Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Aufstieg zu NL50 / Was ist da los?

Alt
Standard
Aufstieg zu NL50 / Was ist da los? - 01-02-2010, 18:28
(#1)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
Hallo Zusammen,
nachdem ich NL25 in recht kurzer Zeit geschlagen habe, bin ich nun mal auf NL50 gegangen, um zu sehen, was dort so für mich läuft!!!
Habe da jetzt gerade mal 1800 Hände gespielt und frage mich, ob die dort noch ganz dicht sind. Die spielen teilweise so schlecht, das glaubt man kaum. Raisen, Reraisen, bluffen mit Karten, die man am liebsten im BB beim Freeplay folden würde, bevor der Flop kommt, ;-) . Ich jedenfalls komm aus dem Lachen nicht mehr raus. Ich habe dann die zweite Session mal auf den Nachmittag gelegt, um zu sehen, wie die da drauf sind. So was fishiges hab ich auch noch nie erlebt, leider hat mir die Varianz da einen kleinen Arschtritt verpasst. Na gut, nächste Session wieder in die späten Abendstunden verlegt und da hat die Varianz dann schon geschlafen und es lief wieder. Ich hätte da aber ein paar Fragen, an die Spieler, die auch auf NL10 angefangen haben und in welcher Zeit bzw. Händen sie die einzelnen Limits geschlagen haben und wie es dann weiterging!?
Ist es normal, dass man in knapp 15K Händen ein Limit schlägt?
Ich poste mal noch den Graphen von NL25 und NL50!



 
Alt
Standard
01-02-2010, 20:50
(#2)
Benutzerbild von mortimer18
Since: Jan 2009
Posts: 107
BronzeStar
Hier mal mein NL10 Graph wo bei du ja schon ein teil von dem kennst Ich finde, da sehen meine gewinne recht bescheiden aus, wenn man den mit deinem ersten vergleicht. Kann man aber ev. bei mir mit einem kleinen DS und bei dir am Schluss mit einem US begründen?!? Dennoch habe ich mehr Hände gespielt als Du - komisch. vielleicht kann gefallener oder ein anderer Experte noch was zu solchen unterschieden und zur "Normalität" solcher Graphen in NL10 sagen. Übrigens habe ich mit den Trainingssessions bei Gefallener ca. ab 14k händen begonnen...man sieht die Wirkung Werde mich wahrscheinlich nächste Woche oder so mal an NL25 setzen, sobald ich weiss wo die Unterschiede zu NL10 sind und wie man dort so spielt.

 
Alt
Standard
01-02-2010, 20:58
(#3)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
hi...
deine without showdown winnigs sind halt scheiße...
problem: auf nl10 sollte man kaum bis garnicht stealen, würdestdu das tun (was ich dir nicht empfehle)würde das schon ganz anders aussehn
gruss
 
Alt
Standard
so nicht - 01-02-2010, 21:11
(#4)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
Sorry Jungs,
ich habe diesen Thread nicht aufgemacht, um NL 10 zu diskutieren bzw. NSW.
Es gibt zu beidem schon eigene Threads. Ist nicht böse gemeint aber ich würde hier gerne über NL50 einen Erfahrungsaustausch herbeiführen. lieb gesagt, gelle!!!
Will aber kurz auf dich eingehen. Unser Spiel unterscheidet sich stark. Das kann man nicht vergleichen. Ein US lag sicher nicht vor. Meine nsw. liegen nicht ohne grund so hoch.
 
Alt
Standard
01-02-2010, 21:21
(#5)
Benutzerbild von mostef1985
Since: Aug 2007
Posts: 72
Zitat:
Zitat von RedZitteraal Beitrag anzeigen
hi...
deine without showdown winnigs sind halt scheiße...
problem: auf nl10 sollte man kaum bis garnicht stealen, würdestdu das tun (was ich dir nicht empfehle)würde das schon ganz anders aussehn
gruss
du sau hast heute meine kings mit deinen 9ern platt gemacht
 
Alt
Standard
01-02-2010, 21:35
(#6)
Benutzerbild von BeeFer803
Since: Feb 2009
Posts: 207
BronzeStar
Es gibt verschiedene arten von upswings... kann ja auch sein, dass du überdurchschnittlich viele gute hände bekomst oder, dass du ungewöhnlich fischige tische findest bzw dort platznimmst(richtige tabgleselection ist bei 15+ tischen schon fast unmöglich, weil wenn du endlich an den ausgesuchten tisch kommst an diesem schon die hälfte neuer spieler sitzen kann...)

NL50 ist noch fischig! Aber du kannst net sagen, dass du nach 15k händen ein limit schlägst...
es kann auch mal 15k hände abwärts gehen und du hast eben glück gehabt, dass es bei dir so läuft.

Ich hab vor ca einem jahr mit sss angefangen und war auch echt schnell laut bankroll bereit für NL50(denke mal so max. 20k hände) hab allerdings noch länger nl25 gespielt. Mein aufstieg ging dann net so gut los wie bei dir, aber es lief nicht schlecht. ich kanns nur nochma sagen: NL50 ist noch gut fischig!!
Nach einer langen pause(und cashouts) versuche ich jetzt wieder einzusteigen.

viel glück dir weiterhin
 
Alt
Standard
01-02-2010, 22:36
(#7)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
Zitat:
Zitat von raubritter99 Beitrag anzeigen
Sorry Jungs,
ich habe diesen Thread nicht aufgemacht, um NL 10 zu diskutieren bzw. NSW.
Es gibt zu beidem schon eigene Threads. Ist nicht böse gemeint aber ich würde hier gerne über NL50 einen Erfahrungsaustausch herbeiführen. lieb gesagt, gelle!!!
Will aber kurz auf dich eingehen. Unser Spiel unterscheidet sich stark. Das kann man nicht vergleichen. Ein US lag sicher nicht vor. Meine nsw. liegen nicht ohne grund so hoch.
tschuldigung, hast ja recht...

Zitat:
Zitat von mostef1985 Beitrag anzeigen
du sau hast heute meine kings mit deinen 9ern platt gemacht
wenn du nicht pokern kannst was gehst auch mit kings allin?
 
Alt
Standard
01-02-2010, 23:52
(#8)
Benutzerbild von Betontico
Since: Sep 2007
Posts: 201
Moin raubritter ^^

Also zu deinen Graphen und Einschätzungen etc.

Ich persönlich bin der Meinung das man auf einem Limit erstmal mindestens 100k Hände gespielt haben sollte, damit man sagen kann man hat es geschlagen. Bei 100k Händen hast zwar noch ne relativ geringe Samplesize, aber ich bin der Meinung man kann schon was daraus ableiten wie du spielst
Ich persönlich hab jetzt nl 25 nach ca 400k Händen verlassen oder so, weiß ich nicht genau. Als aussagefähig betrachte ich allerdings nur 160k, weil ich da meinen Spielstil verändert habe und dem entsprechend erfolgreich war.

So zum Thema nl 50

Ist noch relativ fishig und ich bin der Meinung man kann es noch gut schlagen. Allerdings ist das Niveau im Vergleich zu NL 25 deutlich höher anzusehen
Und sonne Session wie du mit 180$ up auf 2k Hände hat ich auch schon... Nächste lief es dann eher nich so prall...
Also ich denke mal das du dich in einer gewissen Upswing-Phase befindest bzw. einfach mal nen Haufen Fische an den Tischen hattest, aber das wird nich immer so sein, zumindest wenn du 16+ tablest.
Allerdings denke ich das 1 bis 2 BB/100 auf nl 50 durchaus noch im Rahmen des Möglichen Liegen. Würd ohne Tilt bei ca 1,4 stehen xD jetzt steh i halb bei 0,4 xD

LG Tico
 
Alt
Standard
02-02-2010, 12:26
(#9)
Benutzerbild von Rookz (GER)
Since: Oct 2009
Posts: 40
BronzeStar
Um nochmal auf das Nachhaltige Schlagen eines Limits zurückzukommen ... Ich hab's dem Gefallenen bereits für seine neue Aufstiegsserie mit auf den Weg gegeben ... nichtsdestotrotz, wüßte ich doch ganz gerne woran man denn nun erkennt wann man ein Limit nachhaltig geschlagen hat. Alle reden immer davon aber konkrete Infos findet man nirgends Kann man diese Nachhaltigkeit an gewissen Werten im Trackerprogramm festmachen? Muss ein Graph einen bestimmten Verlauf haben? Woran erkenne ich dass ich ein Limit geschlagen habe?? Input please
 
Alt
Standard
02-02-2010, 12:47
(#10)
Benutzerbild von TGSV
Since: Nov 2008
Posts: 422
Zitat:
Zitat von Rookz (GER) Beitrag anzeigen
Um nochmal auf das Nachhaltige Schlagen eines Limits zurückzukommen ... Ich hab's dem Gefallenen bereits für seine neue Aufstiegsserie mit auf den Weg gegeben ... nichtsdestotrotz, wüßte ich doch ganz gerne woran man denn nun erkennt wann man ein Limit nachhaltig geschlagen hat. Alle reden immer davon aber konkrete Infos findet man nirgends Kann man diese Nachhaltigkeit an gewissen Werten im Trackerprogramm festmachen? Muss ein Graph einen bestimmten Verlauf haben? Woran erkenne ich dass ich ein Limit geschlagen habe?? Input please
Nach meinen Vorstellungen einfach daran, dass du nach mindestens 100k Händen auf diesem Limit >1BB/100 Gewinn gemacht hast, nach oben offen.
1 BB/100 wäre zwar nicht viel, aber imo zeigt schon das einen soliden Gewinn.
Alles was so um die 0 liegt, auch bishin zu -1BB, zeigt imo Tendenzen, dass man Break even läuft. Dann sollte man an seinem Spiel arbeiten.

Allerdings sind auch die Werte nach 100k Hände nur Tendenzen - wenn auch starke.
Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit solltest du nach 400-500k Händen wissen, ob du das Limit beat hast.

Hoffe das hat was geholfen.