Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

4.4$-180-Mann: 99 gegen UTG-limp

Alt
Standard
4.4$-180-Mann: 99 gegen UTG-limp - 20-12-2009, 20:19
(#1)
Benutzerbild von Kamelle
Since: May 2009
Posts: 63
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, 4.4 Tournament, 50/100 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (MP2) (t4127)
MP3 (t3210)
CO (t2570)
Button (t1493)
SB (t1957)
BB (t1890)
UTG (t6507)
UTG+1 (t1863)
MP1 (t1780)

Hero's M: 27.51

Preflop: Hero is MP2 with 9, 9
UTG calls t100, 2 folds, Hero bets t400, 5 folds, UTG calls t300

Flop: (t950) 5, K, K (2 players)
UTG bets t100, Hero calls t100

Turn: (t1150) A (2 players)
UTG bets t300, Hero folds

Total pot: t1150



Ich hatte denselben Gegener bereits vorher nach seinem UTG-limp isoliert und er hat Kh6h7c check/fold gespielt.

Hier habe ich überlegt, ob ich den Flop for value raisen soll, weil die kleine Betsize vllt. oft von nem kleineren Pocket kommt, dass nicht direkt aufgeben will - könnte natürlich auch trips oder FH bedeuten, habe aber keine reads.
Ich habe dann nur gecallt, weil ich ihm meistens ein kleineres Pocket gebe und so der Pot nicht allzugroß wird.
Auf das A am turn folde ich dann gegen seine Bet, da es durchaus in meiner Range liegt mit der ich auch am flop callen kann.
Bei einer anderen Karte als dem A hätte ich denke ich gecallt und den River aufgegeben/behindgecheckt.

Was meint ihr dazu ?
 
Alt
Standard
20-12-2009, 20:30
(#2)
Benutzerbild von wohldemort
Since: Aug 2009
Posts: 695
ich würd da raisen um infos zu kriegen, reraist er: easy fold
callt er, möglichst billig den showdown sehen, er hält dann wirklich oft n kleines PP..


Zitat:
Wenn ich auch auf NL2 broke gehe, dann sollte ich mir ernsthaft überlegen ob ich nicht lieber Halma spiele oder vielleicht Tischfussball oder sowas...
 
Alt
Standard
20-12-2009, 20:39
(#3)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
Zitat:
Zitat von wohldemort Beitrag anzeigen
ich würd da raisen um infos zu kriegen, reraist er: easy fold
callt er, möglichst billig den showdown sehen, er hält dann wirklich oft n kleines PP..
#2

wobei ein call auch gut ein K sein kann, daher dann eher vorsichtig weiter spielen, also check behind am Turn, und dann ne halbwegs kleine Bet am River noch callen.
 
Alt
Standard
20-12-2009, 20:55
(#4)
Benutzerbild von Kamelle
Since: May 2009
Posts: 63
BronzeStar
Zitat:
Zitat von wohldemort Beitrag anzeigen
ich würd da raisen um infos zu kriegen, reraist er: easy fold
callt er, möglichst billig den showdown sehen, er hält dann wirklich oft n kleines PP..
Ein Raise um Informationen zu bekommen finde ich nicht gut. ich meine, was sagt es uns, wenn er pusht ? ich würde mal denken, dass er den King eher selten auf diesem board direkt pusht, d.h. so einfach ist der fold gegen nen push meiner meinung nach nicht. Außerdem könnte villain hier ein kleineres pocket durchaus overplayen, denn AA würde er nicht pushen, also bin ich nur gegen JJ, TT und den unwahrscheinlicheren K hinten, wenn er pusht, folde aber wie gesagt auch gegen kleinere pockets und bluffs.
Wenn er callt könnte das auch ein K sein, ein kleineres pocket oder sogar A-high.
Wenn er foldet, dann war ich sowieso vorne und hätte vllt. auf turn oder river noch value bekommen.

Ich denke das ist hier eher ne wa/wb-situation und deshalb denke ich ist der Call ip besser, gerade auch, weil man wegen der position noch mehr information durch seine aktion am turn bekommt als durch einen raise am flop.
 
Alt
Standard
21-12-2009, 14:46
(#5)
Benutzerbild von venomed fire
Since: Jul 2008
Posts: 472
BronzeStar
Ich würde prinzipiell auch den flop raisen. Natürlich stimmt es, dass ein push nicht wirklich ein K sein muss, aber wir definieren unsere Hand am Flop schon und haben dann in den meisten Fällen weniger Probleme unsere Handstärke und die von villain einzuordnen. Ich würde mir auch überlegen dann am Turn (nicht bei dem A) IP nochmal (mittelgroß) zu setzen um den river sicherer behindchecken zu können und nicht den river selbst callen zu müssen.

Du bekommst mit dem flop-call wie du selbst sagst keine Informationen, mal ganz abgesehen davon dass du den Pot am Flop durchaus einstreichen kannst mit einem raise.

Man kann die bet am flop nämlich durchaus als testbet interpretieren, z.B. von Ax s.

as played am Turn ein fold.
 
Alt
Standard
23-12-2009, 01:00
(#6)
Benutzerbild von Dölli89
Since: Apr 2008
Posts: 1.630
BronzeStar
*Thread zu den Beispielhänden verschoben, nächstes mal bitte im richtigen Forenbereich posten* Dölli89