Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

Shortstack sein, aber nicht nach SSS spielen

Alt
Standard
Shortstack sein, aber nicht nach SSS spielen - 03-01-2010, 16:29
(#1)
Benutzerbild von Aries243
Since: Oct 2009
Posts: 12
BronzeStar
Hallo,

ich würde gerne wissen, ob jemand von euch sich zwar als Shortstack an einen Tisch einkauft, aber nicht nach der SSS sondern nach einer (leicht?/stark?) abgeänderten Starthandtabelle spielt. Vielleicht gibt es ja jemanden, der mir für NL 5 und NL 10 eine andere, erfolgreiche Starthandtabelle schicken könnte!?
Man kann doch auch Shortstack sicherlich auch erfolgreich sein, wenn man mit manchen Händen einfach nur limpt, anstatt zu raisen, oder? Oder was spricht konkret dagegen? Ich weiß, dass man sein tightes Image eigentlich aufrecht erhalten soll, aber wenn fast nie jemand meine raises called, wäre es doch angebracht, die Strategie ein wenig abzuändern, oder?

Weiterhin würde ich auch gerne wissen, ob jemand vielleicht auch das Setzverhalten je nach Anzahl der Limper abändert und wenn ja wie. Beispiel: Mit 77 soll man ja laut SSS in den Blinds raisen. Wenn aber 7 Leute vor mir limpen, macht es wohl keinen Sinn, da wohl kaum alle aussteigen werden. Und wenn ich auf dem Flop die 7 nicht treffe, kriege ich die anderen wohl auch nicht rausgeblufft. Daher lautet meine Regel also: "77 nicht raisen, wenn es mehr als 3 Limper gibt".
Genauso habe ich mir folgendes überlegt, aber bisher noch nicht konsequent genug durchgedührt: "Mit Axs nur setzen, wenn vor mir mindestens einer gelimpt hat". Grund: Gewinnwahrscheinlichkeit mit Axs ist nicht sehr hoch und wenn nach mir keiner mehr einsteigt, raised der Button eher und dann muss ich folden.
Wer hat ähnliche Regeln aufgestellt und würde sie mir verraten?

Ich weiß, dass man das Setzverhalten auch den Spielern anpassen muss, aber da ich an mehreren Tischen spiele und nicht zu jedem Spieler eine Notiz mache, gehe ich einfach mal blauäugig davon aus, dass meine Gegner mittelprächtige bis gute Spieler und Donks eher die Ausnahme sind (bis ich eines besseren belehrt werde ;-)).

Liebe Grüße von Aries
 
Alt
Standard
03-01-2010, 16:52
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Dat die Leute immer der Meinung sein müssen, dass Ihnen die Shortstackstrategie zu langweilig ist und sie es eh besser wissen...

Mein Tipp: Lies einfach dass Ausbildungszentrum und versuche zu verstehen was dort WARUM gesagt wird anstatt sich hier aus einer Ansammlung von Halbwissen irgendeinen Mumpitz zusammen zu schustern....

Zitat:
Grund: Gewinnwahrscheinlichkeit mit Axs ist nicht sehr hoch und wenn nach mir keiner mehr einsteigt, raised der Button eher und dann muss ich folden.
Wer hat ähnliche Regeln aufgestellt und würde sie mir verraten
?
WTF??????
 
Alt
Standard
03-01-2010, 17:02
(#3)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Zitat:
Zitat von Aries243 Beitrag anzeigen
Mit 77 soll man ja laut SSS in den Blinds raisen. Wenn aber 7 Leute vor mir limpen, macht es wohl keinen Sinn, da wohl kaum alle aussteigen werden. Und wenn ich auf dem Flop die 7 nicht treffe, kriege ich die anderen wohl auch nicht rausgeblufft. Daher lautet meine Regel also: "77 nicht raisen, wenn es mehr als 3 Limper gibt".
Lösung: einfach drüberballern sprich All-In.
Wenn du bei 7 Limpern nur raist bist du eh an den Pot commited und müsstest fast jeden Flop broke gehen.
 
Alt
Standard
03-01-2010, 17:12
(#4)
Benutzerbild von Aries243
Since: Oct 2009
Posts: 12
BronzeStar
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
Dat die Leute immer der Meinung sein müssen, dass Ihnen die Shortstackstrategie zu langweilig ist und sie es eh besser wissen...
Warum wird man hier so angepöbelt, wenn man eine normale Frage stellt?? Ich habe weder gesagt, dass mir SSS zu langweilig ist, noch dass ich es besser weiß! Ich habe lediglich Vermutungen geäußert! Ist doch bestimmt nichts Verwerfliches daran, wenn man sich seine eigenen Gedanken macht, anstatt wie eine Maschine zu spielen.

Deiner Antwort nach zu urteilen, ist die SSS für Dich also die ultimative Gewinnstrategie, egal auf welchem Limit, egal, welche Leute an dem Tisch sitzen usw. Habe ich das so richtig verstanden?
 
Alt
Standard
03-01-2010, 17:23
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Aries243 Beitrag anzeigen
Deiner Antwort nach zu urteilen, ist die SSS für Dich also die ultimative Gewinnstrategie, egal auf welchem Limit, egal, welche Leute an dem Tisch sitzen usw. Habe ich das so richtig verstanden?
Nein! Es ist eine Strategy , die so wie im Ausbildunsgzetrum beschrieben, bis ca NL25 profttabel ist, aber jedem der normal Poker spielen will, auf die Nerven fällt.

Wenn du aber anfängst mit 20BB am Tisch rumzulimpen und Axs zu spielen, dann wirst du zu den loosingplayern gehören wie auch 70% der restlichen SPieler dort

Anpassungen dieser Strategie beginnen mit Blind Steals / Restals und nicht damit, Axsuuuuuted zu spielen.... ode rzu limpen

Es ist ja auch OK, wenn du dir Gedanken machst. Aber ich habe das Gefühl, du hast grundlegende Cashgame-Konzepte nicht zu 100% verstanden und versuchst etwas eigenes zu kreieren, was man m.E.nach erst dann tun sollte, wenn man ABC-Cashgame-Poker verstanden hat....
 
Alt
Standard
03-01-2010, 17:33
(#6)
Benutzerbild von Aries243
Since: Oct 2009
Posts: 12
BronzeStar
OK, danke! Und mit welchen Händen sollte man Deiner Meinung nach Blindsteals bzw. Resteals versuchen? Natürlich weiß ich, dass man so etwas - wie so oft - vom Gegner abhängig machen soll. Aber oftmals ist es halt so, dass ich über den Gegner noch nicht so viele Informationen habe und nicht weiß, was ich als Blind mit AQ oder JJ machen soll, wenn der Button raised (und vor ihm keiner eingestiegen ist). Im ersten Moment würde ich darauf tippen, dass er einen Blindsteal versucht. Früher habe ich in so einem Fal dann oft gecalled, wahrscheinlich wäre aber eher fold oder reraise angepasst. Wofür würdet ihr euch in so einer Situation entscheiden?
 
Alt
Standard
03-01-2010, 17:45
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von Aries243 Beitrag anzeigen
AQ oder JJ machen soll
IM SHC ist ein JJ ein klares ReRaise All Inn udn AQ ein Fold.
Das hab ich jetzt egrade nachgeschaut und hätte aber spontan gesagt, das beides ein klares ReRaise gegen nen BU steal ist....

Wenn der Spieler am BU mehr Raist kannst du auch mehr reraisen.

CALLEN DEFINITIV NICHT. Beim Shrtstacken callst du fast NIE , es sei denn du bist All Inn

Geändert von crowsen (03-01-2010 um 17:47 Uhr).