Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Der Name soll Programm werden

Alt
Standard
[Blog] Der Name soll Programm werden - 04-01-2010, 10:28
(#1)
Benutzerbild von ErsterAlles
Since: Aug 2007
Posts: 401
Nicht noch ein Jahresanfangsblog mit irgendwelchen Zielen für 2010?!!!

LEIDER DOCH

2009 war für mich in jeder Hinsicht ein eher mittelmäßiges Jahr, dass soll sich in diesem Jahr ändern. Um den Fortschritt (nicht nur aufs Pokern bezogen) zu dokumentieren, versuche ich das ganze mal per Blog hier auf Intelli.

Kurz zu mir:
Name: Mirko
Alter: noch 29
Familienstand: verheiratet
Beruf: Angestellter
Wohnort: Arnsberg
Größte Erfolge aufs Pokern bezogen: Quali zum WSOP-ME 2008 über Intelli-Freerolls, dort den 2.Tag erreicht, ansonsten par MTT-Cashes auf verschiedenen Pokerseiten, kein Losingplayer overall

Warum dieser Blog?

Ich habe im letzten Jahr einfach konsequent in jedem MTT versagt, zwar kleinere Cashes erzielt aber insgesamt doch ordentlich minus gemacht. Cashgame war ich mit SSS bis auf NL100 unterwegs, habe das ganze aber abgebrochen, nachdem ich auf diesem Limit 65 Stacks unter ev war. Zwar habe ich meine Bankroll von einer $70-Einzahlung auf $1k bringen können (plus diverse Amazongutscheine, welche für ein neues Notebook und anderen Krempel reichten), aber insgesamt war und bin ich nicht zufrieden. SSS benötigt einen extremen Zeitaufwand, um Winnings einzufahren und ist jetzt nicht gerade die Krönung der Pokerkunst. Ich würde zwar jederzeit wieder zum BR-Aufbau SSS grinden, aber auf Dauer will ich mich weiterentwickeln.
Und diese Weiterentwicklung soll Richtung 6max gehen. Startlimit wird NL25 sein, zu Beginn wahrscheinlich 4 Tische.
Testweise habe ich Dezember schonmal gespielt, bin aber am Ende völlig auf Monkeytilt gewesen, sodass ich jetzt erstmal ein paar Wochen Pause gemacht habe. Mein größtes Leak ist definitv, dass ich ein Showdown-Monkey bin, wenn ich das abstelle wird es fast schon reichen, um auf NL25 Winningplayer zu sein.

Ansonsten habe ich als Ziel noch mich bis Pfingsten fit zu bekommen. Da ich pro Tag ca 10 Stunden außer Haus bin, muss das Fitness- und Pokerprogramm abends und am Wochenende ablaufen, d.h. Zeitmanagement wird definitiv ein Thema. Insbesondere da ich letztes Jahr viel zu viel gepokert und so mein Privatleben zu stark vernachlässigt habe.
Der Plan sieht aus, Minimum 2 Mal in der Woche Fitnessstudio und Pokern nur, wenn es mein Privatleben zulässt. Jede Session zeitlich auf maximal 1,5h begrenzen.
Um das Ganze festzuhalten, werde ich hoffentlich alle zwei Tage den aktuellen Stand festhalten.

Startbankroll: xxx (Genug für Nl25 6max)
Startgewicht: +11 (zu viel)

In Kurzform:

[] NL25 6max schlagen
[] 11 Kilo bis Pfingsten abnehmen
[] WSOP 2010 oder 2011 qualifizieren

 
Alt
Standard
. - 04-01-2010, 11:53
(#2)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Viel Glück! Der Coach ist am Start



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
04-01-2010, 13:14
(#3)
Benutzerbild von royalts84
Since: Nov 2007
Posts: 643
BronzeStar
hey cool noch ein neuer NL25 6max blog!!!
viel glück bei deinen Zielen.hoffe du wirst hier n paar hände reinstellen werd hier dann öfter reinschauen (spiel natürlich auch NL25 6max)
 
Alt
Standard
04-01-2010, 13:39
(#4)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
Hey!

Viel Spaß und Erfolg bei deinem Vorhaben - werde den Blog auch verfolgen, weil ich vorhabe, irgendwann auch auf 6-max umzusteigen =)

btw: Du hast dich schonmal fürs WSOP ME qualifiziert? nice one!

~xii


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 
Alt
Standard
06-01-2010, 10:55
(#5)
Benutzerbild von ErsterAlles
Since: Aug 2007
Posts: 401
Entgegen meiner Planung habe ich gestern und vorgestern jeweils 450 Hände gespielt um mal wieder in das Thema reinzukommen. Stellenweise plays drin gehabt, über die ich mich schon während der Hand geärgert habe, stellenweise aber auch ganz gut gespielt.

Das Ganze in der Übersicht:

4.1. Bankroll +15,85 Gewicht 0
5.1. Bankroll +14,00 Gewicht -1

Also soweit erstmal nice, interessante Hände gibt es später, eventuell auch in einer etwas anderen Form präsentiert.
Heute abend steht zum ersten Mal diesen Monat Fitness-Studio an, mal schauen, ob ich die 20kg-Gewichte noch bewegt bekomme


Geändert von ErsterAlles (06-01-2010 um 11:04 Uhr).
 
Alt
Standard
06-01-2010, 10:57
(#6)
Benutzerbild von Egomanie
Since: Feb 2009
Posts: 1.441
Zitat:
Zitat von ErsterAlles Beitrag anzeigen
Heute abend steht zum ersten Mal diesen Monat Fitness-Studio an, mal schauen, ob ich die 20kg-Gewichte noch bewegt bekomme
Übernimm dich nicht gleich!

Willst ja abnehmen und nicht direkt krass Muskelnmasse (welche übrigends schwerer ist als Fettmasse) ausbauen, von daher würde ich dir häufigere Wiederholungen mit niedrigeren Gewichten empfehlen, also wenige mit hohen, da das sonst leichter Bodybuilding-Style wäre

Grüße
Ego
 
Alt
Standard
06-01-2010, 11:06
(#7)
Benutzerbild von ErsterAlles
Since: Aug 2007
Posts: 401
Zitat:
Zitat von Egomanie Beitrag anzeigen
Übernimm dich nicht gleich!

Willst ja abnehmen und nicht direkt krass Muskelnmasse (welche übrigends schwerer ist als Fettmasse) ausbauen, von daher würde ich dir häufigere Wiederholungen mit niedrigeren Gewichten empfehlen, also wenige mit hohen, da das sonst leichter Bodybuilding-Style wäre

Grüße
Ego
Öh, mache eigentlich 3 Blöcke mit 20 (bzw. 15) Wiederholungen. Gewicht je nach gerät unterschiedlich (mal 15, 20 oder 40), aber bin mit diesen Gewichten locker am unteren Rand der Nutzer der Geräte
Also habe schon Mitte des letzten Jahres 10kg mit Fitnessstudio/Ernährungsumstellung abgenommen, Ziel ist definitiv nicht krasse Muskelmasse sondern fit werden. Daher mache ich auch zwischen 45 und 60 Minuten Kardio (zum Anfang wahrscheinlich etwas weniger).
Denke wenn ich jetzt mit Fitness anfange werde ich auf jeden Fall gewichtstechnisch stagnieren, da meine Muskelmasse nur rudimentär ausgebildet ist, aber mittelfristig wird sich was tun

Geändert von ErsterAlles (06-01-2010 um 11:09 Uhr).
 
Alt
Standard
07-01-2010, 02:08
(#8)
Benutzerbild von xGetFreakYx
Since: Nov 2008
Posts: 189
Hey, viel Erfolg erstmal.
Bin echt gespannt wie bei dir 4 tabling auf NL25 läuft. Du warst/bist ja auch SSSler von daher frag ich mich auch, ob du das mit 4 Tables durchhältst, ist wirklich erst einmal eine Riesenumstellung von 24-tabling mit mass Geklicke zu gechilltem 4 Tabling, ich hab da irgendwie das Gefühl, dass das im Moment bei mir noch gar nicht klargeht, weil ich mich dann immer mit irgendwelchen "Möchtegern-Moves" in marginale Situationen begebe.
Daher werde ich wohl bis die Umstellung halbwegs vollzogen ist 12-tablen.
Also hau mal rein und fang an zu pokern.
 
Alt
Standard
07-01-2010, 09:40
(#9)
Benutzerbild von ErsterAlles
Since: Aug 2007
Posts: 401
Jaja, die "Moves".
Ich glaube es ist für einen Shortstackler schon schwierig, sich umzustellen. Ich bin es halt gewohnt, in marginalen Spots den Flip zu suchen bzw auf Showdown zu spielen. Mit BSS ist das natürlich nicht so clever auf Flip seinen ganzen Stack zu riskieren.
Es ist halt ein komplett anderes Spiel, andererseits kommt einem glaube ich zu Gute, dass man spätestens auf NL50 mit SSS sehr aggressiv Positionsspiel betreiben muss, wenn man diese Aggression positiv im Fullstackspiel umsetzen kann hat man fast schon ne Edge vs die meisten Micro-Fullstack-Regs, da diese oftmals sehr Nuts-lastig spielen und sich durch pure Aggression aus dem Pot drängen lassen.

Da ich gestern erst 20.15 zu Hause war, fiel Fitnessstudio und Pokern aus, zumindest eins von beiden wird heute nachgeholt.

Aktueller Stand:
Bankroll +30
Gewicht +8,9 und damit fast auf meinem Vorweihnachtsstand
 
Alt
Standard
07-01-2010, 14:31
(#10)
Benutzerbild von simonmach1ne
Since: Jan 2010
Posts: 61
ja viel erfolg bei abnehmen (=