Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Talk & Community /

140 FPP und 210 FPP Freerolls gewünscht ???

Umfrageergebnis anzeigen: FPPs mit höherer Gewinnerwartung ???
Mir reichen die 70 FPPs 4 10,26%
140 FPPs finde ich besser mit 20 % ITM 0 0%
210 FPPs finde ich besser mit 30 % ITM 6 15,38%
Es sollten generell mehr Arten von FPP Spielen angeboten werden 29 74,36%
Teilnehmer: 39. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Alt
Standard
140 FPP und 210 FPP Freerolls gewünscht ??? - 30-12-2007, 13:33
(#1)
Benutzerbild von plutonia2007
Since: Oct 2007
Posts: 430
Für 70 FPP kommt man über diverse Sats nur mit einer 10 % Wahrscheinlichkeit ans Ziel (der erste von 10 , einer bei 700 eingezahlten FPP).
Wie wärs denn mal mit 140 FPP und einer 20 % Wahrscheinlichkeit,oder 210 FPP und 30 % kommen an das beliebte Ticket.Ist doch von System her gleich.Bei 1000 Teilnehmern kommen 300 zum Erfolg.Das ist für mich vielversprechender als die 70 FPPs.Was haltet Ihr davon ?
 
Alt
Standard
30-12-2007, 13:38
(#2)
Benutzerbild von SimS11187
Since: Aug 2007
Posts: 626
Ich check nur teilweise was du meinst, aber anscheinend willst du dich fürs hundred grand qualifiezieren und schaffsts net.

Noch dazu wenn man deine Rechnung mal aufschlüsselt, dann würdest du erkennen, dass du wie schon selbst gesagt hast mit 70FPP 10% Chance dich zu qualifiezieren und mit 140 FPP dann 20%.

Wenn du also 2 70er spielst hast du auch 140FPP ausgegeben und hattest 2 mal 10% Chance macht doch auch 20%
 
Alt
Standard
30-12-2007, 13:53
(#3)
Benutzerbild von Restrictor81
Since: Nov 2007
Posts: 152
Ich bin auf jeden Fall dafür, da bei mehr Plätzen das Können eine höhere Rolle einnimmt als das Glück, siehe das 70 FPP Sit & Go
 
Alt
Standard
30-12-2007, 13:59
(#4)
Benutzerbild von Elbacho
Since: Nov 2007
Posts: 122
ich fände 210 FPP sit and goes ganz gut, dann gäbe es bei zehn Spielern für die ersten drei Plätze ein Ticket im Wert von 11 Dollar ...
 
Alt
Standard
30-12-2007, 14:16
(#5)
Benutzerbild von plutonia2007
Since: Oct 2007
Posts: 430
Von der Rechnung her hast du völlig Recht.In der Praxis zeigt sich jedoch häufig,dass man mit 20 % Gewinnausschüttung häufiger zum Erfolg kommt als mit mehreren Versuchen die 10 % Hürde zu erreichen.Ich komme beispielsweise mit den 2,20 $ Sats und 6 von 36
Gewinnplätzen häufig zum Erfolg.Mit 1,10 $ und 4 von 45 Plätzen jedoch ganz,ganz selten,sodaß ich das teurere Buy In vorziehe.
 
Alt
Cool
30-12-2007, 14:56
(#6)
Benutzerbild von rupty
Since: Dec 2007
Posts: 15
BronzeStar
Zitat:
Zitat von SimS11187 Beitrag anzeigen
Wenn du also 2 70er spielst hast du auch 140FPP ausgegeben und hattest 2 mal 10% Chance macht doch auch 20%
Ist leider mathematisch nicht ganz korrekt, vielmehr ist bei zwei mal 10% die Chance mindestens einmal ins Geld zu kommen (unter der Annahme jeder Spieler hat die gleich große Chance unter die besten 10% zu kommen) lediglich rund 18% (18,01 um genau zu sein), in jedem Fall aber schlechter als ein Turnier mit 20% bezahlten Plätzen.
 
Alt
Standard
30-12-2007, 15:18
(#7)
Benutzerbild von Superadi
Since: Aug 2007
Posts: 67
Also ich finde 140 fpp wäre eine gute alternative..
man müsste in die Rechnung halt auch die stärke der Gegner mit einbeziehen.. dass 70fpp ist ja ein reiner freeroll.. 5von 10 spieler spielen echt so schlecht und somit könnte man vereinfacht sagen 5 haben leute die chance auf ein ticket und mit 140 ffp 2 von 5 leuten..
aber in der praxis mit sicherheit nicht so einfach..
 
Alt
Standard
30-12-2007, 15:24
(#8)
Benutzerbild von Hujio83
Since: Oct 2007
Posts: 161
BronzeStar
finde die 70 fpp ganz gut aber 140 fpp wären mal ne gute abwechselung
 
Alt
Standard
30-12-2007, 17:14
(#9)
Benutzerbild von HungryEyes42
Since: Dec 2007
Posts: 5.046
Wie schon mal ausführlich gepostet (und vom Pokerstars-Support auch beantwortet worden) würde ich es auch für eine sehr gute Idee finden, dass man generell mit den FPP`s spielen kann. Eigene Cash-Tische, SNG`s, Turniere mit ausschliesslich FPP`s buy-in und FPP`s Auszahlung. bei den durchschnittlich 14.000 aktiven Tischen kann das ja nicht sehr viel zusätzlicher Aufwand darstellen. Die Rake ebenfalls in FPP`s und wäre meiner Meinung doch was anderes für die Anfänger als Playmoney, weils dort ja um die "erkämpften" (erschriebenen/spammten) FPP`s geht und sich auch mal ein Nicht-Platinium Spieler über was anderes als ein Baseballcap bzw. ein Buch im Shop bestellen könnte.

Weiss jetzt nicht mehr genau wo der Thread war, nur sehr gut und ausführlich beschrieben. Und ich hoffe, dass PS das nicht nur - wie im e-mail geschrieben - in Erwägung zieht sondern auch möglichst bald einmal umsetzen werden wird.
 
Alt
Standard
30-12-2007, 17:43
(#10)
Benutzerbild von IvyLeague7
Since: Dec 2007
Posts: 464
kann plutonia nur voll zustimmen. Finde auch die Möglichkeiten, seine FPPs einzusetzen bei Stars richtig stiefmütterlich. Stars ist die Beste Seite und hat sonst ein riesiges Angebot, aber da hapert es...
Eine 10%ige Wahrscheinlichkeit für 70FPPs ist mehr als dürftig. Warum gibt es keine Satellites mit FPPs zum Sunday Hundred Grand, wo wie bei anderen Satellites auch mehrere hundert Spieler teilnehmen können und knapp unter 20% der Leute einen Platz erhalten?
Anderes Beispiel: 500 FPPs für ein Satellite zur Sunday Million. Pro 13500 FPPs gibt es einen Platz (1/27). Da sind die 500 Punkte ja gut investiert:-((. Schade finde ich auch, das man nur ab Silver Star direkt mit 13.500 Punkten eine Platz für die Sunday Million kaufen kann. Da würde sich das ansparen von Punkten schon lohnen.

Die Idee Punkte für Punkte Turniere auszuspielen fände ich auch gut. Werde auch mal per mail an Stars schreiben...