Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Flush- und/oder Straight-Draw aus dem BB

Alt
Standard
Flush- und/oder Straight-Draw aus dem BB - 17-12-2009, 17:17
(#1)
Benutzerbild von Rookz (GER)
Since: Oct 2009
Posts: 40
BronzeStar
Hallo zusammen!

Ich bin noch ziemlich neu bei Intelli und auch was das Pokern angeht mehr oder weniger jungfreulich Habe bisher immer nur im Bekanntenkreis so just 4 fun gespielt, bin nun aber vor etwas mehr als 1 Monat hier und bei Stars eingestiegen, um das Ganze zukünftig ernsthafter zu betreiben.

Durch einige Ausbildungsabschnitte habe ich mich inzwischen auch schon durchgearbeitet und sammel nun erste Erfahrungen mit der SSS. Ich denke das Prinzip im Großen und Ganzen verstanden zu haben und meißtens auch korrekt anzuwenden. Allerdings hat sich mir inzwischen eine Frage aufgebrummt, die ich unbedingt mal beantwortet haben müsste

Folgende Situation:

Wir sitzen im BB und halten zwei kleine Karten (z.B. 6 & 8 suited oder 9 & J offsuit - also auf jedenfall keine typischen Starthände für die SSS). Nun wird im Orbit nicht erhöht, sondern nur gefoldet oder max. gecallt. Wir können uns also den Flop durch einen billigen Check ansehen.

Was tut man nun wenn man auf dem Flop ein Draw trifft? bspw. einen Flush- oder Straightdraw? Setzen wir an, auf die Gefahr hin auf Turn und/oder River nix zu treffen? Oder checken wir durch? Wenn wir ansetzen ... wieviel setzen wir an? Der Einsatz war bisher ja nur der BB

Hatte diese Situation nun einige Male und habe jedesmal ratlos durchgecheckt und die Hand in 90% der Fälle auf dem River verloren weil mein Gegner gesetzt hat :

Danke schonmal!
 
Alt
Standard
17-12-2009, 18:14
(#2)
Benutzerbild von bino1st
Since: Feb 2008
Posts: 390
Ich checke in solchen Situationen immer durch, auf eine Bet wird nach Odds&Outs gefoldet/gecallt.

Ich glaube nicht, dass es dir etwas bringt in solchen Situationen zu Semibluffen, du wirst in den Mikrolimits den Pot zu selten direkt einstreichen und einen großen Pot musst du auch nicht aufbauen, da du eh einen kleinen Stack hast.
 
Alt
Standard
17-12-2009, 20:37
(#3)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
Hallo dir die gleiche Antwort wie zottelchen,
ist man pf-aggressor spielt man starke draws (oesd und fd)wie eine made hand.
Ist man im freeplay BB spielt man laut SSS ausschließlich Made Hands weiter. Das heißt, dass man draws wie eine trashhand behandelt = check fold.
Ist in den Artikeln auch genauso erklärt!!!
Man kann nätürlich rein mathematisch an die sache rangehen und c/call spielen, wenn man die nötigen Potodds dafür erhält, was aber eigentlich nie der fall ist, da der pot oft im freeplay zu klein ist, dass man 4:1 bekommen kann.

Meiner Meinung nach werden gerade bei der SSS die meisten Fehler im SB und BB gemacht!

Gruß raubi
 
Alt
Standard
17-12-2009, 21:16
(#4)
Benutzerbild von bino1st
Since: Feb 2008
Posts: 390
Zitat:
Zitat von raubritter99 Beitrag anzeigen
Man kann nätürlich rein mathematisch an die sache rangehen und c/call spielen, wenn man die nötigen Potodds dafür erhält, was aber eigentlich nie der fall ist, da der pot oft im freeplay zu klein ist, dass man 4:1 bekommen kann.
Je nach Situation und Gegner kann man sich noch einige implied Odds geben. So können dann Bets in halber Potsize und mehr teilweise noch profitabel gecalled werden.
Soll natürlich nicht heißen, dass es als Anfänger ein grober Fehler ist, Draws hier wegzuschmeißen, ein schlechter Fold ist immernoch billiger als ein schlechter Call.
 
Alt
Standard
17-12-2009, 21:33
(#5)
Benutzerbild von Rookz (GER)
Since: Oct 2009
Posts: 40
BronzeStar
Danke euch beiden! Ich werde die Kapitel zu Odds & Outs sowie der SSS im NLHE dann auch nochmal durchgehen. Thx!
 
Alt
Standard
17-12-2009, 22:20
(#6)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
Zitat:
Zitat von bino1st Beitrag anzeigen
Je nach Situation und Gegner kann man sich noch einige implied Odds geben. So können dann Bets in halber Potsize und mehr teilweise noch profitabel gecalled werden.
Soll natürlich nicht heißen, dass es als Anfänger ein grober Fehler ist, Draws hier wegzuschmeißen, ein schlechter Fold ist immernoch billiger als ein schlechter Call.
Lieber bino,
da muss ich dir leider nochmals widersprechen. Implied Odds setzen einen größeren Stack vorraus. Bei der SSS verfügt man aber nicht über einen großen Stack bei dem man aufgrund der Gewinnerwartung bzw. Implied Odds einen vernünftigen call machen kann.