Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Non-Showdown"winnings"

Alt
Standard
Non-Showdown"winnings" - 08-03-2010, 12:35
(#1)
Benutzerbild von SwenXxXCena
Since: Dec 2007
Posts: 3.633
Hi Leute,

ich schaffe es einfach nicht konstant gute Non-Showdownwerte zu erzielen, dabei bin ich nicht wirklich tight beim Blindverteidigen. Range 77+ A9o+ KJo+ Meistens sind es so 2-3 Stacks im Minus. Habt ihr noch Tipps?

Swen
 
Alt
Standard
08-03-2010, 12:48
(#2)
Benutzerbild von dNLnized
Since: Feb 2009
Posts: 1.335
mehr bluffen? Hier mal ein Zitat aus dem 2+2 Forum zum Thema Non-SD winnings.

"das is wie mit dem "ist die groesse oder die technik entscheidend"

jeder mit kleinem schwanz sagt da "die technik"

dasselbe gilt fuer die redline imo"


Ich wünschte ich würde wissen wie man Poker stove bedient.
 
Alt
Standard
08-03-2010, 12:52
(#3)
Benutzerbild von RedZitteraal
Since: May 2008
Posts: 93
von welchem limit redest du den?
wie sehen deine reraises in den blins aus?
wie oft gehst du am flop/preflop allin/ zum showdown?
versuchst du preflop mit 77-tt aj+ kj+ allin zu kommen oder ehr die blinds und limps einzusameln?

nl 50 hatte ich ganz nette non showd. winnigs auf nl100 bin ich da aber auch momentan am kämpfen, bekomme zu veile reraises aus den blinds so scheind es mir...

gruss maik
 
Alt
Standard
08-03-2010, 13:17
(#4)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
Zitat:
Zitat von SwenXxXCena Beitrag anzeigen
...dabei bin ich nicht wirklich tight beim Blindverteidigen. Range 77+ A9o+ KJo+ ...
Für mich sind das noch sehr tighte Werte.
Zudem es in ersten Linie auf dem Gegner ankommt. Gegen Unknows vom SB oder B kann mann so Reraisen. Es gibt aber auch viele Gegner die vom SB oder B mit 80%+ raisen und auf Reraise fast immer aufgeben. In dem Fall muss man z.B. mit Any Two reinstellen - für den Anfang würden hier auch 50-60% reichen. Wenn ich mich recht erinnere kann man bei einem 3BB PF-Raise ab ca. 75% Fold to Resteal mit Any Two reinschieben. Als Tip solltest du im Hud den gegnerischen Att to Steal und evtl. den Fold to Reasteal anzeigen. Im Aufklapphud würde ich den Att to Steal auch positionsabhängig aufschlüsseln. Im Allg. reichen 80-100 Hände für einen ersten Eindruck beim ATS und das dreifache für den positionsabhängigen ATS. Außerdem solltest du wissen ab welchen ATS du mit welchen Karten drübergehen kannst, sei es auswendig oder sei es durch eine Tabelle.