Home / Community / Forum / Poker Forum / IntelliPoker Support /

minaise vs 3 betten

Alt
Standard
minaise vs 3 betten - 27-01-2010, 13:47
(#1)
Benutzerbild von fabi2k10
Since: Jan 2010
Posts: 48
BronzeStar
angenommen ich spiele nach dem flop heads up in position. ich habe den flop komplett verpasst. mein gegner spielt an, jedoch sieht der flop danach aus das er ebenfalls nichts getroffen hat. welche variante für den bluff ist nun erfolgreicher, soll ich ihn minraisen oder besser 3 betten?
 
Alt
Standard
27-01-2010, 17:53
(#2)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
minraise und 3bet sind keine alternativen, weil es komplett unterschiedliche dinge sind. Die frage sollte also besser lauten, ob du minraisen oder höher raise solltest!
 
Alt
Standard
27-01-2010, 18:06
(#3)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Hi,

minraisen würde ich überhaupt garnicht....außer wenn ich gegen einen Mega Pfosten spiele der ständig minraist,da antworte ich dann mit dem selben donkigen Play aber ansonsten gibts bei mir überhaupt kein MR!

3Beten geht hier überhaupt nicht,Postflop kommt zuerst Bet oder CBet,dann Raise und erst danach sagt man zu nem "Re-Raise" dann 3Bet.

Stats sind bei solchen Vorhaben von großem Vorteil, hier hauptsächlich der CBet Flop Wert!

Du kannst auch floaten,heisst du callst denn Flop um denn Pot am Turn mit ner Bet zu klauen,geht halt nur in Position und wenn der Gegner so nett ist und am Turn zu dir checkt(natürlich immer besser wenn man floaten will das man noch ein paar Outs hat und nicht mit kompletter Air dasteht,ist kein Muss aber schon besser)!

Einige Spieler neigen aber dazu diese Turnbet mit aller möglichen Grütze zu callen folden aber so gut wie jeden River......man muss halt dann oft mit Air die Eier haben und am River nochmal beten sofern keine Draws angekommen sind(das geht hin und wieder auch mal in die Hose,ich mach das nicht bei jedem!).


Auf kleinen Limits braucht man sich aber garnicht so denn Kopf zu zerbrechen,einfach anständiges ABC Poker spielen dann kommen die Moneten von ganz alleine!


Pfiate

Geändert von Mike$100481$ (27-01-2010 um 18:19 Uhr).
 
Alt
Standard
27-01-2010, 21:26
(#4)
Benutzerbild von Bisasam0815
Since: Feb 2009
Posts: 339
Obv. meint er raise um das 3-fache


Zitat:
Ich vermute, daß Platinum-Stars auf NL2 ihren Status bewußt einsetzen, um leichter stealen bzw. restealen zu können.
 
Alt
Standard
28-01-2010, 13:11
(#5)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von fabi2k10 Beitrag anzeigen
angenommen ich spiele nach dem flop heads up in position. ich habe den flop komplett verpasst. mein gegner spielt an, jedoch sieht der flop danach aus das er ebenfalls nichts getroffen hat. welche variante für den bluff ist nun erfolgreicher, soll ich ihn minraisen oder besser 3 betten?
Die andern hier reden alle am Thema vorbei.
Du hast das wort 3-bet nur falsch benutzt.
Aufm flop checkst du, er betet, dann willst du eine 2-bet machen (raisen) und fragst wie hoch.
Minraise ist garnicht so schlimm, dafür musst du aber schon ne edge postflop haben, weil oft wird ein Minraise nur mit A-high gecalld und er probiert einfach seine overcard zu treffen, passiert das nicht foldet er dann die Turnbet.

Minraises kannst du HU sicher in deine verschiedenen lines mit einbauen, du solltest aber wissen, dass man das am besten mit reads und mit einem Plan für die weitere Hand tut.
c/minraise flop und dann die hand aufgeben ist obv. nicht gut.
Da solltest du lieber 3,5 fach raisen und wenn er dass das callt kannst die hand aufgeben. Mitm minraise gehts oft noch aufm turn weiter.

btw benutzen viele spieler in 3-bet pots nur minraises, da diese schon fast commitend sind und daher gleich hohe FE haben.
 
Alt
Standard
28-01-2010, 16:28
(#6)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
dann willst du eine 2-bet machen (raisen)

Und du erfindest grad das Rad neu?



Nich so ernst nehmen!!!

enn ich deinen Post richtig verstehe minraist du selber hin und wieder?

Ich seh in nem MR überhaupt keinen Sinn,außer das sehr viele Gegner das MR sehr oft callen werden....

Ich raise ab und an auch mal vor PotControll wie zb mit nem Draw oder so,die Gegner checken am Turn meist zu einem dann hat man freie Hand ob man behind checkt oder betet.

Aber das ist alles Gegner-Stats-Reads abhängig,und auch wie groß Villians Stack ist,macht recht wenig Sinn jemanden zu raisen der zb. nur noch 30BB behind hat und man sich wohl selber commited...

Geändert von Mike$100481$ (28-01-2010 um 16:37 Uhr).
 
Alt
Standard
29-01-2010, 13:30
(#7)
Benutzerbild von fabi2k10
Since: Jan 2010
Posts: 48
BronzeStar
danke für die antworten. um noch mal drauf zurückzukommen. ich spiele nl 10 shorthanded. die sache die ich geschildert habe spiele ich in position und preflop habe ich geopenraist( ich limpe eigentlich nie).
nun halt die frage, er macht die donkbet, wie soll ich reagieren wenn ich wirklich air habe. wenn ich reads auf ihn habe ist es einfach. aber ohne reads, was ist am effektivsten? er spielt 3 bb an, soll ich nun minraisen (6BB) oder "3 betten" was ist eurer meinung nach effektivsten? oder soll ich folden?

noch eine gute frage zu letzte, was beudetet eine edge auf etwas haben?
 
Alt
Standard
29-01-2010, 13:55
(#8)
Benutzerbild von harakiri 22
Since: Aug 2007
Posts: 745
wenn er wirklich nur 3 bb in den pot donkt , gib ihm ne breitseite.
da er testet ,wie tief das wasser is mit so ner donkbet.
8-10 bb passen da schon.
da kriegste meist auch antwort.
er wird dann viel aufgeben ,selbst wenn er nen kleines pp oder den flop kein getroffen hat.
kriegste gegenwehr ,heisst es abschied nehmen.
 
Alt
Standard
29-01-2010, 15:13
(#9)
Benutzerbild von Mike$100481$
Since: May 2008
Posts: 3.848
BronzeStar
So siehts aus...ich dachte du hast PF gecallt und er CB sehr klein......hätte man vielleicht genauer nachfragen sollen...

Ja auf so kleine Donkbets raise ich auch mal mit Air wenn das Board nicht allzu nass ist,selber mit ner Made Hand ist das Raise eigentlich standard Play du siehst ja dann wi se drauf reagieren.

Wenn du da nen Call kriegst haben se meistens irgend nen Draw,Bottom oder Middle Pair was se nicht folden können oder ein Monster,kriegste ne 3Bet kannste auf dem Limit und auch auf NL25 davon ausgehen das er ein Monster hat,sowieso wenn passive Gegner aufeinmal solche Lines auspacken....weiß nicht ob du ne Software hast dann kannst das oftmals besser einschätzen.

Aber wie ich ja schon sagte wenn du raist dann machs in einer "normalen" Größe, ein Donk foldet auf ein Minraise oft nichtmal 33 auf nem 5710 Flop,du willst damit ja auch FE=Foldequity erzeugen,aber immer auf seinen Stack achten,bei jemanden der noch 40BB behind hat machts wenig Sinn auf 15BB zu raisen...da ist ein Call dann besser

Geändert von Mike$100481$ (29-01-2010 um 15:20 Uhr).
 
Alt
Standard
29-01-2010, 16:28
(#10)
Benutzerbild von fabi2k10
Since: Jan 2010
Posts: 48
BronzeStar
btw ist nl 10 ein ganz schreckliches level, gerade ne session gespielt, kam oft nach dem flop zum showdown und da callen die alles mit der getroffen 10 und 9 als beikarte. meine damen lachen erst, bis am river die 9 kommt. und das passiert leider sehr oft.
muss ich mal irgendwo loswerden und mich ausheulen