Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AA in der/den ersten Runde(n) eines MTT

Alt
Standard
AA in der/den ersten Runde(n) eines MTT - 23-02-2010, 15:15
(#1)
Benutzerbild von Kuschelbaum
Since: Jan 2010
Posts: 2
BronzeStar
Würdet ihr mit AA bei 4 oder 5 all-ins vor euch, in der ersten Hand/den ersten Händen callen? Nach break-even sicher eine gute Entscheidung, aber man setzt dafür das ganze Turnier aufs Spiel
 
Alt
Talking
jo - 23-02-2010, 15:18
(#2)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
Zitat:
Zitat von Kuschelbaum Beitrag anzeigen
Würdet ihr mit AA bei 4 oder 5 all-ins vor euch, in der ersten Hand/den ersten Händen callen? Nach break-even sicher eine gute Entscheidung, aber man setzt dafür das ganze Turnier aufs Spiel

ja das würde ich

obwohl ich am schwitzen wäre beim sunday million byin



Ich kaufe ständig T$ - Angebote könnt ihr mir gerne per PM schicken

 
Alt
Standard
23-02-2010, 15:24
(#3)
Benutzerbild von 2$killed4u
Since: Jan 2009
Posts: 307
du hast mit den Assen gegen 4 random hands, und wenn 4 andere Leute vor dir all in sind, dann sind es eher schlechte gegner und daher auch eher random hands, 55% gewinnwahrscheinlichkeit. Das heißt in einem Fall bist du massiver chip leader und im anderen Fall raus. aber aus dem massiven chip lead sollte man locker genug basteln können, zumal man nach theorie fürs early level 54 % vorteil braucht um reinzustellen. KK wäre dann aber schon ein klarer Fold!
mfg
 
Alt
Standard
23-02-2010, 15:41
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ist doch immer ein instasnapfistpumpcall. Selbst wenn alle all-in gehen sollten.... Die Chipmenge die wir generieren könnten wiegt die Möglichkeit des Ausscheidens doch auf.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
06-03-2010, 13:18
(#5)
Benutzerbild von UnamedPlaya
Since: Feb 2009
Posts: 18
Kommt auf den Buy-in an. Bei einem 1,10$ 45´er würde ich direkt alles reinschieben, bei nem 215$ Buy-in würde ich mir das zwei mal überlegen

Gegen soviele Mitspieler läuft das auf nen Coinflip raus:

AA gegen 4 Random-Hands: 55,99% Winrate

AA gegen 5 Random-Hands: 48,95% Winrate

 
Alt
Standard
06-03-2010, 14:29
(#6)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
es kommt nie aufs buy-in an!
mit assen preflop all in zu gehen ist einfach +ev
 
Alt
Standard
06-03-2010, 15:01
(#7)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Wrong..zum einen ist es spielttheoretisch ins Qualifiern teilweise richtig Asse zu folden, zum anderen kannste dir ja folgendes überlegen:

EV in nem durchschnittlichen Turnier ist 20 Buy-ins gewinn.

ergo müsste das Quintle-Up dafür sorgen, dass man mindestens das doppelte gewinnt im Mittel...ansonsten ist der Call -EV.
 
Alt
Standard
06-03-2010, 15:08
(#8)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
Zitat:
Zitat von FiftyBlume Beitrag anzeigen
spielttheoretisch ins Qualifiern
bitte?

und wieso ist der ev in einem durchschnittlichen MTT (um die gehts ja hier) 20 buy-ins?

irgendwie versteh ich deinen ganzen beitrag nicht.
 
Alt
Standard
06-03-2010, 16:42
(#9)
Benutzerbild von slumei
Since: Sep 2007
Posts: 1.388
Zitat:
Zitat von Kuschelbaum Beitrag anzeigen
Würdet ihr mit AA bei 4 oder 5 all-ins vor euch, in der ersten Hand/den ersten Händen callen? Nach break-even sicher eine gute Entscheidung, aber man setzt dafür das ganze Turnier aufs Spiel
wenn das turnier gerade erst los ging call ich insta!
eine Hand for dem FT folde ich AA bei den vielen Allins
 
Alt
Standard
06-03-2010, 17:35
(#10)
Benutzerbild von ich 325
Since: Jan 2008
Posts: 1.833
Zitat:
Zitat von Kuschelbaum Beitrag anzeigen
Würdet ihr mit AA bei 4 oder 5 all-ins vor euch, in der ersten Hand/den ersten Händen callen?
insta!!!


Sieger Teambattle Dezember '08 low Division - Team clueless

MTT spielen mit der Community - die Intellipoker.com Teamliga