Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

AA am BU gegen raise und reraise

Alt
Standard
AA am BU gegen raise und reraise - 11-03-2010, 22:46
(#1)
Benutzerbild von tafkaa
Since: Jan 2009
Posts: 3.023
BronzeStar
gleicher Tisch der "after coaching party"

Ist es sinnvoll hier nur zu callen? Da ich die range vom SB nicht einordnen konnte (squeeze possible) hatte ich die Befürchtung ihn mit einem reraise pre zu vertreiben.

Es geht mir in der Hand nur um die pre Action.

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (6 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($10.28)
UTG ($5.14)
MP ($10)
CO ($10)
Hero (Button) ($13.31)
SB ($5)

Preflop: Hero is Button with ,
UTG bets $0.15, 1 fold, CO raises to $0.55, Hero calls $0.55, 3 folds

Flop: ($1.32) , , (2 players)
CO bets $0.85, Hero raises to $4.30, CO raises to $9.45 (All-In), Hero calls $5.15

Turn: ($20.22) (2 players, 1 all-in)

River: ($20.22) (2 players, 1 all-in)

Total pot: $20.22 | Rake: $1
 
Alt
Standard
11-03-2010, 22:54
(#2)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Nicht zu 3betten, weil random nl5 spieler evtl. Light squeezen koennte ist ein klassischer fall von selbst-outleveln..

Gibt mit AA immer gruende nur zu flatten (wie die stacksizes das beeinflussen musst du selbst wissen), aber der von dir genannte sollte keiner sein.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
11-03-2010, 23:03
(#3)
Benutzerbild von tafkaa
Since: Jan 2009
Posts: 3.023
BronzeStar
Auch Du, lieber slicker solltest mal lesen woraus die Hand stammt...

After coaching party mit flix. Es waren nur Besucher seines coachings am Tisch.
 
Alt
Standard
12-03-2010, 00:04
(#4)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Ich habe gelesen "kann die Range vom SB nicht einordnen", also ists Jacke wie Hose wo die Hand herstammt.

Entweder du willst irgend was freakiges oder spewiges machen (so wie man dich kennt), dann frag nicht um nen Rat sondern mach einfach, oder du willst wissen ob man hier von jemandem dessen Range man nicht einordnen kann häufig eine cold4Bet sieht. Und die Antwort dafür lautet eben "nein".


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!
 
Alt
Standard
12-03-2010, 09:23
(#5)
Benutzerbild von ErsterAlles
Since: Aug 2007
Posts: 401
Entweder hat er ne Hand, da bekommst du es mit ner 4bet pre rein oder er hat keine hand, sodass er schon den flop hart treffen müßte, damit du alles rein bekommst, und dann biste meistens nicht mehr so weit vorne wie pre, solange ich also vs unknown spiele würde ich immer mit AA pre 4 betten.
Und welche Rolle spielt hier der sb genau? Du spielst vs UTG und CO. Co reraist dabei einen utg-opener (Thema der Trainingsstunde?), sollte also ne starke Range haben, also pre 4betten...
 
Alt
Standard
12-03-2010, 10:15
(#6)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Ihr spielt um effektiv 200 BB Stacks. Pre 4bet isn Muss.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
12-03-2010, 11:30
(#7)
Benutzerbild von pro|PLUCK
Since: Dec 2008
Posts: 87
Mag den Call auch nicht, wenn UTG dann auch noch mit einsteigt haben wir am Flop bei viel Action ne sehr schwere Entscheidung, also für mich klare 4-bet.
 
Alt
Standard
12-03-2010, 19:55
(#8)
Benutzerbild von modfrog
Since: Apr 2008
Posts: 54
Dito
 
Alt
Standard
12-03-2010, 23:15
(#9)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
zumal deine hand auch bei nem colcall faceup ist, wenn villain einigermaßen mitdenkt.
dann lieber pre 4betten, damit villain noch nen fehler begehen kann...