Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Rakebackgrinden vs. Winrate was ist das bessere Einkommen?

Alt
Standard
Rakebackgrinden vs. Winrate was ist das bessere Einkommen? - 04-01-2010, 21:11
(#1)
Benutzerbild von gigateck
Since: Dec 2007
Posts: 1.304
Ich frage mich für meine Entwicklung ob es sinnvoller ist auf Rakeback zu gehen und sehr viele Tische zu spielen oder lieber weniger und dafür ne bessere Winrate raus zu holen.

Und fals ich Rakeback spielen würde, weiß ich nicht wie diese Spieler 10+ SH-Tische überhaupt spielen können, das sind doch extrem viele Hände oder ist das nur ne Gewöhnungssache und man wird immer und immer schneller?
 
Alt
Standard
04-01-2010, 22:03
(#2)
Benutzerbild von Mart83
Since: Aug 2007
Posts: 2.465
Zitat:
Zitat von gigateck Beitrag anzeigen
Ich frage mich für meine Entwicklung ob es sinnvoller ist auf Rakeback zu gehen und sehr viele Tische zu spielen oder lieber weniger und dafür ne bessere Winrate raus zu holen.

Und fals ich Rakeback spielen würde, weiß ich nicht wie diese Spieler 10+ SH-Tische überhaupt spielen können, das sind doch extrem viele Hände oder ist das nur ne Gewöhnungssache und man wird immer und immer schneller?
Wenn du noch nicht dein Game gefunden hast (hattest du ja mal erwähnt), dann ist Masstabling nicht die richtige Idee.
Je mehr Tische man spielt, umso stärker potenzieren sich die eigenen Leaks bzw. verringert sich die WR.

Falls man noch am Anfang seiner Entwicklung als Pokerspieler steht, sollte man erstmal daran arbeiten seinen Edge zu entwickeln und eine gute WR im Bereich 1,5BB/100 (oder mehr) beim 4tabling zu erreichen.

Zudem sei gesagt, dass reines RB Grinden keine attraktive Perspektive ist, denn dies bedeutet eigentlich immer dass mehr kaum mehr als breakeven ist (bzw. in Fällen von SNE Chasern wie Picasso etc. sogar losing player) und dies zieht einen Rattenschwanz an Problemen nach sich (z.B. explodierende Varianz).
Besser ist es solides Poker zu spielen, vernünftig viele Tische zu spielen (ergo soviel man mit >1/bb100 schlagen kann) und dann nach BRM Aufsteigen. Dann wird da auch ein Schuh draus).

Geändert von Mart83 (04-01-2010 um 23:00 Uhr).
 
Alt
Standard
04-01-2010, 22:06
(#3)
Benutzerbild von achiles79
Since: Mar 2008
Posts: 1.497
etabliere dich erstmal mind. auf den lowstakes und beate sie mit einer soliden winrate, danach kann RB grinden profitabel sein imo.


The Downswingers - Sieger Teambattle Feb, März,Juni,Sept u. Dez.09
Feb, Juli und August 2010
KEEP ON ROCKING !!!
 
Alt
Standard
18-01-2010, 15:54
(#4)
Benutzerbild von crossino
Since: Oct 2007
Posts: 145
hört sich zwar jetzt irgendwie dämlich an, aber das beste ist doch da genau den scheitelpunkt zu treffen.ich mein halt genau so viele tische, bei denen du noch den überblick behälst und mal wenigstens n bisschen nachdenken kannst,ohne dass dich gleich viele andere tische stören,weil sie schon im hintergrund blinken.da ist dann nämlich nicht mehr möglich dich vernünftig weiterzuentwickeln und du spielst nur noch standart(ich zumindest).
für sowas sind zb.turbomtts wegen push/fold besser geeignet.
 
Alt
Standard
18-01-2010, 17:24
(#5)
Benutzerbild von ALI III
Since: Mar 2008
Posts: 287


[X] getroffen!

Geändert von ALI III (18-01-2010 um 17:27 Uhr).