Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Bankrollmanag, Level rauf oder Durchziehen?

Alt
Question
Bankrollmanag, Level rauf oder Durchziehen? - 03-12-2009, 23:43
(#1)
Benutzerbild von XxSchiebixX
Since: Aug 2007
Posts: 70
Grüße,

also erstmal kleines vorwort: Da ich erst seit kurzen ordentliches Bankrollmanagement betreibe nach dem ich ca. 400$ verzockt habe davon 50$ eigenes Kapital der rest Turnier gewinn und mir ganz einfach die erfahrung zum wichtigsten Thema überhaupt fehlt hoffe ich mal auf hilfreiche Antworten!

Daten seit 25.11:
gespielt 175 SNG´S 0,10$
ROI 67%
PS: kann man dies als gut ansehen oder hat sich die 2 Frage gleich damit erledigt? Finde irgendwie keine vergleiche und habe ja auch noch nicht das gewisse Gefühl für meine Bankroll und zu wenig erfahrung mit den Thema.

Habe mich auch schon sehr oft belesen doch bei SNG sind die Meinungen so unterschiedlich...

Jetzt wollte ich wissen ob ich ein Sprung machen kann auf das nächste Level, da ich auf diesen Level meine Bankroll fast verdoppelt habe und mir das Niveau so ziehmmlich auf den senkel geht, weil von den 360 Leuten mind. 50% all in pushen mit den übelsten Händen die nicht vertretbar sind (5,2; Q,4, J,3 usw).......und das nicht nur in der frühen Fase...das schlimmste daran ist die gewinnen damit auch noch des öftern und sowas kann ein schonmal das ITM Kosten, habe kein problem damit mal gegen eine schlechtere Hand zu verlieren gewinne ja auch mal mit einer schlechteren Hand! Das ist logisch, dass man das sehr oft hat... aber was da abgeht könnt ich :rage...

ist das 0,25$ Level auch so bestückt?

dAnKe
 
Alt
Standard
04-12-2009, 00:11
(#2)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
ehrlich gesagt weiss ich nicht welche turniere du meinst. es gibt gar keine SNGs mit nur 0,10$ buy-in.
Meinst Du die 360ig Leute MTTs?

Falls es um MTTs geht, so kannst Du guten Gewissens die 0,25$-Turniere spielen, wenn Du 25$ BR hast (wäre also 100faches Buy-in). Eigentlich auch schon ab 20$. Auf die 1$Stufe kannst dann entsprechend bei 100$ (evtl. ab 80$) wechseln

Ein ROI von 67% ist sehr gut, und damit wirst Du auch locker das höhere Limit schlagen.

viel Glück dabei
 
Alt
Standard
04-12-2009, 01:00
(#3)
Benutzerbild von XxSchiebixX
Since: Aug 2007
Posts: 70
Ja meinte ich ...Dank dir, deine Aussage ist sehr hilfreich! Also wie schon des öfteren gelesen das 100fache buy in... ist es auf dem Level auch noch sehr Loose oder eher schon gehobenes Niveau?
 
Alt
Standard
04-12-2009, 04:18
(#4)
Benutzerbild von nubatz
Since: Nov 2007
Posts: 275
Ich würde dir für multitablesngs auf jeden fall auch ne Bankroll von 80-100 buyins je nach scaryness raten
gehobenes niveau wirst du weder auf 10 cent, 25 cent oder auf 1 dollar sngs finden.solange du solides abc poker spielst und dir deine guten hände auszahlen lässt wirst du auch ohne probleme die 25 cents und 1 dollar spiele bestehen.

kleiner erfahrungsbericht von den 1$ 45 mann sngs:
das feld setzt sich meist zusammen aus einigen loosen gegnern bis maniacs die vor allem in der frühen phase gambles eingehen,vielen weak tighten spielern die vor allem kurz vor ITM alles folden und ein paar wenigen regulars die wissen wann sie pushen/callen müssen in highblindphasen.
mit deiner bisher gezeigten ROI müsstest du auch über das nötige wissen verfügen um diese auch locker zu schlagen.

aber sei dennoch vorsichtig mit dem aufstieg auch die besten trifft mal ein downswing,wäre schade wenn es grad beim "shot" aufs höhere limit wäre.
Gutes gelingen beim spielen
 
Alt
Standard
04-12-2009, 14:15
(#5)
Benutzerbild von olideca
Since: Jan 2008
Posts: 2.798
BronzeStar
ich kann diese MTTs nicht wirklich beurteilen, da ich sie nie gespielt habe. ich kann mir aber nicht vorstellen das die spielweise bei 10cent anderst ist als bei 25cent. und bei 1$ wirds auch noch keine gravierenden änderungen geben. es werden halt einfach anteilmässig immer ein paar weniger maniacs.

wenn du solides tightes poker spielst, dann brauchst du auf diesen limits auch nicht unbedingt 100buy-ins... du kannst auch bei weniger zu dir mal sagen, ok, ich mache jetzt genau 10 stück auf dem höheren limit (ist dann aber natürlich noch nicht wirklich aussagekräftig), und wenn durch die 10 kein minus gemacht hast kannst ja auch durch diesen shot bereits aufsteigen.
 
Alt
Standard
04-12-2009, 22:08
(#6)
Benutzerbild von XxSchiebixX
Since: Aug 2007
Posts: 70
Danke euch!!! hab gerade eben mal 6 Turniere gespielt (0,25$)
Player Platz
90. 43
90. 67
90. 26
90. 6
45. 5
45. 7

also ich konnte meine Bankroll ein wenig aufbessern (ca.0,70$) aber ich denke das läuft ganz gut meine ROI beträgt immer noch 67%... ich melde mich mal wieder wenn es zum nächsten Level geht oder ich absteigen muss...wie schon gesagt Danke für die hilfreichen beiträge euch 2 und natürlich gute Hände...


LG XxSchiebixX
 
Alt
Standard
06-12-2009, 01:11
(#7)
Benutzerbild von MTHell
Since: Sep 2009
Posts: 7
BronzeStar
Hallo,

kann auch noch was zum Thema beitragen.

also ich habe genauso wie Du angefanngen mit den 0,10$ spielen. das Neveau ist sehr schwach, vor allem abends sind viele Ammis und Russen dabei die einfach grottenschlecht spielen da kann man kontinuierlich seine BR steigern. Das zieht sich meiner Meinung auch hoch bis in die 1$ sng´s. Mir kommt es sogar oft so vor als würden die Spieler in den "Höheren Limmits" bis 2$ oft noch schlechter spielen. Da bekommt man halt auch SEHR oft Bad Beats. Aber wenn du vernünftig deine guten Karten spielst dann läuft das auf lange sicht gesehen! Ich habe auch die 0,25$ Spiele übersprungen denn an den 1$ Tischen sitzen die selben Spieler wie an den 0,25$. Also wenn die BR stimmt ist es locker aufzusteigen in diesem Limit und mit 67% sowieso

Ansonnsten viel Erfolg weiterhin!!!

Man sieht sich an den Tischen ;-)

Grüße Maik
 
Alt
Standard
10-12-2009, 22:59
(#8)
Benutzerbild von XxSchiebixX
Since: Aug 2007
Posts: 70
Danke dir MTHell also die russichen Mitspieler sind ja echt der Hammer nur am Bluffen,schöne gefundene fressen also ich konnte meine Bankroll auf dem Level auch stark aufbessern innerhalb der kurzen Zeit hab fast die 50$ marke geknackt...

meine ROI beträgt auf dem 0,25 Level 122%
von 74 gespielten Turnieren...

..insgesamt habe ich 95% derzeit bei 249 gespielten Turnieren...
denke damit kann ich erstmal zufrieden sein aber die Blocking-Bets nach dem River sind manchmal Kultur

also danke für die Infos war sehr hilfreich mit den russischen spielern...konnte mich dadurch öfters mal rehabilitieren jedoch ist es ohne Programm sehr schwer bei Multitable die gegner einzuschätzen, aber ein paar spezialisten sind mir durchaus geläufig wenn ich die am Tisch sehe..

also auf bald & gute Hand
 
Alt
Standard
11-12-2009, 00:12
(#9)
Benutzerbild von Seawood1986
Since: Jul 2008
Posts: 1.044
Wow, ich bin beeindruckt, dass man so hartes BR-Management durchziehen kann. Also ich hab schon mit 40$ die 1$ SNGs gezockt und naja ging halt auf und ab. Trotzdem will ich dich hier nicht anstiften, iwelches Risiko einzugehen, aber bei deinen guten Stats, kannst wohl auch mal den ein oder anderen Shot auf 1$ wagen.
 
Alt
Standard
11-12-2009, 12:50
(#10)
Benutzerbild von hagenvers
Since: Nov 2007
Posts: 1.043
Zitat:
Zitat von Seawood1986 Beitrag anzeigen
Wow, ich bin beeindruckt, dass man so hartes BR-Management durchziehen kann. Also ich hab schon mit 40$ die 1$ SNGs gezockt und naja ging halt auf und ab. Trotzdem will ich dich hier nicht anstiften, iwelches Risiko einzugehen, aber bei deinen guten Stats, kannst wohl auch mal den ein oder anderen Shot auf 1$ wagen.
Das ist durchaus Typabhängig.
der OP sagte ja dass er ohne BR-Management bereits einmal Broke gegangen ist und dabei 50$ eigenes Geld donated hat.
Auf diesen Leveln sollte es einem Hobbyspieler die wir ja fast alle sind um den Spaß am Spiel gehen und nicht um Profitmaximierung (klar ist es schön wenn man auch gewinnt).
Ich persönlich finds gut wenn man sich klare Regeln setzt und diese auch einhält, dann tut auch mal nen Downswing nicht so weh.
Mach ich übrigens auch selber so, hab nen sehr tightes BR-Management und bin bisher nie auch nur ansatzweise Gefahr gelaufen Broke zu gehen.
Der Aufstieg in den Limits dauert zwar länger, ist aber nachhaltiger und nicht nur durch Swings verursacht, man hat zudem mehr Zeit sich zurecht zu finden.
Wie gesagt: An erster Stelle sollte der Spaß am Spiel liegen, der Aufstieg kommt von ganz allein...