Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL50 SH QQ Facing 3Bet?

Alt
Standard
NL50 SH QQ Facing 3Bet? - 14-01-2010, 18:44
(#1)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB ($8.75)
BB ($80.80)
Hero (UTG) ($50.75)
MP ($52.40)
CO ($49.25)
Button ($51.55)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $1.75, MP raises to $5.50, CO calls $5.50, 3 folds, Hero calls $3.75

Flop: ($17.25) , , (3 players)
Hero checks, MP bets $9, 1 fold, Hero?

MP läuft 19/8/2,0 über 20 Hände. 0% 3Bet
CO ist ein Fisch und läiuft 74/2/0,6 über 25 Hände
Hero läuft 34/28 über 90 Hände

Geht der Call preflop in Ordnung?

Wie sieht eure Line ab dem Flop aus?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
14-01-2010, 19:02
(#2)
Benutzerbild von ChrisZ-777
Since: Jan 2009
Posts: 601
BronzeStar
Ich würde 16-18$ Pre machen. Einfach wegen dem Fish(Dead-Money) und weil ich im 6max sowieso mit QQ preflop zu 90% broke gehe 100BB deep. Diese Situation wäre ohne den Fish in der Hand schon kritischer.

Der Flop ist schon kritischer. Immerhin cbettet er in zwei Spielern von denen einer ein Fish ist. Ob er das noch mit AK macht? Seine optimistische Range wäre hier TT-AA imo vllt nur JJ+ von der uns alles beat hat. Ansich denke ich kann man das folden, ist sehr knapp.

Ich denk ich würde trotzdem broke gehen:

- Viel Geld im Pot.
- Vielleicht cbetted er hier mit AK, vielleicht weiß er nicht das CO ein Fish ist, er ist ja neu am Tisch.
- 3Bet Pot, wir haben Overpair = Monster.

Ich würde min-raise/broke spielen.
 
Alt
Standard
14-01-2010, 20:11
(#3)
Benutzerbild von JurassicDan
Since: Jan 2008
Posts: 871
Preflop würde ich nur 4betten, wenn Villain auch mit schlechteren Händen wie JJ und AK callt. Bei einem Call musst du postflop bereit sein mit nem Overpair broke zu gehen. Wenn du am Flop raist, wird keine schlechter Hand callen. Mit nem Call hälst du noch schlechtere Hände drin.
 
Alt
Standard
14-01-2010, 23:14
(#4)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
Zitat:
Zitat von JurassicDan Beitrag anzeigen
Preflop würde ich nur 4betten, wenn Villain auch mit schlechteren Händen wie JJ und AK callt. Bei einem Call musst du postflop bereit sein mit nem Overpair broke zu gehen. Wenn du am Flop raist, wird keine schlechter Hand callen. Mit nem Call hälst du noch schlechtere Hände drin.


This
 
Alt
Standard
14-01-2010, 23:36
(#5)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Zitat:
Zitat von JurassicDan Beitrag anzeigen
Mit nem Call hälst du noch schlechtere Hände drin.
Das sind allesamt schlechtere Hände, die entweder fast keine Equitiy mehr gegen uns haben (z.B. 1010) und von denen wir im Regelfall keinen Cent mehr bekommen oder es sind Hände, die noch so viel Equitiy gegen uns haben (AK), das es fatal wäre imo zwei Freecards zu verteilen. Zwei Freecards deshalb, weil Villain den Turn meistens unimproved hinterhercheckt.

Der einzige Grund warum ich hier den Flop callen könnte, ist um zu sehen ob er den Turn erneut barrelt. Wenn dem so ist, müsste man so einer Nit schon fast das JJ/AA/KK geben.


Und wegen des Preflopspiels. Mit QQ stacke ich SH immer weg. Mein Plan war aber den Fisch im Spiel zu halten und zu sehen wir der SB postflop reagieren wird. Ich hätte es mir einfach machen können und 4Bet/Call wählen können, aber wäre das aufgrund des Fisches auch die profitabelste Spielweise?


Ich bin eher der Spewtard wie ihr wisst und schiebe mein Geld teilweise auch zu dünn in die Mitte, aber macht man es sich nicht viel zu einfach wenn man pauschal sagt: Mit "slowgespieltem Overpair" muss man im 3Bet Pot immer wegstacken. Selbst wenn Villains Line auf späteren Straßen nur zu selten ein Bluff sein kann, damit mein Calldown profitabel ist?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.

Geändert von Narloxon (14-01-2010 um 23:41 Uhr).
 
Alt
Standard
14-01-2010, 23:50
(#6)
Benutzerbild von ChrisZ-777
Since: Jan 2009
Posts: 601
BronzeStar
Ich finde QQ viel zu eklig um da preflop nur zu callen, das würde ich vielleicht mit AA machen, aber mit QQ kassierst zu häufig Overcards um das slowspielen zu können. Und du hast den Fish ja schon drinnen, wenn der Fish da sowas wie 99-JJ hat oder AJ+ callt er denk ich häufig das All-In, einfach shippen.
 
Alt
Standard
15-01-2010, 00:01
(#7)
Benutzerbild von dNLnized
Since: Feb 2009
Posts: 1.335
Zitat:
Zitat von Narloxon Beitrag anzeigen
Und wegen des Preflopspiels. Mit QQ stacke ich SH immer weg. Mein Plan war aber den Fisch im Spiel zu halten und zu sehen wir der SB postflop reagieren wird. Ich hätte es mir einfach machen können und 4Bet/Call wählen können, aber wäre das aufgrund des Fisches auch die profitabelste Spielweise?


Ich bin eher der Spewtard wie ihr wisst und schiebe mein Geld teilweise auch zu dünn in die Mitte, aber macht man es sich nicht viel zu einfach wenn man pauschal sagt: Mit "slowgespieltem Overpair" muss man im 3Bet Pot immer wegstacken. Selbst wenn Villains Line auf späteren Straßen nur zu selten ein Bluff sein kann, damit mein Calldown profitabel ist?
Das Problem das ich bei dieser Spielweise sehe ist das du dan häufig gegen gegen so hände wie 66, 88 etc. laufen wirst, die fische gerne mal in 3 way 3 bet pots callen.

Imo machst du dir das Leben selbst schwer und bringst dich in schwierige spots. Ship it Pre und hoff das dich AK callt
 
Alt
Standard
15-01-2010, 11:02
(#8)
Benutzerbild von b0n3z88
Since: Jul 2008
Posts: 107
4bet preflop ist das beste. dadurch, dass der fisch eh noch als letzter agiert, kann es sogar einfach passieren, dass MP foldet und fisch wegstackt, oder fisch zumindest callt.
ich denk an der 4bet kommste nicht vorbei.

as played raise/call ich den flop.
 
Alt
Standard
15-01-2010, 14:31
(#9)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von ChrisZ-777 Beitrag anzeigen
Ich würde 16-18$ Pre machen.
Auch wenns was fast schon gebetsmühlenartig ist: Keine 4Bets machen auf Größen die einen commiten, weil man das nie als Bluff machen würde. (oder besser formuliert: nicht als Bluff machen sollte, weil man damit Geld verbrennt)

Zitat:
Zitat von Narloxon Beitrag anzeigen
Der einzige Grund warum ich hier den Flop callen könnte, ist um zu sehen ob er den Turn erneut barrelt. Wenn dem so ist, müsste man so einer Nit schon fast das JJ/AA/KK geben.
Du sagst nach 20 Händen jemand ist ne Nit, weil er vorher noch nicht ge3betted hat, oder wegen den 19% VPIP?


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
15-01-2010, 15:37
(#10)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Zitat:
Zitat von B!gSl!ck3r Beitrag anzeigen
Du sagst nach 20 Händen jemand ist ne Nit, weil er vorher noch nicht ge3betted hat, oder wegen den 19% VPIP?
Es ist natürlich keine Nit im üblichen Sinne. Es ist ein Spieler, der höchstwahrscheinlich auch nach einer größerem Samplesize, tighter ist als ein TAG.




Flop hätte ich imo Raise/Call spielen sollen bzw. schon preflop 4Bet/Call imho...


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.