Alt
Standard
FL SH 0,05/0,10 QKo - 11-02-2010, 09:25
(#1)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Hallo!

Wollte hier doch einmal fragen, ob ich hier am River noch einmal hätte setzen müssen. Je mehr ich darüber nachdenke, komme ich zu dem Schluß, dass es eventuell gut gewesen wäre. Oder ist die Hand komplett falsch von mir gespielt?

Ach so, zu den Gegner kann ich nichts sagen, da ich nicht tracke und es auch erst die 7te oder 8te Hand an dem Tisch war.

Meine Vorstellung dabei war einfach mit einem kontinuierlichem bet die Gegner aus der Hand zu drängen. Aber dann hätte ich ja auch den River betten müssen, oder?

PokerStars Limit Hold'em, $0.10 BB (4 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero raises, 2 folds, BB calls

Flop: (4.4 SB) , , (2 players)
BB checks, Hero bets, BB calls

Turn: (3.2 BB) (2 players)
BB checks, Hero bets, BB calls

River: (5.2 BB) (2 players)
BB checks, Hero checks

Total pot: $0.52 (5.2 BB) | Rake: $0.02
 
Alt
Standard
11-02-2010, 13:52
(#2)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Turn check behind.

as played bet River. FD kommt an und du kannst den durchaus reppen.
 
Alt
Standard
11-02-2010, 21:29
(#3)
Benutzerbild von chess87
Since: Feb 2008
Posts: 907
ich hab keine ahnung in wie weit man auf dem limit in ranges denken kann
vermutlich sind meine gedanken für das limit auch völlig fail...


am turn stehen wir vor der entscheidung: cb for bluffinduce vs. protection bet for free SD

cb hat den vorteil, dass wir wohl auf dem passiven limit oft nen free SD von der random 3,6 oder 7 bekommen, die gegen ne bet nicht folden würden
außerdem inducen wir gelegentlich nen bluff am river, weshalb wir dann ne riverbet meist callen müssen
allerdings gibt es auch viele river, auf die ich das nicht wirklich callen will


die turnbet hat den vorteil, dass wir schwache A-hi zum folden kriegen können und auch manchmal value von draws ohne SD-value bekommen


ich finds relativ close, da wohl nach dem floppeel nicht viel in seiner range ist, das wir schlagen
45 ist da, 74/75 haben getroffen
wir vertreiben irgendwelche random peels mit ner bet, die aber auch den river bluffen könnten und schwache Kx/Qx hände haben kaum equity gegen uns


würde wohl auch zum cb am turn tendieren



as played checke ich den river auch behind
FD können wir nicht reppen, das board verpasst unsere range ziemlich stark, und was uns am turn gecallt hat, ist entweder angekommen oder wird fast nie folden

manchmal(eher selten) sind wir auch vorn gegen irgendwelchen crap, der 2 mal auf 1 overcard gepeelt hat
kommt bei mir auf 3/6 auch vor
 
Alt
Standard
11-02-2010, 21:54
(#4)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Zitat:
Zitat von chess87 Beitrag anzeigen


würde wohl auch zum cb am turn tendieren



as played checke ich den river auch behind
FD können wir nicht reppen, das board verpasst unsere range ziemlich stark, und was uns am turn gecallt hat, ist entweder angekommen oder wird fast nie folden

manchmal(eher selten) sind wir auch vorn gegen irgendwelchen crap, der 2 mal auf 1 overcard gepeelt hat
kommt bei mir auf 3/6 auch vor

#27500

hab mir auch überlegt was längeres dazu zu schreiben aber ahbs dann doch gelassen nice beitrag auf jeden
 
Alt
Standard
12-02-2010, 08:42
(#5)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Hallo chess87!

Vielen Dank für deine Antwort. Musste sie zwar mehrmals lesen, aber ich denke, der Grundgedanke kam schon an.

Auch einen Dank an lisemldk.

Der BB hatte im Endeffekt ein Paar 3en. Zweite Karte war eine Dame.

Er hat wahrscheinlich gehofft, dass noch eine Dame oder 3 kommt.

Im Nachhinein kann ich mir aber auch vorstellen, dass ich ihn durch einen Bet zum Folden hätte bringen können. Aber diese Überlegungen sind natürlich müßig. Mal geht es gut und mal nicht.

Gestern hatte ich auch eine Hand mit 9 10.

Flop brachte mir 10 J 6 Bis zum River keine höheren Karten mehr und der Gegner hat am River auf mein Bet gefoldet.

Ich denke, beim nächsten Mal würde ich es einfach durchchecken. Oder erst den Turn anspielen. Hach, soviele Möglichkeiten und immer verschiedene Gegner.
 
Alt
Standard
12-02-2010, 14:32
(#6)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Zitat:
Zitat von chess87 Beitrag anzeigen

FD können wir nicht reppen
Warum eigentlich nicht?

Die Spieler auf dem Limit sagen sich doch immer: " Juhu zwei Bilder mit der gleichen Farbe, raise "

Und genauso denken sie über ihre Gegner. ( Wenn sie denn mal denken )

Chess du hast zu lange oder gar nicht die Nanos gespielt.
 
Alt
Standard
12-02-2010, 14:47
(#7)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Hallo lisemldk!

Das kann man so nicht unterschreiben. Am gleichen Tisch hatte ich einen Flush. Da ist der Gegner mit seinen 2 Paar auch nicht ausgestiegen. Mal schauen, ob ich die Hand noch mal finde.

Oder nach der Hand zuvor wurde ich als Fisch gehandelt, kann ja auch sein.

So, nun die besagte Hand:


Geändert von Silicernium (12-02-2010 um 15:10 Uhr).
 
Alt
Standard
12-02-2010, 15:33
(#8)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Hmm. Warum donkst du den River? c/r und auf ne 3-bet call imo. Oder spielt das jemand anders?
 
Alt
Standard
12-02-2010, 15:42
(#9)
Benutzerbild von Silicernium
Since: Jan 2010
Posts: 441
BronzeStar
Wie? War das nun nicht richtig von mir gespielt?

Habe ihn nun nicht mit einem Flush gesehen, da er den Flop nur gecallt hat. War in dem Fall der Meinung, dass er dort, wenn überhaupt, ein Pair hatte.

Tja, und um nicht ein c/c zu riskieren habe ich lieber gleich gebettet.

FH konnte er nicht haben. Und nach dem Turn habe ich ihm auf jeden Fall ein Ass gegeben.

Liege ich so falsch mit den Gedanken?
 
Alt
Standard
12-02-2010, 15:52
(#10)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Zitat:
Zitat von Silicernium Beitrag anzeigen
Wie? War das nun nicht richtig von mir gespielt?

Habe ihn nun nicht mit einem Flush gesehen, da er den Flop nur gecallt hat. War in dem Fall der Meinung, dass er dort, wenn überhaupt, ein Pair hatte.

Tja, und um nicht ein c/c zu riskieren habe ich lieber gleich gebettet.

FH konnte er nicht haben. Und nach dem Turn habe ich ihm auf jeden Fall ein Ass gegeben.

Liege ich so falsch mit den Gedanken?
Hätte das genau so gespielt.

Flop ist grandios für Dich, der Turn hat das Blatt des Gegner irgendwie entscheidend (für ihn) verbessert, einen Flush würde ich auch fast ausschliessen. River würde ich bei der Turn-Action genau so donken und cappen.

@Mirko: Wieso auf eine River 3-bet nur callen?