Alt
Standard
Nl 50 KQo - 17-02-2010, 21:36
(#1)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (4 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB ($58.20)
BB ($50)
Hero (UTG) ($95.90)
Button ($33.70)

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero bets $1.75, 2 folds, BB calls $1.25

Flop: ($3.75) , , (2 players)
BB checks, Hero bets $2.75, BB calls $2.75

Turn: ($9.25) (2 players)
BB checks, Hero bets $6.50, BB raises to $16.50, Hero?

Villain lief 19/11/1,0 über 27 Hände. Keine Reads.
Hero lief 34/32

Wie ist fahrt ihr hier fort gegen einen nahezu unbekannten Gegner? Wenn ich mit gegen einen Fold entscheide, wäre dann ein All in oder ein Call die bessere Alternative?
Wie ist die Hand bis zum BB Raise auf dem Turn gespielt?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.
 
Alt
Standard
17-02-2010, 21:41
(#2)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
bekommen odds von 3:1 und haben wohl nur noch die OESD outs. Zudem können wir schon drawing dead sein, weil er hier haputsächlich Tx in seiner range hat.

Geändert von PillePalle63 (17-02-2010 um 21:44 Uhr).
 
Alt
Standard
. - 17-02-2010, 21:50
(#3)
Benutzerbild von xflixx
Since: Aug 2007
Posts: 10.749
(Moderator)
GoldStar
Sieht gut aus bis zum Turn. Wir haben Outs + FE gegen alle ein Paar Hände. Nun sagt Pille schon, warum wir hier in jedem Fall folden sollten. Falls Du einen konkreten Read hast oder Anlass zu glauben dass Villain hier sehr oft blufft, dann ist shippen die beste Variante.



Team IntelliPoker & PokerStars Team Online Member - Felix - Live Trainer, Handbewerter

 
Alt
Standard
17-02-2010, 21:52
(#4)
Benutzerbild von Narloxon
Since: Nov 2007
Posts: 1.408
Hier ein kurzer Versuch die Implied Odds mit einzubeziehen... Bitte kurz drüberschauen ob das so funktioniert.

32,25/10 = 3,225
3,225 + 1 = 4,225
1/4,225 = 0,237 = 24%

Wir müssten also in 24% der Fälle den Pot gewinnen damit wir Break Even sind. Angenommen Villain hat niemals ein Full House und es gibt keine discounted outs so haben wir 18% mit dem OESD.

Es sind noch 33,9$ im effektiven Reststack. Wenn Villain uns jetzt immer stackt wenn wir treffen und wir immer folden wenn wir unsere Straigt nicht treffen, können wir in 18% der Fälle noch 33,9$ gewinnen.

33,9$*0,18 = 6,1$

Also gewinnen wir pro Call 6,1$.

Wenn wir nun die 6,1$ zu dem Anfangspot von 32,25$ addieren ergibt sich 38,25$. 6,1$+32,25$ = 38,25$

Also nochmal von Anfang an...

38,25/10 = 3,825
3,825 + 1 = 4,825
1/4,825 = 0,207 = 21%

21%>18%

Also -EV nach meiner Rechnung. Das hab ich jetzt nicht aus einem Buch oder so. Letztens beim Livegame hab ich rumgenittet und mir genau diese Gedanken gemacht. Ist die Rechnung so korrekt?


Zitat:
Zitat von Mart83
Viele Leute fahren gut mit einem VPIP von 0%.

Geändert von Narloxon (17-02-2010 um 22:01 Uhr).
 
Alt
Standard
17-02-2010, 22:33
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ich habe Grippe und mir das jetz ohne Scheiß 5x durchgelesen und raff nix. Wenisgtens hat mich DEIN Post dazu gebracht, heute nicht mehr an die Tische zu gehen...

Ich bin nicht so der Pokermathematiker. Mir reichen die o.g. Argumente um hier nen "gefühlt" richtigen Fold zu finden und finde das Play aus o.g. Gründen auch absolut OK bis zum Turn.


Soo.. Jetz habe ich gerafft, was du damit sagen willst, bzw. was du da rechnest und mathematisch kann ich es verstehen, aber du gehst vom best case aus:

DU BIST NIE DRAWING DEAD UND GLEICHZEITIG STACKST DU IMMER, WENN DU TRIFFST....

Deinen Ansatz, mögliche Implieds mit der Handequity zu koppeln, um dann einen korrekten Call zu finden, halte ich aber trotz Grippe für Interessant ...

Gruß
 
Alt
Standard
17-02-2010, 22:40
(#6)
Benutzerbild von pallepille83
Since: Jan 2009
Posts: 561
wie siehts mit nem Check behind am Turn aus?
Find den J nicht so prall zum 2ndBarreln, weil wir eben auf nen Raise trotz OESD+2overs Folden müssen
 
Alt
Standard
17-02-2010, 23:03
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Hmmm....
Wir haben FE gegen alle Onepairs 22-99 oder 6x ...
Gegen diese Hände haben wir allerdings bei einem CBehind auch noch
Outs von 14 ... + Die Möglichkeit ein Ace am River zu bluffen..
Aber gegen diese Range machen wir mit einer weiteren BET m.E. nach alles richtig.
Zumal der Jack so schlecht auch nicht ist....


Interessant ist die Sache, wenn wir behind checken und uns die Freecard gegen Tx zu nehmen.... Den mit einer BET raisen wir uns wie angegeben aus dem Pott.....

Weiß nicht... Ich baller den J aber trotzdem
 
Alt
Standard
17-02-2010, 23:09
(#8)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
+ Die Möglichkeit ein Ace am River zu bluffen..
Wäre dann aber ein merkwürdiger bluff.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
18-02-2010, 00:51
(#9)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von 6Ze6ro6 Beitrag anzeigen
Wäre dann aber ein merkwürdiger bluff.
Wieso? Liegt in unserer Range AQ/AK.... fände ich jetz nicht so unplausibel oder?
 
Alt
Standard
18-02-2010, 01:09
(#10)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
Ich gib ihm hier selten one pair Hände. Zudem hat er AT, JT und 9T in seiner Range => Nimmt uns die outs und wir sind drawing dead. Denke wenn wir nicht bet/call oder bet/3bet spielen wollen, sollten wir behind checken. Er wird aber auch nur selten den Turn c/r denke ich. Wird er nur mit Tx machen.