Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3-Bet range beim callen benutzen

Alt
Standard
3-Bet range beim callen benutzen - 14-03-2010, 10:45
(#1)
Benutzerbild von JacquesCurie
Since: Dec 2008
Posts: 66
Hallo Leute,

Ich frag mich in letzter Zeit immer wieder, wie ich die Stats meiner Gegner korrekt benutzen kann. So hat man ja immer wieder Situationen, in denen man mit KK raised, und quasi All-in gereraised wird. Meist erscheint es einem so, dass man dann nur gegen AA rennt. Muss wohl daran liegen, dass einem die anderen calls nicht so ärgern. Aber beim Pokern ist Handreading ja ein wichtiger Skill, und wenn ich gegen die Range des Gegners korrekt calle, sollte ich auf Dauer ja keine Probleme haben.

Ich hab mal ein Beispiel:

PokerStars No-Limit Hold'em, $0.10 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

UTG+1 ($6.85)
MP1 ($13.75)
MP2 ($1.85)
MP3 ($5.40)
CO ($2.15)
Hero (Button) ($2)
SB ($2.05)
BB ($2.15)
UTG ($7)

Preflop: Hero is Button with ,
6 folds, Hero bets $0.40, 1 fold, BB raises to $2.15 (All-In), Hero calls $1.60 (All-In)

Flop: ($4.05) , , (2 players, 2 all-in)

Turn: ($4.05) (2 players, 2 all-in)

River: ($4.05) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $4.05 | Rake: $0.20

Ich hab vom BB 284 Hände er hat Stats 10/10 und 3-bet Range von 6,9. Ge-3-bettet vom BB hat er bisher nur 25% von 8 Malen, also denk ich ist das nicht sehr aussagekräftig. Wenn ich die Hand ins Handrangetool von HEM gebe, wird mir gesagt dass ich 56,8% vorne liege, war mein Call also korrekt?

Wie benutz ihr Stats von Gegnern in welchen Situationen? Nach der Intelli-all-in-Tabelle war der All-in-call ja sowieso korrekt. Hätte der Gegner aber ne 3-bet-Range von 2% wäre es wahrscheinlich falsch? Habe ich Recht?
 
Alt
Standard
14-03-2010, 14:38
(#2)
Benutzerbild von polymyxa
Since: Dec 2008
Posts: 411
BronzeStar
Zitat:
Zitat von JacquesCurie Beitrag anzeigen
Ich hab vom BB 284 Hände er hat Stats 10/10 und 3-bet Range von 6,9. Ge-3-bettet vom BB hat er bisher nur 25% von 8 Malen, also denk ich ist das nicht sehr aussagekräftig. Wenn ich die Hand ins Handrangetool von HEM gebe, wird mir gesagt dass ich 56,8% vorne liege, war mein Call also korrekt?

Wie benutz ihr Stats von Gegnern in welchen Situationen? Nach der Intelli-all-in-Tabelle war der All-in-call ja sowieso korrekt. Hätte der Gegner aber ne 3-bet-Range von 2% wäre es wahrscheinlich falsch? Habe ich Recht?
Schon gelesen?
http://www.intellipoker.de/articles/?id=2942
http://www.intellipoker.de/articles?id=2961
http://www.intellipoker.de/articles?id=3319

284 Hände sind viel zu wenig was 3-Bet-Werte angeht. Hänge eine 0 dran und hast einen ersten groben Überblick. Die positionsabhängige Angabe können wir da natürlich gleich vergessen. Das Problem bei 3-Bet-Werten ist, dass es um kleine Unterschiede geht. 2% ist etwas ganz anderes als 5%. Bei JJ bräuchte man zwischen 2,5 und 3,0% um profitabel callen zu können. Es gibt eigentlich kaum Gegner die einen solchen Wert nicht erreichen. Selbst wenn ein Gegner nur JJ+ und AK 3-bettet hat er bereits einen solchen Wert. Grundsätzlich würde ich JJ so gut wie nie folden. Ausnahme jemand sehr, sehr tightes 3-bettet und ich habe hinreichend Stats von ihm oder ein vernünftiger und eher tighten Gegner 3-bettet und dannach gibt es von einem auch eher tighten Gegner noch eine 4-Bet.
 
Alt
Standard
14-03-2010, 19:18
(#3)
Benutzerbild von JacquesCurie
Since: Dec 2008
Posts: 66
Danke! Dann muss ich mich wohl erstmal mit der Allin Tabelle zufrieden geben, bis ich genügend Stats habe.