Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL10 K6s gegen Blinposter-Minraise

Alt
Standard
NL10 K6s gegen Blinposter-Minraise - 31-01-2010, 09:18
(#1)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($9.55)
UTG ($8.25)
MP ($22.55)
Hero (Button) ($11.95)
SB ($10)

Preflop: Hero is Button with ,
1 fold, MP bets $0.20, Hero raises to $0.80, 2 folds, MP calls $0.60

Flop: ($1.75) , , (2 players)
MP checks, Hero bets $1.20, MP calls $1.20

Turn: ($4.15) (2 players)
MP checks, Hero checks

River: ($4.15) (2 players)
MP checks, Hero bets $4, MP calls $4

Total pot: $12.15 | Rake: $0.60


Bei nem Dead-Money-Poster und Minraise seh ich keien starke Hand.
Mehr so: "Ich muss meinen Blind verteidigen - Move "
Deswegen 3bette ich einfach mal mega loose...

Treff nen shönen Flop.

Geb ihm hier ein PP oder nen Draw oder eventuel 2 Overcards.
Ich kenn den Gegner nicht, King cillt die Acktion also check ich behind und call den River oder bette ihn.

River kommt nice und ich Valuebette.

Muss ich den Turn Betten?
Wollte hier kein Raise bekommen, weil mega ugly...
 
Alt
Standard
31-01-2010, 09:36
(#2)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
nh imo. am turn überholen wir viele seine hände, üben aber oft zu viel foldequity auf ihn aus.

wir inducen nen bluff am river und verstärken unser payoff gegen PPs uuuuuuuund wir kontrollieren den pot. passt alles perfekt^^

vlt verpasst man gegen nen vollfisch value, aber da gegner unknown, lieber mal auf nummer sicher gehn
 
Alt
Standard
31-01-2010, 10:21
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von OidaSchebbla Beitrag anzeigen
vlt verpasst man gegen nen vollfisch value, aber da gegner unknown, lieber mal auf nummer sicher gehn
Nachem er dann nach 20 Händen ein BET/CALL-Raise am River mit 55 auf nem QQ8T3 Board gezeigt hat, war ich ein wenig traurig...
 
Alt
Standard
31-01-2010, 12:43
(#4)
Benutzerbild von ekkPainmaker
Since: Mar 2008
Posts: 1.210
ich find den 3bet preflop gegen unknown nicht gut.
Wenn du es hier als bluff spielst solltest du dir halt vorher klar machen, dass du auf vielen flops die du triffst meistens viel verlierst.

ab dem flop find ich es gut gespielt. der check am turn gefällt mir
 
Alt
Standard
31-01-2010, 12:57
(#5)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Postflop: Gegen unknown ist die Hand sehr gut gespielt. Wenn du weißt er ist fishig (hast du ja obv noch nicht gewusst), ist durchbarreln natürlich das solideste play.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
. - 31-01-2010, 20:46
(#6)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.745
(Moderator)
GoldStar
Zitat:
Zitat von OidaSchebbla Beitrag anzeigen
nh imo. am turn überholen wir viele seine hände, üben aber oft zu viel foldequity auf ihn aus.

wir inducen nen bluff am river und verstärken unser payoff gegen PPs uuuuuuuund wir kontrollieren den pot. passt alles perfekt^^

vlt verpasst man gegen nen vollfisch value, aber da gegner unknown, lieber mal auf nummer sicher gehn
Jo, ziemlich auf den Punkt gebracht. Man kann den Turn betten (und selbst bei raise wäre es ja noch ein easy stackoff), aber ich denke fürs Payoff ist ein check behind besser.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter