Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NL25 FR - Trips Call entscheidung am River

Alt
Standard
NL25 FR - Trips Call entscheidung am River - 03-02-2010, 18:33
(#1)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
Gegner unknown, weshalb ich auch letztendlich gecallt hab
Diese Hand schon am Turn folden? Am River sah es auch verdammt wie ein Bluff aus. Soll man das gegen unknown folden, weil außer einen Bluff schlage ich da nur den K und den wird er eher behind checken, wenn er nicht ganz dumm ist.

 
Alt
Standard
03-02-2010, 18:56
(#2)
Benutzerbild von chrisbiz
Since: Oct 2007
Posts: 10
BronzeStar
Ich versteh wirklich nicht warum du die Hand so gespielt hast.

vor allem der Turn ist schelcht gespielt! Da brauchst du dich nicht Wundern, das du am River vor einer schweren Entscheidung stehst.
 
Alt
Standard
03-02-2010, 19:14
(#3)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
Ich nehme gerne Kritik an, aber dass du nur sagst, dass ich schlecht gespielt hab nützt edit:*mir nix.
Sag mal wie du so ne Situation auf Flop, Turn, River spielst wenn dieses Board kommt und du A4 im SB hast. Dann kann ich draus lernen

Geändert von suitedaces02 (03-02-2010 um 20:07 Uhr).
 
Alt
Standard
03-02-2010, 19:41
(#4)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
das min raise ist am turn vom gegner meistens die nutz und am river bekommst du keine guten odds für einen call weil du zu selten vorne liegst
 
Alt
Standard
03-02-2010, 19:46
(#5)
Benutzerbild von chrisbiz
Since: Oct 2007
Posts: 10
BronzeStar
1. Preflop callt der Btn den lmp
2. am Flop bettet er 1/4 pot

Warum callst du hier? Nach meiner Meinung versucht der Btn hier einen Steal oder hat eine marginale Hand (denk an seine pre range)

Am Turn bekommst du Trips - aber deine relative Handstärke ändert sich eigentlich nicht.

2. Warum donkst du am Turn hälfte Pot?
3. Warum callst du vom Floppy den minraise?

Es gibt kein Richtig oder Falsch solange deine Aktionen logisch begründet sind.
 
Alt
Standard
03-02-2010, 19:55
(#6)
Benutzerbild von chrisbiz
Since: Oct 2007
Posts: 10
BronzeStar
Zitat:
Zitat von slumei Beitrag anzeigen
das min raise ist am turn vom gegner meistens die nutz und am river bekommst du keine guten odds für einen call weil du zu selten vorne liegst
Warum sollten das die Nutz sein? Was würde ein Spieler machen der am flop eine minbet mit Secondpair callt und am Turn sich die Highcard paired?
 
Alt
Standard
03-02-2010, 19:57
(#7)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
weil wir hier meistens geschlagen sind.
 
Alt
Standard
03-02-2010, 20:06
(#8)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
Ich donke am Turn die Hälfte pot, weil ich value von schlechteren Händen will, und gegen Draws protecten.
Den Flop habe ich gecheckt, um zu schauen wie ich mit meinem Ass stehe, wie die aktion geht usw.

Warum ich den minraise vom Floppy calle?
Ich hatte dort den Gedankegang: Ok wahrscheinlich bin ich hinten, ich werde die minraise callen, und schauen was der Opponent am River macht.
Mein Plan war, wenn sich das Board paired oder ne 6 kommt, zu betten, und ansonsten c-call, oder c-fold je nach Bet-größe zu spielen.

Allerdings kam mir die schnelle (instant) Riverbet des Gegners dann so vor, als wäre es ein Bluff. Aber der Call war nicht gut, dass merke ich im nachhinein auch.

Ich denke auch, das man am Turn meistens geschlagen ist, weil dass ein Gegener mit K auf das Ass minraised ist denke eher selten.
 
Alt
Standard
03-02-2010, 20:09
(#9)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
turn: wenn du halben pot anspielst bekommt er gute odds wo protectest du da? häääääää
 
Alt
Standard
03-02-2010, 20:17
(#10)
Benutzerbild von suitedaces02
Since: May 2008
Posts: 580
Für die Bet kriegt jemand 3:1. Dh. er brauch 25%, dh er brauch 12 outs um ohne Implied zu callen. Die hätte er, wenn er Flush und Straith draws hätte.
Aber gut, implieds sind immer da, ich protecte da nur gegen einen odds callen. Hätte dort wenn dann 2/3 Pot mindestens betten müssen.