Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

SSS - reraise allin preflop

Alt
Standard
SSS - reraise allin preflop - 19-12-2009, 16:36
(#1)
Benutzerbild von Aries243
Since: Oct 2009
Posts: 12
BronzeStar
Hallo ihr Pokerfaces ;-),

gemäß SSS soll man nach einem reraise preflop wie folgt vorgehen:

"Ist der eigene Stack viermal so groß wie der von einem selbst gemachte Raise, kann mit jedem Paar ab Buben und As-König all-in gepusht werden."

Ich bin aber der Meinung, dass Leute selten reraisen, wenn sie nicht AA, KK oder AK haben. Von daher finde ich es recht gefährlich, mit JJ zu callen oder sogar auch noch allin zu gehen (ich glaube, hierüber gabs hier auch schon einige Diskussionen).

Noch verwunderlicher finde ich aber folgendes:

"Ist der eigene Stack mehr als dreimal aber weniger als viermal so groß wie der von einem selbst gemachte Raise, sollten auch 1010, 99 und AQ all-in gespielt werden."

Warum wird das empfohlen? Mir ist schon klar, dass man mit einem winzigen Stack nicht so viel riskiert, aber die Wahrscheinlichkeit, dass man mit diesen Karten nach einem RERAISE (!) gewinnt, ist doch ziemlich gering!

Was meint ihr dazu? Wer hat hier irgendwelche Abwandlungen der SSS vorgenommen und spielt damit erfolgreich?
 
Alt
Standard
19-12-2009, 17:27
(#2)
Benutzerbild von Kuddel84
Since: Nov 2007
Posts: 365
BronzeStar
Hi,

kommt halt immmer auf die Spielertypen, gegen die du spielst an.
Spieler mit einem kleinem PFR (preflopraise), raisen/reraisen da wohl kaum schlechtere Hände und man kann sich überlegen 99-JJ zu folden.
Allerdings gibt es genug die auch kleine Pockets, oder suited connectors raisen/reraisen und gegen solche bist du halt auch mit 99 etc vorne.

Also sich einfach ein bisschen auf die verschiedenen Gegnertypen einstellen.

Lg
 
Alt
Thumbs up
:wave::cool: - 20-12-2009, 07:40
(#3)
Benutzerbild von Big_C.K._86
Since: Jul 2008
Posts: 15
BronzeStar
Ich muss dir da vollkommen Recht geben.Also wenn ich nicht einen guten read auf den Gegner habe,der ihn als lag oder maniac entlarvt pushe ich nur noch AK,QQ+

Das Problem ist, das die sss auch schon mitlerweile ein uralter Hut ist und die Spieler (und das Spiel) sich angepasst haben.
Viele nutzen mitlerweile tracker und die die keine tracker benutzen werden doch schnell hellhörig, wenn sie nen shorty sehen, der vllt einmal pro orbit aktion macht.
Will sagen: Der Durchschnittsspieler weiß, wenn er gegen dich antritt was für ne handrange du als sssler hast und wird nicht mit tt z.B pushen.(i.d.R.)

Poker ist ein Spiel,das sich ständig ändert und die sss ist nun mal in die Jahre gekommen.Es macht also durchaus Sinn einige Dinge zuändern.Hier fängt das eigentliche Pokern an .... finde deinen eigenen Stil, experimentiere...mach bets, wenn hinter dir tighte spieler sitzen, auch wenn es deine hand manchmal nicht her gibt, oder pass (wie in deinem fall) deine all in hände in den jeweiligen Positionen den jeweiligen Spielertypen an,...bastel blind re-steals ein....oder,oder,oder...
Wichtig: Sprich nicht deine Sprache, sondern die Sprache des Gegners!....Es macht kaum Sinn einen re-steal (auf z.B. 0,01/0,02) zuspielen, wenn dein Gegner keine Ahnung hat, und alles called, weil er halt nen König x hat und das Bild auf der Karte so toll findet.

Nochmal zu deiner Ausgangsfrage: Ich halte da (abhängig vom gespielten Limit, deiner Position, und deines Gegnertyps) eine Korrektur auch für sinnvoll.