Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Bankrollberechnung für Multitable

Alt
Standard
Bankrollberechnung für Multitable - 30-12-2007, 16:41
(#1)
Benutzerbild von FreakyFlyer1
Since: Nov 2007
Posts: 5
Die vorgeschlagenen Bankrollregeln finde ich sehr gut und einsichtig. Wie siehts aber aus wenn man Multitableturniere spielen will. gibts da auch ne Regel?

Freaky Greets
 
Alt
Standard
30-12-2007, 17:03
(#2)
Benutzerbild von GER_Timmey
Since: Aug 2007
Posts: 140
Ich würd sagen 100 BIs gehen in Ordnung
 
Alt
Standard
30-12-2007, 17:10
(#3)
Benutzerbild von Restrictor81
Since: Nov 2007
Posts: 152
Sprechen wir hier denn von MTT mit einer maximalen Anzahl an Spielern wie 45 oder 180, oder welche ohne Begrenzung?
 
Alt
Standard
30-12-2007, 17:42
(#4)
Benutzerbild von Blaumav
Since: Aug 2007
Posts: 604
100BI minimum


Put the pressure on the Shortstack...

 
Alt
Standard
30-12-2007, 23:45
(#5)
Benutzerbild von FreakyFlyer1
Since: Nov 2007
Posts: 5
Wow, das is ne menge!
Dann muss ich noch n bischen cash spielen^^
 
Alt
Standard
21-07-2008, 22:53
(#6)
Benutzerbild von LiL_Fist
Since: Feb 2008
Posts: 307
BronzeStar
meinst du Multitabling oder MTTß´s?
 
Alt
Standard
21-07-2008, 23:04
(#7)
Benutzerbild von AK_Poker007
Since: Oct 2007
Posts: 105
denke man kann da auch schon mit 50 - 60 BuyIn ein Limit Spielen. Dadurch das man mehrere SnG´s Zeitgleich spielt gleicht man hier idR. die Varianz wieder aus.
Man sollte allerdings bei einem Down auch ganz schnell wieder ein Limit nach unten wechseln.
 
Alt
Standard
22-07-2008, 02:36
(#8)
Benutzerbild von Ghostwriter0
Since: Sep 2007
Posts: 313
es kann ja gut mal passieren, dass man ne halbe ewigkeit nicht casht. um nicht nervös zu werden ist dann ne große BR besser. zudem gibts ja auch nur richtig kohle wenn man in MTTs den FT erreicht. das macht die ganze sache noch schwieriger und erfordert eine größere BR um mehr chancen (also buy-ins) zu haben, MTTs spielen zu können.
 
Alt
Standard
22-07-2008, 12:06
(#9)
Benutzerbild von 5dmark
Since: Aug 2007
Posts: 972
Also Chris Ferguson hat in seiner von 0 auf 10.000 Challenge die Regel von höchstens 2% der BR für das Buy-in in MTTs ergo braucht man danach mindestens 50 BI um sich in ein Turnier einzukaufen. halte ich für relativ konservativ aber es ist ein vernünftiger Wert (immer unter der Voraussetzung das man Turnierstrategie und das Spiel einigermaßen verstanden hat)


Das hat so was Meditatives (allerdings finde ich deinen Voyeurismus bei Spielern mit Intelliavatar schon etwas grenzwertig, vielleicht solltest du prophylaktisch mal 10 Stunden beim Couchdoktor buchen)
 
Alt
Standard
22-07-2008, 12:16
(#10)
Benutzerbild von n3wamst3rdam
Since: Apr 2008
Posts: 163
SilverStar
Ein 50 BI Management ist bei weitem nicht konservativ, eher aggressiv.

Das ist was für STT.

100xBI ist ein konservativer BI-Wert