Alt
Standard
NL10 77 vs raise - 03-02-2010, 07:25
(#1)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (5 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG ($10.15)
MP ($3.85)
Button ($16.60)
SB ($8)
Hero (BB) ($12.30)

Preflop: Hero is BB with ,
1 fold, MP calls $0.10, 1 fold, SB calls $0.05, Hero bets $0.55, MP calls $0.45, 1 fold

Flop: ($1.20) , , (2 players)
Hero bets $0.70, MP raises to $3.30 (All-In), Hero calls $2.60

Turn: ($7.80) (2 players, 1 all-in)

River: ($7.80) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $7.80 | Rake: $0.35


Gegner 40/4 nach 25 Händen.
W@SD 1/4

Schnappbezahler=?
 
Alt
Standard
03-02-2010, 11:28
(#2)
Benutzerbild von ChaozJ
Since: Aug 2009
Posts: 19
Naja ich weiß nicht so recht...

Sind die ganzen Hände hier jetzt aus einer Session?
Dann manövrierst du dich oft mal in knifflige Situationen^^

Aber ich sag dir immer das selbe:
1st Level thinking brauchst du hier halt (2nd+ ist eh sinnlos^^)
Was hab ich?
Was hat mein Gegner?

Pusht er FD oder Straight-Draws? ja/nein
Spielt er so ein set?
Queen?

Dann kannst du doch ganz gut selbst entscheiden, oder nicht?

Zum Abschluss noch die abgedroschene Pokerphrase: "Es kommt darauf an"^^


btw:
Bei weniger als 50 Händen betrachte ich jeden als Unknown und versuche solche Situationen gegen diesen zu vermeiden. Den W@SD-Wert kannst überhaupt vergessen auf so eine kleine Samplesize...

Und noch was: Vielleicht hilfts dir, wenn du die Gegner nicht rein Stats-Abhängig betrachtest. Denk auch an die Leaks deiner Gegner.
Z.b.: "Villain ist ein TAG, der Postflop gerne Hände überspielt" oder "Villain ist ein Lag der offensichtlich Schwächen am Turn hat"
Dann kannst du dir die profitablen Spots ganz easy herauspicken.
 
Alt
Standard
03-02-2010, 11:56
(#3)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Nh --> wegen dem River....

http://www.intellipoker.de/community...12#post1364212


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
03-02-2010, 11:56
(#4)
Benutzerbild von Pyraton2210
Since: Oct 2007
Posts: 898
SilverStar
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen

Schnappbezahler=?
Hm,


Qx ist jetzt nicht so unwahrscheinlich und bei diesem drawigen board komme ich eigentlich recht easy raus aus dem Spot
 
Alt
Standard
03-02-2010, 12:08
(#5)
Benutzerbild von pallepille83
Since: Jan 2009
Posts: 561
find die CB schon fragwürdig, weil du dich damit quasi committest.
 
Alt
Standard
03-02-2010, 15:47
(#6)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von ChaozJ Beitrag anzeigen
Sind die ganzen Hände hier jetzt aus einer Session?
Dann manövrierst du dich oft mal in knifflige Situationen^^
Naja... Ich finde das raise Pre, als auch die CBet mehr oder weniger standard.
Soll ich hier 2nd Pair behind cheken und jedem Draw und jeder Overcard nen freien Turn gewähren?


Zitat:
Zitat von ChaozJ Beitrag anzeigen
Den W@SD-Wert kannst überhaupt vergessen auf so eine kleine Samplesize...
Wieso? Wenn er 4 mal beim Showdown ist und nur 1x gewonnen hat, dann ist das zumindest ne Aussage....
Gepaart mit der hohen VpIp habe ich mich schlussendlich aufgrund dieses Stats zum call entschieden, auch wenns close war.

Zitat:
Zitat von Pyraton2210 Beitrag anzeigen
Hm,
Qx ist jetzt nicht so unwahrscheinlich und bei diesem drawigen board komme ich eigentlich recht easy raus aus dem Spot
Find ich eher unlogisch, deine Argumentation....
Ein drawiges Board hält eher mehr Hände drin, gegen die wir vorn sind und können aufgurnd der Odds besser callen...
 
Alt
Standard
04-02-2010, 01:10
(#7)
Benutzerbild von ChaozJ
Since: Aug 2009
Posts: 19
Hmm.. also bei deinem Ersten Zitat meinte ich grundsätzlich eher die Tatsache, dass du viele Hände hier auf einmal gepostet hast. Und es muss ja eine knifflige Situation sein, wenn du hilfe brauchst...
Das PFR Standard ist, ist keine Frage...
CB kann man diskutieren, aber da liegts an dir, wie du den Gegner einschätzt:
Gegen eine CS verzicht ich zb öfter mal darauf OOP, aber wenn Villain auch ab und zu den Fold Button entdeckt, kann man eine Cbet schon in Betracht ziehen.

zum W@SD: Wenn du sagst, er hat nur 1mal von 4 den SD gewonnen, ist das KEINE Aussage! Wenn du allerdings beobachtet hast, dass er 4 mal mit crap durchgebarrelt hat oder downgecallt hat und halt einmal davon nen Beat austeilte, dann ist es mal ein Ansatz. Oder das Gegenteil: Wenn er jetzt 4mal ganz passabel gespielt hat, aber 2 in einen Cooler reinsurfte, 1 mal einen Suckout kassierte und 1mal ganz normal gewonnen hat, ists auch ein ansatz.
Verstehst du, was ich sagen will? 2mal gleiche Stats - 2 verschiedene Typen. Vertrau nicht zuviel auf solche Stats!
Und ein hoher VPIP sagt übrigens (fast) nichts über sein Postflop Spiel aus...

Wie gesagt, Stats sind schön und gut, aber stoßen auch an ihre Grenzen...
Auf Beobachten und Notizen kann man damit eben doch nicht verzichten...

Deshalb schreib ich eh relativ ungern in solche
Handanalyse Threads: Man braucht eben mehr als VPIP PFR und co. Die persönliche Einschätzung des Gegners fehlt meist und ich kann dann nicht sagen "Push" oder "Call" oder "Fold"
There are all shapes of gray.
Deshalb kann man meist nur sagen:
"Ein call wäre sinnvoll, wenn (Fall 1) und ein Fold, wenn (Fall2) usw..."

Nur gaaanz selten gibts eine klare Entscheidung, aber diese postet ja normalerweise keiner^^
 
Alt
Standard
04-02-2010, 06:24
(#8)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von ChaozJ Beitrag anzeigen

zum W@SD: Wenn du sagst, er hat nur 1mal von 4 den SD gewonnen, ist das KEINE Aussage! [....]
Geb dir da natürlich recht. Das kann auch varianzbedingt sein.
Aber wie schrieb Harrington:
"Man hat nicht viel Zeit um viele Beobachtungen zu sammeln, also verlassen Sie sich bei macnhen Entscheidungen auf das, was sie haben bevor sich jemand anderes die Kohle schnappt"
( oder so ähnlich )

Die Entscheidung war sicher kein klares DIng, aber ich dachte eben, dass er so kein Set spielt und nicht immer ne Q hat .dann hab ich eben die Informationen genommen, die ich hatte und das war der W@SD.
Hätte da jetzt 3/4 gestanden, hätte ich gemuckt.
Egal, ob das jetz varianzbedingt war oder nicht.

Besser wäre allerdings gewesen VOR der CBet zu wissen, was man tut. Und das ist der größte Fehler in dieser Hand IMO.

Gegner hatte im übrigen Kxsuuuuuted


Zitat:
Zitat von ChaozJ Beitrag anzeigen
Hmm.. also bei deinem Ersten Zitat meinte ich grundsätzlich eher die Tatsache, dass du viele Hände hier auf einmal gepostet hast.
Ich markiere mir eben wärhrend der Session die kniffligen Hände und poste die in einem durch...:-)