Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Verzweiflung bei MTT`s

Alt
Standard
Verzweiflung bei MTT`s - 22-01-2010, 22:30
(#1)
Benutzerbild von urismo
Since: Jul 2008
Posts: 57
Hallo,

will mir jetzt nicht nur den Frust runter schreiben sondern würde mich über gut Tips sehr freuen.

Seid einiger Zeit versuche ich mich an MTT`s mit irgendwie sehr schlechten Ergebnissen. Spiele wenn nur Sit `n Go´s und kein Cashgame. Spiele bei den verschiedensten Anbietern und wenn ich mich ordentlich konzentriere habe ich auch meistens zufriedenstellende Ergebnisse.

Nur bei den MTT`s funktioniert es nicht. Meine Strategien:

Habe es schon mit Smallball probiert (dreimal Daniel N. Buch durchgelesen und verinnerlicht). Als das auf dauer nicht funktioniert hat habe ich mir hier die Artikel durch gelesen und genauso gespielt.

Habe in der frühen Phase sehr Tight gespielt und habe diese meisten mit einem leichten bis mittleren Plus überstehen können.

Dann aber in der mittleren Phase könnt ich immer verzweifeln. Passe den Spielstil meinen Gegner und meinem Stack an. Bekomme aber fast nur Schrott Hände und wenn ich mal versuche einen Steal Versuch mit meinem tightem Image und aus später Position zu machen werde ich meisten ge-raist oder gecallt und der andere erwischt immer den Flop.

Selbst wenn ich in der Push or Fold Entscheidung gegenüber stehe bekomme ich oft gute Hände wie JJ, QQ, AKs usw. aber fast immer laufe ich dann in ein AA oder jemand callt mit nem mist und gewinnt dann auch noch.

Was soll ich nun machen? Meinen Spielstil komplett umändern? Oder habt ich auch schon solche Erfahrungen gemacht? Bei mir läuft es schon seid über 15 MTT´s so beschissen (spiele immer nur ein Tisch).

Komme nicht einmal in die Bezahlplätze. Habe auch schon verschiedene Limits ausprobiert.

Wäre echt dankbar über brauchbare Tips
 
Alt
Standard
22-01-2010, 23:35
(#2)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
Liegt nciht unebdingt am schlechten Spiel.
shaundeeb einer der besten der welt war z.b. mal über 3000 Turniere hinten.
Was du sagst hört sich doch solide an das wird schon wieder.
 
Alt
Standard
23-01-2010, 01:48
(#3)
Benutzerbild von simba300
Since: Oct 2008
Posts: 167
Welche Limits hast du probiert ? Falls du so 1-5 Dollar Turniere spielst brauchst du nicht nur gutes Spiel sondern auch extrem viel Glück um deep zu kommen . Turniere sind verlockend weil man ein vielfaches seines Buy Ins gewinnen kann aber sehr varianzreich . Mit der Push or Fold Phase meinst du , dass du so short bist um pushen zu müssen ? Ich geh mal davon aus . Du wirst als Shortstack viel eher gecallt von den Bigstacks . Darum verlierst du oft in deinen Augen gegen mist . Und schau mal AK gegen JT zum Beispiel ist nicht wirklich weit vorne . Probiers weiter . 15 turiere sind nicht viel . und wenn dein spiel gut ist kommst du irgendwann mal weit in einem . Also Kopf hoch . ( Ich hätt fast aus lauter Frust meinen Laptop geschrottet bin aber dann mal 3 bei einem 33 geworden. Und vor zwei Monaten bin ich bei der Sunday Million die ich nur gespielt hab ,weil ich ein step 4 ticket hatte , 20 Plätze vorm Geld raus . Small Blind pusht mit A5 ich call im BigBlind ziemlich short mit JJ . Board J2222 . Da schaust erst mal blöd .)

Geändert von simba300 (23-01-2010 um 02:00 Uhr).
 
Alt
Standard
kenn ich - 24-01-2010, 11:19
(#4)
Benutzerbild von Opi001
Since: Sep 2007
Posts: 69
das ist leider normal, was Du da erlebst ....

Dein Spiel in der Early-Phase ist vollkommen richtig und solltest du auch nicht ändern !! Es gibt immer wieder genug Leute, die gern Ihren Stack reinschieben - zum Glück auch mit sehr bescheidenen Händen.

Die Middle-Phase ist schon schwieriger zu spielen. Da wird auf Biegen und Brechen versucht zu beten und zu reraisen ... heftig ! Das ist die Erfahrung, die ich bei MTT´s bis $10 (Freezout) gemacht habe. In dieser Phase mußt du schon Reads auf deine Gegner haben ... und Nutzen !! Z.Bsp. passive Spieler mal eher attakieren; Shorty mit marginalen Händen reraisen; Aggressiver gegen Maniacs spielen; Deine Position ausnutzen und das Spiel OOP vermeiden. Multiwaypöten aus den Weg gehen ....

... und umdenken !!

Ich habe mich wahnsinnig geärgert, wenn ich mit JJ gegen JQs verloren habe, da der "Idiot" nur seinen 3-Outer hatt, und natürlich getroffen hat. Mittlerweile ärgert es mich nicht mehr - das ist halt Varianz und gehört dazu. Ich weiß, das ich vor dem Flop die richtige Entscheidung getroffen habe und ... wenn die Wahrscheinlichkeit es erlaubt .... ich diese Hand auch gewinnen werde. Wenn ich verliere, lag es nicht an meiner Entscheidung - die war vor dem Flop richtig (Außer die Sache mit "in die Asse knallen"). Aber wenn dich nur die Asse stoppen ... hey ... dann ist dein Spiel doch gar nicht so verkehrt, oder ?? Das Board war einfach nur gegen dich - und das bereits bevor du die Karten gesehen hast.... denk mal darüber nach. Du kannst nicht ahnen, wann du in Asse knallst - du mußt es spielen.

Vielleicht solltest du auch dein Spiel einfach mal analysieren - also ein Review deiner gespielten Hände vornehmen (es gibt da RePlayer).

Langer Rede - kurzer Sinn : das ist leider normal !!!

Ich habe das auch so durch und mal läuft es - und meistens eben nicht.

Opi

Geändert von Opi001 (24-01-2010 um 11:23 Uhr).
 
Alt
Standard
24-01-2010, 13:50
(#5)
Benutzerbild von urismo
Since: Jul 2008
Posts: 57
Ok danke schon mal für eure Antworten.

Habe mehrere Limits ausprobiert, aber nicht höher als 33$.

Soll ich dann lieber die Strategie von hier (Intelli) weiter verfolgen oder soll ich an Smallball festhalten ??
 
Alt
Standard
25-01-2010, 03:10
(#6)
Benutzerbild von Ben1904
Since: Nov 2007
Posts: 427
Ich spiele die MTTs und SnG's ähnlich...frühe Phase tight...manchmal hab ich Glück und bei mir am Tisch sitzen 1 oder 2 Maniacs,die ich mit ner guten Hand ausnehmen kann...die mittlere Phase is mMn eigentlich die schwierigste!!!

Der Average nähert sich dem eigenen Stack,wenn man mal ne halbe bis 1 Stunde nur Gemüse bekommt...man versucht mit Steals Chips einzusammeln,was ja nicht immer gelingt...und dann kann es schnell mal eng werden.Dann muss man iwann PoF spielen und ein Big-Stack callt dein All-In mit ner spekulativen Hand und trifft...

Bei mir war es in der letzten Woche extrem beschissen...hab keine Probleme mit Bad Beats oder Sucks...aber was da teilweise abging,war schon extrem...hab zB an einem Tag etwas mehr gespielt (spiele idR 4 Tische gleichzeitig) und hatte insgesamt so um die 25 All-In-Situationen.Davon waren ca. 20 Post-Flop und ich lag glaub ich nur 2 mal hinten.Von den 25 mal haben meine Gegner 18-20 mal auf Turn oder River noch ihre...zum Teil...Wunderkarten bekommen...Runner-Runner-Flush mit 77 gegen meine AA...Runner-Runner-Straight gegen mein Set und und und...zum Teil aber auch mit völligen Schrott...K3o gegen mein Paar 9 und callt das All-In auf dem Flop ohne jeglichen Draw und trifft natürlich auf dem River den King...

An anderen Tagen bin ich ständig mit PP in höhere PPs gelaufen...

Da hab ich echt schon an mir und auch an PS gezweifelt...wobei letzteres natürlich Blödsinn is...an sich hilft da nur eins...normal weiterspielen...oder...und das hab ich erst mal gemacht...PAUSE!!!

Nachdem ich nen nicht unerheblichen Teil meiner BR in der letzten Woche verloren habe...dachte ich mir...jetzt erst mal Stopp.Man kommt dann auch schnell in einen "Jetzt-erst-recht-Modus" und spielt dann weiter und noch mehr,weil man ja iwann wieder aus dem Tal raus will...aber man spielt dann automatisch anders.

Entweder zu aggro oder zu tight aus Angst vor weiteren Suck-Outs...

Also..nicht aufgeben...und an sich nichts ändern.Auf lange Sicht wird man mit vernünftigem Poker bei den SnGs und MTTs immer Plus machen...trotz Varianz!!!

Geändert von Ben1904 (25-01-2010 um 03:16 Uhr).
 
Alt
Standard
25-01-2010, 03:23
(#7)
Benutzerbild von tilllateRM
Since: Jun 2008
Posts: 683
BronzeStar
lass von smallball auf den micros und low limits die finger...das verstehn die gegner da nicht und bringt dich da immer nur in schwierigkeiten und ist teilweise auch gar nicht möglich weil viel zu aggro gespielt wird teilweise...ich hab grad ma geguckt du 40 lifetime mtts...also noch nich wirklich was wo man von ner samplesize reden kann...klar ist es entmutigend aber was ich gehört bzw gelesen hab klingt IMO ok...also dran bleiben und in 100 MTTs können wir nochma reden...und um das turnier spiel zu üben leg ich dir die 4,40 180er ans herz...davon 4 stück gleichzeitig solide gespielt und du wirst auf longterm winnings machen...verspreche ich dir...


Online Poker ist wie Heroin! Ich kann jederzeit damit aufhören!
 
Alt
Standard
25-01-2010, 12:33
(#8)
Benutzerbild von Ben1904
Since: Nov 2007
Posts: 427
Zitat:
Zitat von tilllateRM Beitrag anzeigen
lass von smallball auf den micros und low limits die finger...das verstehn die gegner da nicht und bringt dich da immer nur in schwierigkeiten und ist teilweise auch gar nicht möglich weil viel zu aggro gespielt wird teilweise...ich hab grad ma geguckt du 40 lifetime mtts...also noch nich wirklich was wo man von ner samplesize reden kann...klar ist es entmutigend aber was ich gehört bzw gelesen hab klingt IMO ok...also dran bleiben und in 100 MTTs können wir nochma reden...und um das turnier spiel zu üben leg ich dir die 4,40 180er ans herz...davon 4 stück gleichzeitig solide gespielt und du wirst auf longterm winnings machen...verspreche ich dir...

Hatter nicht unrecht...was auch noch geht,sind die 5,50/90er...da nimmt das gedonke schon etwas ab!!!
 
Alt
Standard
25-01-2010, 13:33
(#9)
Benutzerbild von Lokiana
Since: Jan 2010
Posts: 1.335
Also ich war gestern Sonntag....
so bei 9 Turnieren ca. dabei.. davon 5 ITM platz 5.. 1x8
sind aber leider nur 2,20$ SnGs weil meine Bankroll in moment anderes nicht erlaubt... wie auch immer...

Mir ist aufgefallen... oder kann auch sein das ich nichts drauf habe das da voll die Honks spielen... die callen teilweise mit Karten wo du dir denkst was??? das beste war ich K K der Typ callt mit Q 4 (hatte 11k chips, im Pot waren es 4500 All in) Flop... Q 3 Q 10 Q.... lol???

Das niveau ist doch teilweise total gaga oder sind das Typen die einen fetten Bankroll haben und ihnen so ein Low Turnier egal ist?
 
Alt
Standard
25-01-2010, 15:22
(#10)
Benutzerbild von Ben1904
Since: Nov 2007
Posts: 427
Von allem etwas...die niedrigen Limits sind natürlich die Einsteiger-Limits...da spielen die Anfänger,die mal 10$ aufs Konto laden und ein bißchen zocken wollen...obwohl das nach BR-Management natürlich bei dem Beispiel das falsche Limit wäre...dann sind da sicherlich auch ein paar dabei,die eig. viel höhere Limits spielen und einfach zwischendurch mal Bock auf ein bißchen donken haben...dann die Typen,die generell nur Schwachsinn spielen und jede 2. Hand All-In stellen bzw. total overbetten...