Alt
Standard
AQo im cappt Pot - 08-03-2010, 23:43
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
PokerStars Limit Hold'em, $0.20 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is MP1 with ,
2 folds, UTG+2 raises, Hero 3-bets, 6 folds, UTG+2 caps, Hero calls

Flop: (9.5 SB) , , (2 players)
UTG+2 bets, Hero raises, UTG+2 3-bets, Hero calls

Turn: (7.75 BB) (2 players)
UTG+2 bets, Hero calls

River: (9.75 BB) (2 players)
UTG+2 bets, Hero calls

Total pot: $2.35 (11.75 BB) | Rake: $0.11

Results below:
UTG+2 had Ts, Td (two pair, Aces and tens).
Hero had Qh, Ad (full house, Aces over sevens).
Outcome: Hero won $2.24


Villain: 36/9/3,1/43
Ich hasse die 3bet auf dem Flop sowie die Turn-Karte.
Weil Villain so agressiv ist, entscheide ich mich für einen passiven Calldown.
Value verschenkt? Zu showdownbound?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
09-03-2010, 02:25
(#2)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Welchen Sinn&Zweck hat der Flopraise?
 
Alt
Standard
09-03-2010, 09:52
(#3)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Welchen Sinn&Zweck hat der Flopraise?
This

Calldown-Note machen-freuen wenn du splittest oder Quenns mit einem spade schlägst
 
Alt
Standard
09-03-2010, 10:33
(#4)
Benutzerbild von f_panthers
Since: Jan 2008
Posts: 178
Wenn Du schon auf den Flop raist, warum callst Du dann den Turn nur? Turnkarte ist doch grandios.

Ich würde es genau anders herum spielen call-flop/raise-turn.

Und warum nur call am River? Du wirst nur von AK geschlagen.
 
Alt
Standard
09-03-2010, 23:56
(#5)
Benutzerbild von Peddingsten
Since: Feb 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von f_panthers Beitrag anzeigen
Wenn Du schon auf den Flop raist, warum callst Du dann den Turn nur? Turnkarte ist doch grandios.

Ich würde es genau anders herum spielen call-flop/raise-turn.

Und warum nur call am River? Du wirst nur von AK geschlagen.
Du meinst wohl von AA? AK splittet doch gegen AQ

Aber am River würde ich auch nochmal raisen, weil AA wohl sehr unwahrscheinlich ist. Bis zum River richtig gespielt finde ich, da der Flush(-Draw) ja noch draußen liegt.
 
Alt
Standard
10-03-2010, 00:42
(#6)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Welchen Sinn & Zweck hat der Flopraise?
Initiative? ... Initiative! ... Ich war so naiv und habe angenommen, mir u.U. eine Freecard nehmen zu können.

Da Villain sehr aktiv war, sehe ich mich allerdings auch gegen einen Teil seiner Range noch vorn.
Ich denke, er wird 88+, AJ+, KQs Preflop cappen.
Gegen die Underpairs zum Flop, die keinen Flushdraw haben, sehe ich sogar Foldequity. Gegen Flushdraws (ggf. mit Midpair und kleiner) muss ich protecten.

Zitat:
Zitat von f_panthers Beitrag anzeigen
Wenn Du schon auf den Flop raist, warum callst Du dann den Turn nur? Turnkarte ist doch grandios.

Ich würde es genau anders herum spielen call-flop/raise-turn.

Und warum nur call am River? Du wirst nur von AK geschlagen.
Turnkarte ist zwar gut, seine Action dazu allerdings nicht. Er könnte mir auch irgendetwas geben/sollte sich bewusst sein, dass er mich nicht mehr bluffen kann, setzt aber weiter. Wenn er seine Hand hier nicht in einen Bluff verwandelt hat, zahle ich auf einen Splitpot oder bin ggf. auch schon beat (AK oder KK).

Die Situation ist für mich gegen diesen Gegner eine WAWB.


€dit: AA sollte wirklich seeehr unwahrscheinlich sein. ^^


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
10-03-2010, 00:43
(#7)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Zitat:
Zitat von Peddingsten Beitrag anzeigen
Du meinst wohl von AA? AK splittet doch gegen AQ
Ich glaub du solltest dich mal ganz dringend mit Theorie beschäftigen...

Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
Initiative? ... Initiative! ... Ich war so naiv und habe angenommen, mir u.U. eine Freecard nehmen zu können.
Was haben wir denn von initiative in dem Spot? Was wollen wir mit einer Freecard?


Zitat:
Gegen die Underpairs zum Flop, die keinen Flushdraw haben, sehe ich sogar Foldequity.
Erklärbär pls.


Zitat:
€dit: AA sollte wirklich seeehr unwahrscheinlich sein. ^^
^^


Ein Mod möge die beiden posts bitte zusammenfügen, txs
*done* - plaggi88

Geändert von plaggi88 (10-03-2010 um 18:58 Uhr).
 
Alt
Standard
10-03-2010, 00:51
(#8)
Benutzerbild von Peddingsten
Since: Feb 2009
Posts: 519
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Ich glaub du solltest dich mal ganz dringend mit Theorie beschäftigen...
Hat zwar etwas gedauert, aber jetzt habe ich es auch gesehen

Naja, bin grad nicht mehr ganz nüchtern
 
Alt
Standard
10-03-2010, 23:48
(#9)
Benutzerbild von Uwe571
Since: Jul 2008
Posts: 885
...wieso haßt du die turn-card? sie ist das beste was dir passieren kann....


...call flop...
...call turn...
...raaaiiisseeee...cap.... river...
 
Alt
Standard
was lange wärt wird doch nicht immer gut - 12-03-2010, 17:38
(#10)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Was haben wir denn von Initiative in dem Spot? Was wollen wir mit einer Freecard?
Ich will dann eine Freecard, wenn ein weiteres Pik oder bzw. auf dem Turn fällt, da ich so zumindest einen River sehen und über einen Crying-Call nachdenken kann. Die Freecard gibt es obv nur mit Initiative in Position.
Wenn Blanks auftauchen, brauche ich natürlich keine Freecard, weil sich die Situation dabei nicht verändert.


Zitat:
Erklärbär pls.
M.E. kann Villain Achter bis Damen, die keinen Flushdraw haben, nach meinem Flopraise OOP nicht weiter raisen, da er hier nie vorne liegt. Ich habe Preflop aus MP ge3bettet und damit eine überdurchschnittliche Hand angezeigt. Wenn ich auf diesem Flop raise - und dies nicht ausschließlich 4 Freecard mache - habe ich ein Paar und besser. Den gefloppten Flush habe ich eigentlich nie in meiner Range.
Er hat also 2 (ggf. 1) Out(s), keine Foldequity gegen mich und sitzt OOP. Gute Gründe, auf meine fortgesetzte Agression auch mal in einer aussichtslosen Situation aufzugeben. Das ist meine Foldequity gegen diesen Teil seiner Range.
Du wirst jetzt sagen: "Gegen diesen Teil seiner Range brauchen wir keine Foldequity, weil wir dagegen vorn sind." Die 2 Outer gegen mich kommen aber auf dem Turn an - da investiere ich lieber auf dem Flop und habe den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach. Egal welche Karte aus dieser Range ankommt, die Spielbarkeit meiner Hand nimmt damit weiter ab.


Zitat:
Zitat von Uwe571 Beitrag anzeigen
...wieso haßt du die turn-card? sie ist das beste was dir passieren kann...
Was verändert sie zu meinen Gunsten? Villain kann keine Asse mehr haben. Allerdings setzt er davon unbeirrt weiter.
Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
Wenn er seine Hand hier nicht in einen Bluff verwandelt hat, zahle ich auf einen Splitpot oder bin ggf. auch schon beat (AK oder KK).

Zitat:
...call flop...
...call turn...
...raaaiiisseeee...cap.... river...
- Flopcall finde ich aus o.g. Gründen schlechter als mein Raise
- Turncall finde ich ganz schlecht, wenn ich den Flop nur gecallt hätte
- River kann man tatsächlich über ein Raise nachdenken, da ich nur noch gegen Siebener hinten läge, gegen ein Ass splitte und alle anderen Hände dominiere/ausgesuckt habe ... wie aber schon gesagt: ich bin eher so der Callboy, weniger der Sucker, der sich dann auszahlen lässt ^^ (ist ein Leak)


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.