Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

SSS bzw Geldverschwendung

Alt
Exclamation
SSS bzw Geldverschwendung - 18-01-2010, 00:49
(#1)
Benutzerbild von minimaler
Since: Mar 2009
Posts: 17
BronzeStar
Bin der Meinung das die SSS nicht funktioniert und nur dient damit man Geld Einzahlen muß auf PS weil man damit Pleite geht.
Meine Bilanz 10.245 gespielte SSS Hände Gewinn/Verlust -110,90$ das sagt ja eigentlich alles. Kann nur alle Warnen die damit Anfangen wollen bzw immernoch denken das man damit sein Bankroll aufbauen kann man kann es damit nur Abbauen nicht mehr und nicht weniger. Habe mich exakt nach den Intelli Tabellen gerichtet und mit Varrianz hat das auch nix mehr zu tun!!!!

Geändert von minimaler (18-01-2010 um 01:16 Uhr).
 
Alt
Standard
18-01-2010, 01:35
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
postet in epic thread


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Thumbs down
re - 18-01-2010, 01:38
(#3)
Benutzerbild von minimaler
Since: Mar 2009
Posts: 17
BronzeStar
Wohin ?? Wo finde ich das ??
 
Alt
Standard
18-01-2010, 01:52
(#4)
Benutzerbild von Lyccess
Since: Jan 2008
Posts: 537
Zitat:
Zitat von minimaler Beitrag anzeigen
Bin der Meinung das die SSS nicht funktioniert und nur dient damit man Geld Einzahlen muß auf PS weil man damit Pleite geht.
Meine Bilanz 10.245 gespielte SSS Hände Gewinn/Verlust -110,90$ das sagt ja eigentlich alles. Kann nur alle Warnen die damit Anfangen wollen bzw immernoch denken das man damit sein Bankroll aufbauen kann man kann es damit nur Abbauen nicht mehr und nicht weniger. Habe mich exakt nach den Intelli Tabellen gerichtet und mit Varrianz hat das auch nix mehr zu tun!!!!
Zeigt für mich, das du keine Ahnung von Varianz hast.
Welches Limit spielst du denn? Sieht für mich nach mindestens NL25 aus, was du spielst und da können längere Downswings von 20 Stacks durchaus mal vorkommen. Das ist nicht so, wie sich das viele Anfänger häufig vorstellen. 10000 Hände sind einfach nichts, gerade weil der Erwartungswert der SSS so gering ist.
Spiel man erstmal 100000 Hände. Dann kannst du erstmals auch nur ansatzweise annehmen, dass die Varianz nichts mehr damit zu tun hat. Und das ist eigentlich noch zu wenig.

Du schreibst ja, dass du dich genau an die Tabellen von Intelli gehalten hast. Dann sollte man aber sagen, dass dieses sich stets an den Chart halten vielleich auf den Micro-Stakes (so NL10) funktioniert, du aber bei allen Limits darüber hinaus zunehmend von diesem Chart abweichen musst. Die höheren Limits kannst du damit nicht mehr schlagen, weil die Leute einfach besser werden.

Geändert von Lyccess (18-01-2010 um 01:57 Uhr).
 
Alt
Standard
re - 18-01-2010, 01:58
(#5)
Benutzerbild von minimaler
Since: Mar 2009
Posts: 17
BronzeStar
Spiele noch immer NL10 weil ich ja nicht genug Geld zur Verfügung habe (700BB Regel) um NL25 oder höher zu spielen und auf NL10 habe ich diese -110,90$ in 10.245 Händen verloren. Du willst also sagen das dies immernoch was mit Varrianz zu tun hat oder hab ich das falsch verstanden ???
 
Alt
Standard
18-01-2010, 02:05
(#6)
Benutzerbild von Lyccess
Since: Jan 2008
Posts: 537
Zitat:
Zitat von minimaler Beitrag anzeigen
Spiele noch immer NL10 weil ich ja nicht genug Geld zur Verfügung habe (700BB Regel) um NL25 oder höher zu spielen und auf NL10 habe ich diese -110,90$ in 10.245 Händen verloren. Du willst also sagen das dies immernoch was mit Varrianz zu tun hat oder hab ich das falsch verstanden ???
Nicht unbedingt.
Wenn du 55 Stacks auf NL10 verloren hast, dann kann das eigentlich nicht mehr nur an der Varianz liegen. Wahrscheinlich spielt da die Varianz noch mit rein, aber das sieht nun für mich dann eher so aus, als ob du noch massive Schwächen in deinem Spiel hast. 55 Stacks sind nämlich schon richtig heftig.
 
Alt
Standard
18-01-2010, 02:07
(#7)
Benutzerbild von McPorck
Since: Oct 2007
Posts: 2.879
Beschäftige dich zunächst mal mit dem Thema Varianz. Danach sollte dir klar sein das 10k Hands nichts sind.


Waaaghbozz über Pros:
Die meisten von ihnen können mindestens 5 verschiedene Varianten sehr gut spielen. Doyle Bruson kann sogar mindestens 30. Doch du als SSS-Spieler kannst leider noch nicht mal eine richtig.
 
Alt
Standard
18-01-2010, 02:17
(#8)
Benutzerbild von twister39114
Since: Aug 2007
Posts: 1.758
Varianz mom da war doch mal was.....

ahja hier...http://fold4value.blogspot.com/2007/06/varianz.html
 
Alt
Standard
re - 18-01-2010, 03:05
(#9)
Benutzerbild von minimaler
Since: Mar 2009
Posts: 17
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Lyccess Beitrag anzeigen
Nicht unbedingt.
Wenn du 55 Stacks auf NL10 verloren hast, dann kann das eigentlich nicht mehr nur an der Varianz liegen. Wahrscheinlich spielt da die Varianz noch mit rein, aber das sieht nun für mich dann eher so aus, als ob du noch massive Schwächen in deinem Spiel hast. 55 Stacks sind nämlich schon richtig heftig.
Tja genau das meine ich ist nicht mehr normal.Deshalb behaupte ich das die SSS nicht funktioniert. Varrianz hin oder her wenn dort jetzt ein -von 60$ zu buche stehen würde, würde ich sagen das ist normal aber -110 ist nicht mehr normal, und ich bin mir zu 1000% sicher das ich soviel Schwächen nicht in meinem Spiel habe das so ein Ergebniss raus kommt. Denke eher das die von PS ein Handicap setzt das du auf jedenfall verlierst (oder was am zufallsgenarator gerigged ist) damit du Geld einzahlen mußt. Den viel zu oft verliere ich bei der SSS mit AA gegen KKK oder Flush oder mit KK gegen AA auf jedenfall jedesmal gegen bessere Hände was normal wäre wenn das ab und zu vorkommt aber hier bei PS ist das eindeutig nicht normal welche konstellationen sehr sehr oft da kommen. Oder ich mache doch irgendwas falsch was ich von selber nicht rausfinde damit ich das abstellen kann!!!

Geändert von minimaler (18-01-2010 um 03:38 Uhr).
 
Alt
Standard
18-01-2010, 03:30
(#10)
Benutzerbild von plaggi88
Since: Dec 2007
Posts: 10.432
(Moderator)
Zitat:
Zitat von Lyccess Beitrag anzeigen
Nicht unbedingt.
Wenn du 55 Stacks auf NL10 verloren hast, dann kann das eigentlich nicht mehr nur an der Varianz liegen. Wahrscheinlich spielt da die Varianz noch mit rein, aber das sieht nun für mich dann eher so aus, als ob du noch massive Schwächen in deinem Spiel hast. 55 Stacks sind nämlich schon richtig heftig.

This, This, This.

Leaks im Spiel + vlt. noch einen DS dazu + tilt resultierend aus DS = 55 Stacks down auf 10K Hände

In so einem Fall hilft nur sein eigenes Spiel analysieren, Hände im Beispielhandforum posten(http://www.intellipoker.de/community...play.php?f=371) und Trainings vom Gefallener anschauen (http://www.intellipoker.de/education/training/overview). Es ist nicht nur damit getan sich die Stardhand chart auf den Schreibtisch zu legen und einfach loszugrinden. Man muss permanent sein Spiel analysieren und daran arbeiten.

Sowas auf die Software oder die SSS zu schieben ist denke ich der falsche weg, denn daran liegt es sicherlich nicht.


Team IntelliPoker - Dennis - Moderator