Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

[MTT] Misplayed oder Pech? Was sagt ihr?

Alt
Standard
[MTT] Misplayed oder Pech? Was sagt ihr? - 03-01-2010, 20:11
(#1)
Benutzerbild von Eurynnia
Since: Jul 2008
Posts: 1.431
Huhuuu Leute

Ich hab wieder mal ne Hand, wo ich überhaupt nicht sicher bin, ob ich sie richtig gespielt - oder es völlig verbockt hat.

Guckt mal:

PokerStars No-Limit Hold'em, 1.1 Tournament, 15/30 Blinds (8 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG+1 (t1465)
MP1 (t2280)
MP2 (t1815)
CO (t3455)
Button (t385)
SB (t1370)
Hero (BB) (t1280)
UTG (t1350)

Hero's M: 28.44

Preflop: Hero is BB with ,
6 folds, SB bets t120, Hero calls t90

Flop: (t240) , , (2 players)
SB bets t150, Hero raises to t420, SB raises to t1250 (All-In), Hero calls t740 (All-In)

Turn: (t2560) (2 players, 2 all-in)

River: (t2560) (2 players, 2 all-in)

Total pot: t2560

Villain hielt TT fürs Set Zehner und ich flog aus dem Turnier.

Was sagt ihr dazu? Wie hättet ihr die Hand gespielt? Was kann man das nächste Mal besser machen?

Freue mich auf Tipps, Anregungen und Kritik.

Lg

Eury
 
Alt
Standard
04-01-2010, 01:32
(#2)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
die einfachste aller varianten ist fold preflop, falls du dir sicher bist, dass sein 4bb openraise stark ist.
Da du ohne initiative mit deiner hand zwar position hast, aber zu selten triffst und wenn du triffst auch dominiert bist.

am flop finde ich das raise nicht allzu gut, da dich das raise gegen bessere hände isoliert, gegen welche hände hast du denn hier value?

Gerade in Turnieren gehe ich solchen marginalen spots aus dem weg eigtl. as played call ich den flop und schau mir dir turn action an
 
Alt
Standard
04-01-2010, 07:32
(#3)
Benutzerbild von Miles45
Since: Nov 2007
Posts: 637
Zitat:
Zitat von Eurynnia Beitrag anzeigen

Ich hab wieder mal ne Hand, wo ich überhaupt nicht sicher bin, ob ich sie richtig gespielt - oder es völlig verbockt hat.
eher zweiteres... insbesondere auf dem Flop (der comittende Reraise geht gar nicht)... aber auch schon preflop...gefällt mir der call nicht abhängig davon wie die Stats sind vom Gegner ((auch von 20 Händen) VPIP und preflop raise)) fold oder push (push gegen Donk der 50/30 läuft).

Geändert von Miles45 (04-01-2010 um 07:39 Uhr).
 
Alt
Standard
04-01-2010, 10:20
(#4)
Benutzerbild von yeti64
Since: Aug 2007
Posts: 326
AJ in der Blindbattle in Position Preflop folden ?
Der Call vor dem Flop gefällt mir hier eigentlich ganz gut, der Reraise auf dem Flop allerdings überhaupt nicht.
Was willst du mit dem Reraise bezwecken ?
Eine Hand die dich schlägt verteibst du sowieso nicht und Hände die du schlägst haben hier nur 3 Outs.
Hier calle ich nur und wenn er auf dem Turn noch mal feuert, folde ich (ausser gegen einen totalen Maniac), denn ich schlage ja wirklich nur A9-.
 
Alt
Standard
06-01-2010, 18:51
(#5)
Benutzerbild von Egomanie
Since: Feb 2009
Posts: 1.441
BronzeStar
Zitat:
Zitat von OidaSchebbla Beitrag anzeigen
die einfachste aller varianten ist fold preflop, falls du dir sicher bist, dass sein 4bb openraise stark ist.
Da du ohne initiative mit deiner hand zwar position hast, aber zu selten triffst und wenn du triffst auch dominiert bist.

sehe ich eigentlich nicht so, weil es könnte auch ein lockerer Stealversuch gewesen sein, von daher ist ein Call (zumal man in Position ist) auf jeden Fall imo gerechtfertigt.

am flop finde ich das raise nicht allzu gut, da dich das raise gegen bessere hände isoliert, gegen welche hände hast du denn hier value?

Villain bringt 2/3 Potsize ca....also normale CBet Size. Was wohl jeder der stealen will auch bei dem Board getan hätte, halt ma schön A repräsentieren und so *g*


Gerade in Turnieren gehe ich solchen marginalen spots aus dem weg eigtl. as played call ich den flop und schau mir dir turn action an

Nein, ich würde da wie sie es getan hat Stärke zeigen und drüber gehn, weiss aber nicht ob ich die 420 wählen würde, andererseits sind wir, wenn wir den "testreraise" machen -und es geht rein und wir wissen das wir geschlagen sind und folden- relativ short dann.....andererseits nur noch 740 für 1820 die schon im Pot liegen.

@Oida....fyp


@eury:

ich denke ich hätte auf seinen reraise hin gefoldet oder halt doch reingestellt....kommt auf reads + tischdynamik + meine täglich wechselnde Risikobereitschaft an
 
Alt
Standard
06-01-2010, 18:53
(#6)
Benutzerbild von Egomanie
Since: Feb 2009
Posts: 1.441
BronzeStar
Zitat:
Zitat von yeti64 Beitrag anzeigen
Was willst du mit dem Reraise bezwecken ?
Das er seine mögliche CBet foldet imo...oder Eury? War doch sicherlich auch dein gedankengang?
(Kommt halt auch auf Stats + Reads an, also wie oft versucht er zu stealen, wie oft Cbettet er den flop und welche struktur hat dabei der flop)
 
Alt
Standard
06-01-2010, 21:05
(#7)
Benutzerbild von venomed fire
Since: Jul 2008
Posts: 472
BronzeStar
Also wenn du die Hand wirklich spielen willst, dann gehst du pre oder post direkt all-in wenn du glaubst vorne zu sein. Das reraise am Flop bringt gar nix, da du dich schon tief commitest und trotzdem kaum fold equity erzeugst irgendwie.

preflop folden ist durchaus möglich, hängt alles von reads ab. Auch das postflop game ist stark abhängig davon wie du villain einschätzt, was man z.B. bei yeti sehen kann:

Zitat:
Hier calle ich nur und wenn er auf dem Turn noch mal feuert, folde ich (ausser gegen einen totalen Maniac), denn ich schlage ja wirklich nur A9-.
Ein call am flop ginge auch, würde aber meistens unimprovt auf dem turn einen fold nach sich ziehen und das sollte dir an der Stelle klar sein.
 
Alt
Standard
13-01-2010, 14:56
(#8)
Benutzerbild von NoSkill444
Since: Mar 2008
Posts: 86
BronzeStar
Die Entscheidung kann man schon Preflop fällen.
Bei Blinds 15/30 kann man einfach folden.
Denn mit welchen Händen raise ohne Position (steel 30 ? ist ja Quatsch)Die Hände gegen denn du vorne bist werden sowas nicht machen. Folden Preflop hier an dieser Stelle.
Nun hast du aber gecallt und findest deinn A. Toll !!!
Er bet 150.Reraise ist shit.Der Sinn = 0.
Call und sehen ob du dich verbessern kannst auf dem Turn.Danach folden wenn du nicht K oder J bekommen hast.
 
Alt
Standard
13-01-2010, 16:20
(#9)
Benutzerbild von NeilThunder
Since: Jan 2008
Posts: 622
Ich bin mir sicher das hier einige was anderes gepostet hätten wenn der Threadersteller nicht den Ausgang dabei geschrieben hätte.

AJ im BB gegen einen SB-Raise zu folden geht imo gar nicht - ausser der Gegner hat bisher supertight gespielt. Ne Alternative wäre noch ein Re-Raise preflop. Pusht Villain folden wir, callt Villain geht auf dem Flop das Geld rein und wir haben Pech und sind einen Dollar ärmer.

Bin mir hier unsicher über 2 Lines (as played preflop):

Ich calle das Preflop und calle den Flop. Wenn er den Turn weiterbarrelt überleg ich mir ob ich um meinen Stack spielen will (-> je nach Reads vom Gegner). Checkt er, check ich behind aber calle dann eine Riverbet.

Ich spiele einen nicht-commitenden Raise am Flop und wenn der Gegner mich callt oder All-in schiebt bin ich durch mit der Hand. Auf dem Flop liegen zuviele Two-Pair möglichkeiten die er halten könnte - und mit einer Hand die wir klar geschlagen haben (z.B. kleines Pocket) wird er unseren Raise wohl kaum callen. Bei einem stärkeren Ass sehe ich ihn zwar callen - allerdings wird er dann Turn und River im Normalfall zu uns checken.

zweiteres wohlgemerkt gegen Spieler die mir bisher nicht durch einen 60/50 Stil aufgefallen sind. Gegen die geh ich auf dem Board jederzeit broke. Erst recht bei einem 1 dollar Turnier.


[Blog]Ein bisschen von allem...

The Downswingers - Sieger Teambattle Feb, März,Juni,Sept u. Dez.09
Feb, Juli und August 2010

Geändert von NeilThunder (13-01-2010 um 16:27 Uhr).
 
Alt
Standard
18-01-2010, 22:48
(#10)
Benutzerbild von das-marten
Since: Sep 2007
Posts: 39
Pre-Flop hätte ich das genauso gemacht bei einem so niedrigem Buy-In. Fold kommt nicht in Frage, er ist Small Blind und kann durchaus die Absicht haben zu stehlen. Ein Re-Raise würde ich in dieser frühen Phase nicht empfehlen, da dieses in den meisten Fällen eh gecallt wird und der Pot dadurch nur noch größer wird (einzig er kontert mit all in, dann klarer fold). Wenn du mit AJo Pre-Flop All In gehst, kannst du auch Bingo spielen. AJ ist einfach eine Dreckshand, zumindest in den Anfangsphasen solcher Turniere.

Jetzt hast du das Pech, dass du auf dem Flop Top Pair triffst. Mit AK wäre ich hier wohl auch gegen die Wand gelaufen (hätte dann aber pre-flop ein re-raise angesetzt). 1010 ist eine Hand, die ich ihm nie abgenommen hätte, eher AQ oder AK. Nach dem Flop hätte ich nur sein Bet gecallt und gewartet, was er auf dem Turn macht und gehofft, dass er all in geht (fold). Aber ein teures Spiel wäre das auf jeden Fall geworden, aber mit "nur" Top Paar All In zu gehen, sollte eigentlich nicht bei so niedrigen Blindstufen passieren, außer man hat Pre-Flop das Geschehen in der Hand. Dein Gegner hat die Hand jedenfalls optimal gespielt