Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

ICM bei sit'n'gos (Mikro bis niedriges Limit)

Alt
Standard
ICM bei sit'n'gos (Mikro bis niedriges Limit) - 07-02-2010, 01:03
(#1)
Benutzerbild von das-marten
Since: Sep 2007
Posts: 39
Ich hab mir grad den ICM-Trainer von der Konkurrenz runtergeladen, kann mir mal einer sagen was für eine %-Zahl gut ist, um das Prinzip zu begreifen und das erfolgreich anwenden zu können? Will jetzt endlich mal auf die 5 $ sit'n'go's aufsteigen, meine Bankroll lässt das schon seit einem halben Jahr zu, aber Vorsicht ist ja bekanntlich besser als Nachsicht. Und ICM bringt insbesondere bei 1,20$-Turnieren nicht soooooooo viel, aber dann bei den höheren Limits macht's Sinn.
 
Alt
Standard
07-02-2010, 02:07
(#2)
Benutzerbild von Zottlchen
Since: Jan 2009
Posts: 673
welche %-Zahl willst du genau einstellen? deine Edge oder die Ranges?
edge am besten auf 0. das passt ganz gut
Ranges am besten auf average lassen. passt zwar nicht genau aber reicht aus.

generell solltest du auf den mircos deien ranges aber etwas tighter anpassen als ICM vorgibt, besonders marginale Situationen kann man hin und wieder auslassen. situationen die den gegner geld kosten und dir was bringen sind zwar gut, bringen aber häufiger keine erfolgserlebnisse.
 
Alt
Standard
07-02-2010, 14:06
(#3)
Benutzerbild von das-marten
Since: Sep 2007
Posts: 39
Danke, die Ranges finde ich doch ziemlich derbe, besonders für diese niedrigen Limits, daher hab ich mich da schon leise hinterfragt. Aber bei dem ICM-Trainer kann man die Range soweit ich weiß nicht wirklich einstellen, Edge weiß ich jetzt bescheid.

Aber mal in eigener Sache, ich finde, dass ICM hier auf Intelli zu oberflächlich behandelt wird. Musste mir die Infos hauptsächlich von anderen Seiten holen, oder kennt jemand von euch ne ICM-Abhandlung für Idioten?
 
Alt
Standard
08-02-2010, 09:57
(#4)
Benutzerbild von starspawn187
Since: Mar 2008
Posts: 61
Ganz gute ICM Erläuterung kann man hier finden: http://www.chillin411.com/node/7

Mehr muss man erstmal nicht wissen, ausser das ICM Berechnungen nur so gut sind, wie die Ranges die man den Gegnern zuordnet. Deswegen ist ein Tool wie ICM Trainer, zumindest auf niedrigen Stakes, ziemlich sinnfrei, da hier mit Nash Gleichgewicht bzw. einer Approximation desselbigen gerechnet wird. Guckst du hier: http://sngwiz.com/. 30 Tage Testversion kostenlos.

Zitat:
situationen die den gegner geld kosten und dir was bringen sind auf lange Sicht profitabel und sollten mit wenigen Ausnahmen immer genutzt werden.