Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

Omaha/8 and Running 2010

Alt
Wink
Omaha/8 and Running 2010 - 13-01-2010, 11:56
(#1)
Benutzerbild von cisolo
Since: Aug 2007
Posts: 123
Hallo,
dem ein oder anderen bin ich vielleicht noch aus 2 kleinen Blogs bekannt (Special Omaha High-Low u. Omaha/8 Sitn'Go's).
Ich möchte dieses Jahr wieder einen Blog machen, um mich selbst zu motivieren und zu überwachen.

Wie sich aus dem Titel schließen läßt, möchte ich aber auch was für meine Bewegung tun.
Das heißt, ich darf eigentlich nur soviele Stunden spielen wie ich Kilometer jogge (sollte ja eigentlich nicht so schwer sein :-).
Für andere sportliche Aktivitäten nehme ich eine Pauschale :

Fussball: 1 Stunde = 5 Km
Squash: 1 Stunde = 5 Km
Joggen: Kilometeranzahl
Fahrradfahren: Kilometeranzahl / 2
Bowling: 1 Stunde = 3 Km
Sit Up's: 50 = 1 Km

Ausgangsbasis:

Startkapital: 150 $ 01.Januar 2010

Bankroll:
904 $ 14.Januar 2010 (abzgl. Cashouts)
1.220$ 23.01.2010
1.090 $ 26.01.2010 (running hot)
576 $ 30.01.2010 (Cashouts...)
920 $ 03.02.2010 (good, solid sessions)
1.238 $ 04.02.2010 (nicht optimal gespielt, aber läuft größtenteils...)
280 $ 11.02.2010 (tilting => Abstieg auf 6,50er)
723 $ (kurzer Abstecher auf die 16er ;-)



Ausgecasht:
150 $ (Laufschuhe ;-) 07.01.2010
500 $ (wg. Tilt) 13.01.2010
500 $ (running good, some expenses ;-) 23.01.2010
500 $ (scheiss Verbindung weg, waren wohl ca. 200 $ bei 10Tabling,
Extrem getiltet danach, also weg mit dem Geld)27.01.2010
600 $ (some expenses) 30.01.2010
400 $ (some expenses) 05.02.2010
300 $ (400 verdonkt - Limitabstieg + Schäfchen ins Trockene bringen) 10.02.2010

Kilometer: 38 Km

Pokerzeit: 65 Std.


Sportliche Ziele:

Gewichtsreduzierung - Idealgewicht 83 kg (Ausgangsbasis 92)
( ) 89 kg
( ) 86 kg
( ) 83 kg
26.01. Ich glaube, ich peile eher die 100 an :-(
10 Kilometer Laufen ohne Probleme ab 20.Februar
( )

Pokertechnische Ziele:

1. 30.12.2010 - Gesamtgewinn von 15.000 $ (inkl. aller Cash-Outs)
davon
( ) 8000$ die Bank freut sich... (keine Sorge, bin nicht darauf angewiesen)
( ) 3000$ für einen Urlaub (noch nicht geplant)
( ) 2000$ als Bankroll (ist irgendwie lästig, immer alles auszucashen und dann wieder auf den Micro-Limits anzufangen :-( )
(X) 2000$ für Sonstiges (evtl. 2. Bildschirm und sonstige Dinge, die man nicht unbedingt braucht:-) 30.01. 2000$ - Cashout erreicht

2. Sharkscope-Leaderboard PLOH8 1-15$:
( )Top 5 - Platzierung 2010
Stand 13.01. Platz 6
Stand 23.01. Platz 5
Stand 30.01. Platz 9

3. Sharkscope-Leaderboard PLOH8 OVERALL WINNINGS:
( )Top 15 - Platzierung 2010
Stand 13.01. Platz 16
Stand 23.01. Platz 16
Stand 30.01. OUT OF TOP 20

4. Weekly Sitn'Go - Leaderboard 5-16
( ) Top 3 - Platzierung erreichen

5. Steps spielen
( ) mindestens 10x 215$ - Tickets gewinnen

6. bei einem 215$ - Turnier cashen
( )

7. Poker - Bücher lesen
( ) Ace on the River
( ) Ray Zee's Omaha8
( ) ?
( ) ?

Tilt-Sessions - maximal 5 in 2010
(X) 1. 13.01. - 175 (F**** the 3)
(X) 2. das war teuer - 400 => Limitabstieg auf 6,50$ 11.02.2010
( ) 3.
( ) 4.
( ) 5.
Wie?

13.01.2010
Nachdem ich Anfang des Jahres erstmal wieder die 6,50$ - OH8 - Sitn-Go's gespielt habe,
habe ich bei 800$ - Bankroll (=> 50 Buy-Ins) wieder die 16er angegriffen, neben den 9er auch paar 18er Tische.

Ab und zu spiele ich auch wieder FL 1/2 6max, aber anscheinend habe ich mich dort zum kompletten Fisch entwickelt,
spiele da gerade mal breakeven (wenn überhaupt ???:-) ) - darum laße ich gleich die Finger von 2/4

Also, see ya
Cisolo

Geändert von cisolo (15-02-2010 um 03:20 Uhr).
 
Alt
Standard
13-01-2010, 15:07
(#2)
Benutzerbild von BrianTheDon
Since: Nov 2009
Posts: 44
Die Idee mit dem Sport finde ich klasse,es ist immer gut einen ausgleich zum grinden zu haben.

dann wüsch ich dir mal viel glück
 
Alt
Standard
13-01-2010, 15:25
(#3)
Benutzerbild von egspongi619
Since: Dec 2007
Posts: 190
BronzeStar
Toll das du wieder bloggst
Lese deine posts immer gerne...
könntest du vllt. sagen wie du dir deine strategie für die o8 sngs zusammen gebastelt hast?
Gl
 
Alt
Standard
13-01-2010, 15:48
(#4)
Benutzerbild von Marcio89
Since: Sep 2007
Posts: 585
Zeigt sharkscope etwa auch in den einzelnen varianten an wer am meisten geld dort gemacht hat?
Ich kenne mich da überhaupt net aus werde gleich mal direkt drein schaun.
Viel Glück fuer dein Vorhaben
 
Alt
Standard
13-01-2010, 15:53
(#5)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
Zitat:
Zitat von Marcio89 Beitrag anzeigen
Zeigt sharkscope etwa auch in den einzelnen varianten an wer am meisten geld dort gemacht hat?
Ich kenne mich da überhaupt net aus werde gleich mal direkt drein schaun.
Viel Glück fuer dein Vorhaben
das steht immer als award daneben

kannst einfach mal tatta scopen, der hat ungeäfhr 20 davon auch im Omaha8
 
Alt
Standard
13-01-2010, 16:16
(#6)
Benutzerbild von Marcio89
Since: Sep 2007
Posts: 585
Danke fuer die Auskunft du stinker^^
 
Alt
Talking
13-01-2010, 17:24
(#7)
Benutzerbild von manndl
Since: Aug 2007
Posts: 1.682

welcome back!
 
Alt
Standard
13-01-2010, 18:24
(#8)
Benutzerbild von cisolo
Since: Aug 2007
Posts: 123
Zitat:
Zitat von egspongi619 Beitrag anzeigen
Toll das du wieder bloggst
Lese deine posts immer gerne...
könntest du vllt. sagen wie du dir deine strategie für die o8 sngs zusammen gebastelt hast?
Gl
Erfahrung, Erfahrung, Erfahrung.

Habe zunächst Fixed Limit Omaha gespielt, dann OH8.

Und bei Fixed zählen einfach nur die Nuts oder Scoop-Potential.
Das hilft mir jetzt bei Pot Limit, da ich Hände einschätzen
und auch A2 mit schlechten Bei-Karten wegwerfen kann.

Am Anfang immer tight und je später, desto looser.
Vor allem wenn ich viel Chips habe, raise ich auch schon mal mit Quads, wenn ich die Angst der Gegner an der Bubble riechen kann .

Außerdem beobachte ich auch die anderen Regulars und hab mir auch paar Sachen von deren Spiel abgeschaut.

Aber meistens spiele ich nach Stimmung und Gegner am Tisch, mal extrem loose, mal wie ein Rock.

Ich habe bei 1,75$ angefangen und mich dann langsam über die 3,25$, 6,5$ hochgearbeitet, bis jetzt zu den 16ern.

Aber auch wenn ich die Bankroll hätte, spiele ich bisher (fast) nicht höher - da fehlt mir das Wohlbefinden, um frei aufspielen zu können.

Und auf den 16ern fühle ich mich einfach pudelwohl

MfG
Cisolo
 
Alt
Talking
13-01-2010, 19:14
(#9)
Benutzerbild von manndl
Since: Aug 2007
Posts: 1.682
hab im moment ne cashgame phase werd dich daher recht häufig an den tischen sehen
 
Alt
Exclamation
Super - tilting - 14-01-2010, 11:11
(#10)
Benutzerbild von cisolo
Since: Aug 2007
Posts: 123
Es passierte folgendes.

Ich spielte ein kurze Session über 2 Std., die sehr gut lief: 200 Dollar.

Dann habe ich eine Pause eingelegt, war mit dem Ergebnis sehr zufrieden, konnte vor allem bei den 18er Tischen 1. und 2. werden.

Abends habe ich mich entschlossen, dann noch mal zu spielen, obwohl ich nicht unbedingt motiviert war, aber Doppelfolge "Desperate Housewifes"
mit meiner Frau anzuschauen, war jetzt auch nicht der Reißer.

Einen 16er-Tisch aufgemacht, 5-Winning-Regs, Glückwunsch (bin ich dann gebubbelt, obwohl von den Regs nur noch einer übrig war und der hat
mich auch als Shortie vom Tisch genommen)

Etwas Cash-Game 1/2 gespielt, wie gesagt, bin mittlerweile ein Fisch und bei so ca. minus 30$ auf 6 Tischen beendet.

Dann habe ich mich entschlossen, kurz vor Ende der Registrierungsphase beim PLOH8 5,5 Rebuy (schnell busted, kein Rebuy, kein Addon) und
beim NLOH8 5,5 Rebuy, um ein wenig rumzudonken und noch ein paar 16er Sitn' Go's aufzumachen.

Beim NLOH8 hatte ich dann relativ schnell meinen Stack von 1.000 verfünfacht, dann das Addon (25$) genommen => 10.000 Chips, über Average.

Nach tightem Spiel und 2 Value Bets mit xx7J auf Turn u River auf 79J Turn J River 2 konnte ich gegen 810xx meinen Stack auf 35.000 aufbauen
=> Chiplead

Allerdings war mir dann zu langweilig und dachte, ach spielen wir ein wenig looser und schon ging es nach zwei unglücklichen Händen mit dem Stack auf 22.000
ab, dann weiter auf 15.000 (=> semi-tilt).

2 Plätze vor der Bubble habe ich bei Blinds von 600/1200 noch genügend Chips, um mich bei verbleibenden 40 (ITM: 38) ins Geld zu folden, und dann weiterzuspielen.
Dann ein Limper (ca. 21.000 Chips), finde ich am Cut-Off AA46 (one-suited) und pushe All in:

1. Mein Stack ist groß genug, um andere noch zu vertreiben
2. Hohes Scoop- Potential
3. Wenn ich gewinne, bin ich wieder sehr gut dabei
4. Der Limper muss normalerweise folden, sollte er keine absolute Premium-Hand haben, da er sonst fast komplett-short ist.

Der Limper überlegt, callt und zeigt A3910 (one-suited)

Flop: 772 (Flush spielt keine Rolle) sieht sehr gut für mich aus
Turn: 3 Ich freu mich, jawohl jetzt gehört der ganze Pot mir, weil er keinen besseren Low-Draw hat
River: 3 => BUSTO!

=> SUPER-TILT

Die verbleibenden 5 Sitn'Go's tilte ich nur rum, ohne Geduld, pushe irgendwelche Hände, die ich ansonsten folde würde.
Ergebnis: Bankroll 1.404 $ => Ich habe in der zweiten Session 170$ meiner zuvor gewonnen Session wieder verdonkt.

Weil ich absolut sauer auf mich bin und nicht auf die Software (**** 3!) oder meinen Gegner (schlechte Calls wie der sind ja eigentlich mein Vorteil),
cashe ich sofort 500$ aus.

Wer so rum donkt wie ich, sollte lieber das Geld vorab in Sicherheit bringen!!!!

Nun kommt das eigentliche Problem!

Der TILT beim POKER überträgt sich auf meine tatsächliche Laune.
Ich war gestern dann natürlich übelst schlecht gelaunt und bin das auch heute noch (naja, langsam wird's wieder).

Fazit: 1. Spiele nicht, aus Lust und Laune, um rumzdonken.
2. Spiele weniger Hände und vorsichtiger, wenn Du on tilt bist
3. Mach keine neuen Tische auf, wenn Du on TILT bist
4. Geh raus, schnappe frische Luft und laß einen Schrei los und versuche, anständig zu Ende zu spielen

=> ein Turnier tiltet Dich vielleicht und der (Nicht-Gewinn) ist ärgerlich, aber den Hauptverlust macht man in den anderen Turnieren.

MfG
Cisolo (nur noch 40%-Tilt)