Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung /

Eigenartige Entwicklung 'Luck Adjusted Winnings'

Alt
Question
Eigenartige Entwicklung 'Luck Adjusted Winnings' - 24-02-2010, 23:30
(#1)
Benutzerbild von Vilco14
Since: Nov 2007
Posts: 209
moin zusammen...
ich habe gerade eine kleine session HU gespielt...u dabei ist mir folgendes aufgefallen:

mir geht es um die entwicklung des luck adjusted winnings graph im 18. spiel..

vor dem 18. spiel liegen meine gewinne knapp unter der 'glückslinie'...
dies bedeutet doch dass ich dem glück hinterherlaufe...bzw ich mehr pech abbekommen habe als mir zusteht...
(mir ist klar das hier nur eine geringe differenz zwischen den beiden graphen ist und auch nach 17 spielen noch keine tendenz abzusehen ist...es geht nur ums prinzip und hier hatte ich minimal pech)...

und nun das 18. spiel:
erste hand: ich QQ --> 3BB raise
er geht all in
ich calle
er hält TT

Flop: 7A8 Turn: A River: Q

spiel ist vorbei und ich überhole mein Glück...

wie kommt das denn??
ich habe doch mit den ladies die bessere hand gehabt...
warum entwickelt sich dann der graph so, oder versteh ich wieder mal nur was nicht?

wäre für eine erklärung sehr dankbar...

mfg Vilco14
 
Alt
Standard
24-02-2010, 23:37
(#2)
Benutzerbild von RedEyes173
Since: Nov 2007
Posts: 329
ganz einfach:
du hattest glück, dass deine bessere hand gehalten hat.
du hättest mit QQ auch gg TT verlieren können (ca. 20%)

edit: du hast quasi in der hand mehr gewonnen als dein erwartungswert war und deswegen steigt der gewinngraph hier stärker als der erwartungsgraph
 
Alt
Standard
25-02-2010, 00:06
(#3)
Benutzerbild von Vilco14
Since: Nov 2007
Posts: 209
ahsooo...ich hab den fall ignoriert in dem ich verliere...
dank für die erklärung...
so begreif ich es sogar...*gg*...