutzerbild von Tobo84
Since: Aug 2009
Posts: 516
Joar, also ich starte einfach schon mal selbst.

Meine Überlegung:

ich hatte QQ, KK absolut ausgeschlossen, weil ich da Preflop nen 3bet erwartet hätte. AQ, KQ, 66 (1Out), Air möglich, daher der Gedanke bzgl. "Drawing Dead"...auch straight-draw natürlich möglich...7spade habe ich, daher höchstens noch A6 in spade...dann wäre natürlich push am Turn richtig gewesen. Naja, mal schauen, was ihr dazu sagt und ob jemand das (richtige) Ergebnis heraus bekommt...
 
Alt
Standard
. - 02-12-2009, 15:55
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Hi Tobo,

Ich würde den Flop in jedem Fall raisen. Die Bet des BB ist zu klein um einen anständigen Pot zu bauen, und du bekommst das Geld unter Umständen so nicht ganz unter bzw verteilst zu viele freie Karten auf Straightdraws. Ein Raise auf die Größe eines einfachen Continuation Bets ($2-$2.50) reicht hier sicherlich aus.

As played finde ich deinen Turn Raise zu klein. Dein Gegner bekommt so noch extrem gute Odds. Zwar ist es unwahrscheinlich dass ein so tighter Typ hier einen Draw hat, aber Backdoor Spades sind zb. denkbar. Ich würde hier einfach auf $11-$12 raisen.

Ich denke, dass du am River dennoch oft genug die beste Hand hälst und 100% callen musst. Die Line deines Gegners ist auch konsistent mit zb KQ oder 66.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
... - 02-12-2009, 16:34
(#4)
Benutzerbild von Tobo84
Since: Aug 2009
Posts: 516
Erstmal Danke der Antwort!

Wahrscheinlich macht ein Call statt Reraise am Flop nur Sinn, wenn der Gegner auch einen Bet in anständiger Höhe ansetzt.

Der SB hielt übrigens A4s! Was auch immer dann der Flop-Call sollte!? Oder er hatte halt direkt den Plan, dass er sowohl den Donkbet des BB als auch meinen Call als Schwäche interpretiert und wollte dann am Turn den Pot abgreifen; zumal es ja dann "nur" noch ein Semi-Bluff aufgrund des Flushdraws war.

Dass ich dann as played am River callen musste, siehst du auch so, wenn ich es richtig verstehe...