Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

Moneybookers und mehr ...

Alt
Standard
Moneybookers und mehr ... - 21-01-2010, 15:22
(#1)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Hallo zusammen

Ein Kollege von mir hat mich gerade zum Nachdenken animiert und zwar mit folgendem:

Er hat geschäftlich über eine erfolgreiche e-bay auktion 1k CHF überwiesen erhalten auf paypal und hat gerade darauf die Ueberweisung auf sein Schweizer Bankkonto veranlasst. Dies passierte gestern Abend.

Heute morgen erhielt er von paypal eine email, dass sein Konto gesperrt wurde und das e-bay Konto auch gleich mit!!

Er wohnt in der Schweiz wie ich auch und spielt wie auch ich bei Fulltilt Poker.

Er wollte er eine Einzahlung tätigen für eine Privatperson und dann kam die Meldung: Nach neuem Gesetz Ueberweisungen CH-USA nicht möglich!!!

Wie kann man sich Gewinne bei FT überhaupt auszahlen lassen? Einzahlen müsste sicher gehen das Geld wird gerne genommen aber bei der Auszahlung? Ich habe noch keine grösseren Beträge ausbezahlt aber wenn man 100 USD einzahlt und 1k USD oder mehr ausbezahlen möchte auf das eigene Bankkonto z. bsp., kann ich mir vorstellen das es Probleme gibt.

Auch sah er eine Meldung: Glücksspiele-Transfers nicht möglich bei MB!! Hallo!?!?!?

Wer hatte ählniche Probleme? Wenn möglich in der Schweiz wohnhaft? Oder hat die EU auch die gleichen? Es muss doch sicherlich eine Lösung geben nicht? Ich meine ist einfach nicht lustig, wenn man Gewinne macht und nicht mal sicher ist, ob man Sie jemals auf dem eigenen Bankkonto hat. Die können einfach alles einfrieren nach Lust und Laune und man kann nichts dagegen tun.

Man kann ja bei FT die Auszahlungsfunktion wählen direkt auf das Bankkonto funktioniert das auch? Oder ist dort wieder der US Staat im Wege???

Ich liebe die USA für alles ausser die Gesetze und der Staat ist doch echt krank man!!

Ich selber wollte eine neue Einzahlunge vornehmen über MB für FT aber bin mir jetzt gar nicht mehr sicher was tun. Auch wenn die Einzahlung geht ich denke dann voraus und bin mir nicht sicher ob ich überhaupt noch auszahlen kann.
 
Alt
Wink
21-01-2010, 15:54
(#2)
Benutzerbild von crazysit
Since: May 2008
Posts: 3.685
schaust DU hier
http://public.neteller.com/content/d...ards_index.htm

besser geht glaube nicht (immer entweder ca$h von irgendeinem Bankomaten oder gleich in Geschäften mit der Kredi bezahlen
(mach schon lang und nur noch so...)

pokerstars <--> neteller = wunderbare Sache, sicher, schnell & diskret


offline

Geändert von crazysit (21-01-2010 um 15:57 Uhr).
 
Alt
Cool
mmmh - 21-01-2010, 16:00
(#3)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
weiss nicht wie das in der schweiz ist

aber in deutschland ist das kein problem
auch wenn es ein paar 1000 dollar sind auf ein normales konto zu überweissen


und das dierekt von ps konto



Ich kaufe ständig T$ - Angebote könnt ihr mir gerne per PM schicken

 
Alt
Standard
21-01-2010, 16:04
(#4)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
Neteller ist eine UK Firma?

Na das machts doch schon intressanter .. ev. ist dies die Lösung um die USA zu umgehen.

Ja eben keine Ahnung wies in der CH ist.

Aber Ihr redet alle von Pokerstars die ebenfalls in UK angemeldet sind ... FT ist USA. Ev. hängt das Problem damit zusammen.

Weiss jemand wie das ist von MB oder Neteller auf ein anderes Bankkonto zu überweisen?
 
Alt
Exclamation
Gamberone - 21-01-2010, 16:08
(#5)
Benutzerbild von crazysit
Since: May 2008
Posts: 3.685
send ;-)

Geändert von crazysit (21-01-2010 um 16:14 Uhr).
 
Alt
Standard
21-01-2010, 16:46
(#6)
Benutzerbild von hohertamrat
Since: Dec 2007
Posts: 251
BronzeStar
Zitat:
Zitat von Gamberone Beitrag anzeigen
Hallo zusammen

Ein Kollege von mir hat mich gerade zum Nachdenken animiert und zwar mit folgendem:

Er hat geschäftlich über eine erfolgreiche e-bay auktion 1k CHF überwiesen erhalten auf paypal und hat gerade darauf die Ueberweisung auf sein Schweizer Bankkonto veranlasst. Dies passierte gestern Abend.

Heute morgen erhielt er von paypal eine email, dass sein Konto gesperrt wurde und das e-bay Konto auch gleich mit!!

Er wohnt in der Schweiz wie ich auch und spielt wie auch ich bei Fulltilt Poker.

Er wollte er eine Einzahlung tätigen für eine Privatperson und dann kam die Meldung: Nach neuem Gesetz Ueberweisungen CH-USA nicht möglich!!!

Wie kann man sich Gewinne bei FT überhaupt auszahlen lassen? Einzahlen müsste sicher gehen das Geld wird gerne genommen aber bei der Auszahlung? Ich habe noch keine grösseren Beträge ausbezahlt aber wenn man 100 USD einzahlt und 1k USD oder mehr ausbezahlen möchte auf das eigene Bankkonto z. bsp., kann ich mir vorstellen das es Probleme gibt.

Auch sah er eine Meldung: Glücksspiele-Transfers nicht möglich bei MB!! Hallo!?!?!?

Wer hatte ählniche Probleme? Wenn möglich in der Schweiz wohnhaft? Oder hat die EU auch die gleichen? Es muss doch sicherlich eine Lösung geben nicht? Ich meine ist einfach nicht lustig, wenn man Gewinne macht und nicht mal sicher ist, ob man Sie jemals auf dem eigenen Bankkonto hat. Die können einfach alles einfrieren nach Lust und Laune und man kann nichts dagegen tun.

Man kann ja bei FT die Auszahlungsfunktion wählen direkt auf das Bankkonto funktioniert das auch? Oder ist dort wieder der US Staat im Wege???

Ich liebe die USA für alles ausser die Gesetze und der Staat ist doch echt krank man!!

Ich selber wollte eine neue Einzahlunge vornehmen über MB für FT aber bin mir jetzt gar nicht mehr sicher was tun. Auch wenn die Einzahlung geht ich denke dann voraus und bin mir nicht sicher ob ich überhaupt noch auszahlen kann.
Nun ich kenne die Schweizer Gesetzgebung nicht und auch nicht die bilateralen Verträge zwischen den USA und der Schweiz nicht.

Das einzige was mir hierzu einfällt ist der Unlawful Gambling Act, der US-Bürgern Geldtransaktionen mit Online-Casinos etc. verbietet und auch Geldinstituten in den USA verbietet solche Geldtransaktionen durchzuführen.
Das trifft auf deinen bekannten nicht zu.

Es kann sich aber auch um eine der üblichen Paypal-Problem handeln. Paypal ist des öfteren durch seltsame Geschäftspraktiken und Rechtsauslegungen aufgefallen.

http://www.frag-einen-anwalt.de/foru...&rechtcheck=2&


Barbarus hic ergo sum, quia non
intellegor ulli.
(Ovid)
 
Alt
Standard
21-01-2010, 17:16
(#7)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
für PayPal schau einfach mal hier:
https://www.paypal.com/helpcenter/ma...167&isSrch=Yes

Bei MB oder Netteller gibt es zumindest in D keine Probleme.
Wenn sich die Gesetzeslage in der CH verändert hat, heisst das aber nicht das man das dort noch nutzen kann.


Suckout-King -Mai 2010
 
Alt
Standard
21-01-2010, 17:24
(#8)
Benutzerbild von Gamberone
Since: Jan 2008
Posts: 339
BronzeStar
@Waldkauz

Was meinst Du damit: Wenn sich die Gesetzeslage in der CH verändert hat, heisst das aber nicht das man das dort noch nutzen kann.

Netteller ist sicher um längen besser, da in UK registriert und somit der EU unterliegt was auch nur "leicht" besser ist aber sicher ist CH-UK, UK-CH besser als CH-US, US-CH ...