Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

4/180 squeeze spot, range?

Alt
Standard
4/180 squeeze spot, range? - 29-01-2010, 22:52
(#1)
Benutzerbild von Fischtschen
Since: Aug 2007
Posts: 269
BronzeStar
PokerStars No-Limit Hold'em, 4.4 Tournament, 125/250 Blinds 25 Ante (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

CO (t7390)
Button (t6060)
SB (t4544)
BB (t10480)
UTG (t3848)
UTG+1 (t13654)
MP1 (t3825)
MP2 (t4475)
MP3 (t5353)

SB's M: 7.57

Preflop:
UTG calls t250, UTG+1 bets t750, 1 fold, MP2 calls t750, MP3 calls t750, CO calls t750, 1 fold, SB raises to t4519 (All-In), 2 folds, UTG+1 calls t3769, 1 fold, MP3 calls t3769, 1 fold

Flop: (t15782) , , (3 players, 1 all-in)
UTG+1 checks, MP3 checks

Turn: (t15782) (3 players, 1 all-in)

Total pot: t15782

Ich bin SB.
Was ist meine Squeeze range in dem spot? Villains sind random 4.40er donks, wobei der initial raiser eher passiv war.
 
Alt
Standard
29-01-2010, 23:20
(#2)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
es haben 5 random donks interesse am pot gezeigt.
du hast hier also so gut wie keine foldequity. mindestens 1-2 von den stations werden callen.

meine squeezing range wäre deshalb recht tight, dein stack ist ja auch absolut intakt und die blinds steigen langsam an. ob man hier mit 88 gegen AT für sein turnierleben flippen muss, weiß ich nicht. auch wenn jede menge dead money im pot ist.

ich würde hier wahrscheinlich erst ab 99/TT und AQ/AK shoven
 
Alt
Standard
30-01-2010, 01:01
(#3)
Benutzerbild von OU THE NICK
Since: Nov 2007
Posts: 46
was area gesagt sehe ich auch so.

denke mal dass du hier in nem 4/180 nicht ne menge fold equity hast, einer der beiden wird wohl immer callen, und deshabt shove ich hier auch nur for vaule mit TT+, AQ+
 
Alt
Standard
30-01-2010, 11:46
(#4)
Benutzerbild von venomed fire
Since: Jul 2008
Posts: 472
BronzeStar
Wie genau sieht denn eher passiv aus?

Du wirst ziemlich sicher einen call von UTG+1 bekommen, da er einfach die chips hat und ja offenbar kein Maniac ist. Du hast noch 3 weitere Gegner, von denen zumindest der CO noch einen guten stack hat.

Da stellt sich mir die Frage, was an TT oder AQ/AK tight sein soll. Je nachdem wie du die 3 caller einschätzt und wie tight der initial raiser war, würde ich hier (JJ)/QQ+ und maximal(!) AK noch pushen. Was will ich hier mit TT? Da callt mich der initial mit AJ/AQ und einer der caller mit KQ/ kleinerem pocket pair und da stehe ich nicht besonders gut.
 
Alt
Standard
30-01-2010, 14:18
(#5)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
Zitat:
Zitat von venomed fire Beitrag anzeigen
Wie genau sieht denn eher passiv aus?

Du wirst ziemlich sicher einen call von UTG+1 bekommen, da er einfach die chips hat und ja offenbar kein Maniac ist. Du hast noch 3 weitere Gegner, von denen zumindest der CO noch einen guten stack hat.

Da stellt sich mir die Frage, was an TT oder AQ/AK tight sein soll. Je nachdem wie du die 3 caller einschätzt und wie tight der initial raiser war, würde ich hier (JJ)/QQ+ und maximal(!) AK noch pushen. Was will ich hier mit TT? Da callt mich der initial mit AJ/AQ und einer der caller mit KQ/ kleinerem pocket pair und da stehe ich nicht besonders gut.
gerade das ist doch ein vorteil mit dem vielen deadmoney im pot. wesegen ich TT+ da schon shove. wenn wir selten in ein overpair laufen, dann haben wir gegen 2 leute mit TT immer ne gute equity.

mit AQ isses bisschen enger, aber da wir eigtl nur um den initial-raiser-range gedanken machen müssen und die mit AQ+ wir doch einige male dominiert haben, shove ich da auch AQ+
 
Alt
Standard
30-01-2010, 23:40
(#6)
Benutzerbild von Fischtschen
Since: Aug 2007
Posts: 269
BronzeStar
mit passiv meinte ich, dass ich mir gegen ihn viel fold equity gebe. Nachdem hier der tenor doch eher valuelastig ist, muss ich mein play nochmal überdenken.