Alt
Standard
FLHE vs. SSS - 04-02-2010, 23:11
(#1)
Benutzerbild von stiebie
Since: Apr 2008
Posts: 5
ich hab mal ne frage an euch! da ich seit ner langen zeit nur mit spielgeld spiele und wie ich dinde jetzt genug "geübt" zu haben, würd ich jetzt gern auf realmoney umsteigen! ich werd wohl mit ner bankroll von ca. 100-150$ anfangen und frag mich, was am anfang sinnvoller ist, um ne bankroll aufzubauen! FLHE an FR oder SSS bei kleinen blinds?
bisher hab ich ausschließlich NLHE gespielt an den spielgeldtischen und mir ein paar mal das training von mart83 zu FLHE angeschaut! hat mich interessiert und ich denke, dass das auch ne gute sache ist! leider war das training für "NLHE zu FLHE" nur für RM-spieler, also konnt ich da NOCH nicht teilnehmen!
würd mich über ne einschätzung eurer seits und erfahrungen von euch freuen! also ich muss jetzt auch nicht in 2 wochen meine BR verdoppelt haben oder so, wenn ihr wisst was ich meine! geht nicht um die geschwindigkeit, sondern was anfangs besser ist oder ob das keine rolle spielt?! danke an alle schon mal und ein gutes blatt!
stiebie
 
Alt
Standard
05-02-2010, 18:04
(#2)
Benutzerbild von JackXone
Since: Aug 2008
Posts: 137
Hi,

leichter zu spielen ist wohl die SSS- aber langweilig...

LHE macht Laune, und wenn du an den FR Tischen anfängst sollte da auch was drin sein- aber vor allem lernst du anständiges Pokaaaa...^^
 
Alt
Standard
05-02-2010, 18:11
(#3)
Benutzerbild von Drishh
Since: Oct 2007
Posts: 8.669
Wenn es dir um reines BR Building geht spielt es keine große Rolle. Man macht mit beidem seinen Gewinn.
Das einzige was man bei der SSS wirklich lernt ist Disziplin, da du nicht viel spielen kannst/darfst. Ansonsten ist es gerade für Anfänger, die noch nicht so die multitabling Erfahrung haben zum Teil sehr langweilig.
Dafür kann man mit SSS ganz gut VPP erspielen, da sie sich mit etwas Erfahrung sehr fürs multitabling anbietet.

Ich habe auch mit SSS angefangen und spiele es ab und zu immer noch, gerade wenn es gegen Monatsende geht und ich noch ein paar VPP brauche. Mehr Spaß macht definitv aber FL.

Dies spiele ich mittlerweile hauptsächlich. Die Winrate ist imo höher und man kann sein Spiel viel stärker verbessern, als es mit der SSS möglich ist.

Irgendwann stößt man halt an die Grenzen der SSS und ein Umstieg ist dann nicht unbedingt leicht.

Dies ist aber nur meine persönliche Meinung.
 
Alt
Standard
05-02-2010, 18:43
(#4)
Benutzerbild von MrP90X
Since: Jan 2008
Posts: 503
ich würd an deiner stelle mich eher zwischen fl und nl5 bss entscheiden wennste schon 150$ einzahls, soviel mehr lehrnaufwant isses auch nicht
musst halt selbst wissen was dir am meisten spass macht, da es ohne spass hart wird sobald man nix gewinnt
 
Alt
Standard
06-02-2010, 05:07
(#5)
Benutzerbild von stiebie
Since: Apr 2008
Posts: 5
schön was zu hören! also etwas MTT erfahrung hab ich schon! waren halt freerolls, aber ich hab schon 20 tickets erspiet und gerade wieder gestern 1. geworden! ich weiß, dass das nicht unbedingt ne referenz ist, aber ich geb mir mühe und will das ganze auch etwas "ernster" betreiben!
denk auch, dass sss langweiliger wird und FLHE eher mathematisch ist, aber an die nl tische sitzen ist halt schon riskant?! was sind denn gute stats an den tischen, die ich beachten muss, oder die gut zu spielen sind? also bin nicht super gut bin ich wahrscheinlich nicht aber nach fast 4 jahren auch kein blutiger anfänger mehr denk ich!
 
Alt
Standard
06-02-2010, 05:13
(#6)
Benutzerbild von stiebie
Since: Apr 2008
Posts: 5
???

Geändert von stiebie (08-02-2010 um 19:09 Uhr).