Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

$1,20 1 Table SNG, mit AK gegen ...., 4 handed

Alt
Standard
$1,20 1 Table SNG, mit AK gegen ...., 4 handed - 08-02-2010, 23:25
(#1)
Benutzerbild von fidibus42
Since: Jan 2010
Posts: 14
Hallo!

So, meinen ersten Post eröffne ich mal mit folgender Hand, und bitte um eure Meinungen...

BU war sehr passiv, hat praktisch alle erhöhte Pötter gefoldet.
BB hatte fast nie gespielt, ziemlich rockig.
SB war loose, Postflop immer sehr aggressiv, ist einige male mit Highcards bis zum Showdown gegangen.

Ich war ebenfalls einigermassen loose und hatte die meisten PFRs.
Hatte zuvor einen ziemlichen Run mit einigen hohen Pairs.

PokerStars No-Limit Hold'em, 1.2 Tournament, 100/200 Blinds (4 handed)


Hero (UTG) (t6935)
Button (t1840)
SB (t3425)
BB (t1300)

Hero's M: 23.12

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets t400, 1 fold, SB calls t300, 1 fold

Flop: (t1000) , , (2 players)
SB bets t600, Hero calls t600

Turn: (t2200) (2 players)
SB checks, Hero bets t600, SB calls t600

River: (t3400) (2 players)
SB bets t1000, Hero raises to t2000, SB calls t825 (All-In)

Total pot: t7050
 
Alt
Standard
09-02-2010, 15:34
(#2)
Benutzerbild von -#1 RF-
Since: Sep 2008
Posts: 32
BronzeStar
Was sind deine Gedanken bei Flop, Turn und River? Sag mal.
 
Alt
Standard
09-02-2010, 16:10
(#3)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Was ist denn dein Standardplay bei den Stacks...imo ist Minraise das dämlichste, was man machen kann....

Option 1: Wenn der Tisch richtig weak ist, einfach Standardraise(500/600)
Option 2: Wenn der Tisch halbwegs mitdenkt, dann würd ich pushen.
Option 3: Limp=> push

Flopcall ist mal total fürn Arsch, das ist so unglaublich weak(außer du willst am Turn all-in gehen um Asse zu reppen).

Turnbet ist viel zu niedrig, stell ihn da all-in, er ist eh committed...oder Check-Behind.

River ist wiederum okay, aber halt bis hier hin is die Hand misplayed.
 
Alt
Standard
Meine Gedanken - 09-02-2010, 18:44
(#4)
Benutzerbild von fidibus42
Since: Jan 2010
Posts: 14
Im nachhinein betrachtet war der PFR zu niedrig, aber ich wollte zumindest vom SB Action, von den anderen war ich ziemlich sicher, dass sie folden.

Bei einem Push hätten alle gefoldet, aber immerhin wären das die Blinds gewesen.

Flop:
Sein Donk-Bet war standard. Da ich nichts getroffen hatte, wollte ich den Pot noch klein halten.

Turn:
Bei meinem Turn-Bet dachte ich nicht wirklich viel...

River:
Mit seinem Bet war er commited. Ich dachte kurz an das 9er Set, das er haben könnte, wollte aber mit TPTK nicht mehr folden.
 
Alt
Standard
09-02-2010, 19:14
(#5)
Benutzerbild von DrJ_22222
Since: Jan 2008
Posts: 1.200
nee, du willst keine Action vom SB. Nicht an der Bubble, nicht mit den Stacksizes der Gegner, und schon garnicht postflop gegen einen sehr aggressiven Gegner.
Du hast da ne Situation, in der sich scheinbar zwei Spieler ins Geld folden wollen, und du der deutliche Chipleader bist. Du kannst also mehr oder weniger alle Spieler am Tisch terrorisieren und relativ gefahrlos deren Blinds stehlen (auch der loose, aggressive Spieler wird sich zweimal überlegen womit er deine Pushes callt, da er eben einen deutlichen Vorsprung vor den beiden anderen Spielern hat). Profitablere Situationen gibts im SNG-Poker kaum.


Und wer hat eigentlich diesen Potcontrol-Müll bei SNGs verbreitet?
Nach der Bet am Flop hat der Gegner noch einen Stack, der ziemlich exakt der Potsize entspricht. Wie in aller Welt soll man da den Pot klein halten können? Meinst du der aggressive Gegner checkt Turn und River nachdem du so überhaupt keine Stärke gezeigt hast?
 
Alt
Standard
09-02-2010, 22:34
(#6)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
*zustimm* Pot-control ist fürn Arsch...wenn du sicher bist, dass er den Flop bettet, dann musst du ihn All-instellen...aber call ist einfach dumm....
 
Alt
Standard
Lösung + Fazit - 09-02-2010, 23:41
(#7)
Benutzerbild von fidibus42
Since: Jan 2010
Posts: 14
Lösung: SB zeigt dann das Set mit A 9.

Fazit:
Die Bets vom Start bis Turn waren schwach.
Und das an der Bubble so zu spielen, war blödsinnig.
 
Alt
Standard
11-02-2010, 05:27
(#8)
Benutzerbild von themrx
Since: Apr 2008
Posts: 120
BronzeStar
Zum flop ein paar gedanken:

Er donkbettet in uns rein, mit 6/10 Pot, standart conti, aber er bettet hier in einen raise rein, womit ich ihm nix gutes gebe. Die minbet kann er durch vieles gecallt haben, ein halbwegs hohes A, AQ würde ich persönlich preflop reraisen/reinstellen wenn das dein standartraise war, ansonsten evtl. callen und dann auf Q high/A high board check/reraise spielen. Aber auch sowas wie pockets, suited connectors, ...

Mein Instinkt wäre auf die donkbet

1. am flop reraise auf ca. 1600 (Qx repräsentieren) und bei action folden dann bleiben immernoch 4900 chips übrig und wir sind 2. in chips, die anderen weit abgehängt und die blinds immernoch relativ klein zu unserem stack (noch über 20 BB's)

2. allinstellen und ihm die wahl lassen ob er evtl. mit flushdraw/str8draw, 2nd pair um sein sicheres itm spielen will (wenn wir verlieren haben wir noch 3k übrig) auch wiederum, durch den preflop raise können wir recht gut die Q repräsentieren

3. die donkbet ist eine blockbet für einen draw bzw. semidraw (wie erwähnt) TJ, 2 herz, ... erneut, durch einen einfachen call wissen wir immernoch nicht wie wir stehen, was hättest du gemacht wenn da eine herzkarte gekommen wäre, sagen wir K oder A in herz, und er stellt allin oder pusht auf deine bet hin?

Insofern gibt es für mich preflop nur 2 möglichkeiten: reraise/fold wobei ich zum reraise/reraise-push tendieren würde

wobei ich schon recht aggro auf donkbets spiele

Wäre dein stack aber deutlich kleiner, sagen wir 2.5k wäre für mich flop nur noch push/fold entscheidung, wobei ich auch hier wieder zum push tendiere (donkbet= schwach )