Alt
Standard
Was tun am Flop - 14-02-2010, 12:14
(#1)
Benutzerbild von skyscraper77
Since: Jan 2009
Posts: 238
Hi,

Reads: Kommt öffters vor, dass so Bigstacks einfach mal mit irgendwelchen marginalen Händen ein UTG raise von nem anderen Bigstack callen und dann aber ziemlich tightes Fit-Fold Poker spielen.
geslowplayetes Monster kann sein, aber find ich in dem Spot eher unwahrscheinlicher.

EDIT: Ist ein 180/12$ Donkament an der Bubble (19 left)

was würdet ihr hier tun:

PokerStars No-Limit Hold'em, 12 Tournament, 500/1000 Blinds 100 Ante (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Hero (UTG) (t16562)
MP (t10515)
CO (t845)
Button (t4675)
SB (t13130)
BB (t15324)

Hero's M: 7.89

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets t2500, 4 folds, BB calls t1500

Flop: (t6100) , , (2 players)
BB checks, Hero bets t3000, BB raises to t12000,

Geändert von skyscraper77 (14-02-2010 um 12:54 Uhr).
 
Alt
Standard
14-02-2010, 12:36
(#2)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
was ist das für ein turnier?
auszahlungsstruktur?
chip average?
 
Alt
Standard
14-02-2010, 12:55
(#3)
Benutzerbild von skyscraper77
Since: Jan 2009
Posts: 238
Ist ein 180/12$ Donkament an der Bubble (19 left)
Average wird so bei 14,2k liegen.
 
Alt
Standard
14-02-2010, 14:07
(#4)
Benutzerbild von martenJ
Since: May 2007
Posts: 188
BronzeStar
also ich sage mal so, bet/fold auf dem flop ist mit abstand die schlechteste line.
gegen nen reg gebe ich hier auch direkt auf, ich persoenlich call da echt nur AA pre.
 
Alt
Standard
14-02-2010, 14:26
(#5)
Benutzerbild von FaustoKO
Since: Sep 2007
Posts: 16
Ich shove das pre bei den Stacks + bubble, weil ich dadurch meine komplette pushingrange besser balance, sprich 22+ A8s+ AT+ KJ+ QJs. Außerdem bekommst du nach einem raise pre sowieso nur action von der Top 10% range der spieler hinter dir, die du durch einen raise pre oder durch einen shove anyways reinkriegst.

As played würde ichs persönlich behind checken, da du oft von draws gesemiblufft wirst gegen die du vorne bist und denen du zudem noch viele outs wegnimmst (z.b QJ, 87 etc) + die chance hast auf deine 4 bis 6 outs gegen besser hände zu drawen.

Geändert von FaustoKO (14-02-2010 um 14:38 Uhr).
 
Alt
Standard
14-02-2010, 15:02
(#6)
Benutzerbild von martenJ
Since: May 2007
Posts: 188
BronzeStar
ne shippen tu ich das def nicht, ich minraise da meine gesamte range.
ab und zu minraise/folde ich da auch obv, aber ich opene bestimmt auch mehr als andere leute in dem spot.
 
Alt
Standard
14-02-2010, 15:04
(#7)
Benutzerbild von skyscraper77
Since: Jan 2009
Posts: 238
Hier das Ergebnis:
http://www.pelopoker.com/show_replay...83&hostid=1000

Also mich hat folgende Gedanken zu dem bet/call am Flop bewogen.

1. keine Freecards an Overcards geben
2. nicht von Draws denen gegen die ich noch gut bin am Turn rausgeblufft zu werden
3. Die Fishe bei den Donkaments häufig auch mal Secondpair einfach Bluffshippen (sinn muss man nicht verstehen)

Ich hab mir halt irgendwie angewöhnt, jedes mal, wenn ich utg minraise (ob light oder nicht) den Flop zu Contibetten, weil sie einfach ultraoft folden (in dieser späten Phase zu mindest). Weiss aber nicht ob das so prinzipell gut ist, wahrscheinlich wäre ein Check behind wirklich besser gewesen, zumal ich ja dann mit dieser Begründung eigentlich secondpair + Gutshot folden müsste,WENN die Gegner schonmal drüber gehen.

Ich bin halt irgendwie ein Spieler, der ziemlich oft C-bettet, kann auch sein, dass gerade das einer meiner Leaks ist.
Ich wüsste halt z.B. nicht, was ich gegen ein kleinen Bet und einer Overcard am Turn machen sollte.

Ich minrasie/call bis 10BB bei 6 Leuten auch 15BB das in diesem Setup eigentlich.

PS: Im Endeffekt darf man sich nicht aufregen, ist zwar ein krasser PF-Call, aber wie oft hatte ich in so nem Spot JJ und hab ihn ausgelacht

Geändert von skyscraper77 (14-02-2010 um 15:13 Uhr).
 
Alt
Standard
14-02-2010, 15:23
(#8)
Benutzerbild von skyscraper77
Since: Jan 2009
Posts: 238
Zitat:
Zitat von FaustoKO Beitrag anzeigen
Ich shove das pre bei den Stacks + bubble, weil ich dadurch meine komplette pushingrange besser balance, sprich 22+ A8s+ AT+ KJ+ QJs.
Bist du dir sicher, dass die unteren Cards deiner Range noch +Ev-Pushes sind utg mit 15BB und ein haufen Stacks die über 10BB haben

Geändert von skyscraper77 (14-02-2010 um 15:46 Uhr).
 
Alt
Standard
14-02-2010, 16:12
(#9)
Benutzerbild von lissi stinkt
Since: Sep 2008
Posts: 3.438
Supernova
Zitat:
Zitat von FaustoKO Beitrag anzeigen
Ich shove das pre bei den Stacks + bubble, weil ich dadurch meine komplette pushingrange besser balance, sprich 22+ A8s+ AT+ KJ+ QJs. Außerdem bekommst du nach einem raise pre sowieso nur action von der Top 10% range der spieler hinter dir, die du durch einen raise pre oder durch einen shove anyways reinkriegst.

As played würde ichs persönlich behind checken, da du oft von draws gesemiblufft wirst gegen die du vorne bist und denen du zudem noch viele outs wegnimmst (z.b QJ, 87 etc) + die chance hast auf deine 4 bis 6 outs gegen besser hände zu drawen.
THIS

finde die range eig. ziemlich gut
 
Alt
Standard
14-02-2010, 16:29
(#10)
Benutzerbild von FaustoKO
Since: Sep 2007
Posts: 16
Zitat:
Zitat von martenJ Beitrag anzeigen
ne shippen tu ich das def nicht, ich minraise da meine gesamte range.
ab und zu minraise/folde ich da auch obv, aber ich opene bestimmt auch mehr als andere leute in dem spot.
Klar, ist natürlich abhängig von der eigenen opening range und vom tisch. Wobei wir natürlich mit gut 17 bb noch nen relativ gesunden stack haben. Und da man mit 17bb in dem spot natürlich schon mehr openen kann ist es wahrscheinlich besser raise/calls und raise/folds einzubauen.

Zitat:
Bist du dir sicher, dass die unteren Cards deiner Range noch +Ev-Pushes sind utg mit 15BB und ein haufen Stacks die über 10BB haben
Definitiv. Man sollte zwar in dem spot wie oben beschrieben wohl lieber openraisen ändert aber nichts an der tatsache das dies +Ev ist. Du hast halt 2 Stacks hinter dir die sich wahrscheinlich ITM folden und nur mit AQ+ 99+ action geben + 3 healthy stacks gegen die du noch minraise/folden kannst. In diesem Falle könnte man meine oben beschriebene opening Range wahrscheinlich noch erweitern. Natürlich ist das play dann auch exploitable nur wage ich es zu bezweifeln, dass die mehrzahl der spieler auf den 12ern darauf adapted.

Mit 12-14 bb fange ich dann aber wohl an zu openshippen.