Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

50NL AA Hold'em or fold'em?

Alt
Standard
50NL AA Hold'em or fold'em? - 16-03-2010, 11:48
(#1)
Benutzerbild von \iceman XII/
Since: Jan 2008
Posts: 1.546
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.50 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop

SB ($50)
BB ($125.70)
UTG ($51.55) unknown
UTG+1 ($70.10)
MP1 ($21.35)
Hero (MP2) ($53.45)
MP3 ($48.50)
CO ($50.85)
Button ($53.45)

Preflop: Hero is MP2 with ,
UTG calls $0.50, 2 folds, Hero bets $2.50, 5 folds, UTG calls $2

Flop: ($5.75) , , (2 players)
UTG bets $4, Hero raises to $14, UTG calls $10

Turn: ($33.75) (2 players)
UTG bets $35.05 (All-In), Hero..??

Meine zweite Session auf NL50 dieses Jahr, kann also durchaus sein, dass Villain ein Regular ist, obwohl ich keine Stats von ihm habe.
Preflop std.
Flop ist sehr drawy, SPR 8,3. Kommen aber auch einige mögliche Sets an. Ich entscheide mich zum Raise-Call. Ist die Betsize in Ordnund oder noch etwas mehr?
Kann ich am Turn einen fold finden? Draws liegen imo auch noch einige in seiner Range und es ist ja eigentlich nichts angekommen..

What's your line?


[CENTER]"Growth comes from putting yourself into situations that aren't always comfortable!"
 
Alt
Standard
16-03-2010, 13:37
(#2)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Glaube nicht das Villain ne Q hat. Ist eher ein FD und er denkt, wegen der zweiten Q hast du selten eine und versucht die zu reppen. Ich calle das wohl.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!
 
Alt
Standard
16-03-2010, 13:50
(#3)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Ich call das auch.
Dafür sehe ich ihn hier viel zu oft nen Draw halten, der ein gepairtes Board zum "uhhhhh - Jetz kann ich super bluffen" nutzt.
( schon zu oft gesehen )
 
Alt
Standard
16-03-2010, 14:09
(#4)
Benutzerbild von Spooowi
Since: Aug 2008
Posts: 906
fold
 
Alt
Standard
Sieht sehr stark aus... - 16-03-2010, 14:33
(#5)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
Da dein Gegner vor dem Flop nur limpt, gebe ich ihm hier keine Damen oder Könige....die hätte er wohl geraist. Du gehts fünffach(!) drüber und er callt das cold, womit auch kleine Paare ausscheiden, denn dafür bekommt er auf dem Flop nicht die nötigen Pott-Odds, selbst wenn er sein Set trifft (ein Multiway-Pott wäre hier besser, weil dann jemand treffen könnte und wenigstens die benötigten implied Odds bietet).

Jetzt bleiben nur noch drei mögliche Kombinationen, nämlich AQs (hier wohl Karo), AA (slow played) bzw. AKs. Auf dem Flop setzt er 70% des Potts und nimmt damit allen evtl. möglichen Draws (Straight- oder Flush-Draws) die Pott-Odds und du gehts wieder deutlich drüber, was er callt. Seine Bet auf dem Flop kann eine Conti-Bet gewesen sein, aber nach dem Call deines Raise kann man eigentlich nicht mehr annehmen, daß er hier nichts hat.

Auf dem Turn bettet er dann zum zweiten Mal in dich rein und diesmal all-in!!

Daß du Asse oder Könige hast, muß ihm klar sein, also hat er hier entweder auch die Asse (und er glaubt dir die Damen nicht), oder AQ. Gegen die eine Hand teilst du denn Pott, gegen die andere verlierst du...das ist für mich ein Fold.

Geändert von leowolf (16-03-2010 um 14:40 Uhr).
 
Alt
Cool
jo - 16-03-2010, 15:10
(#6)
Benutzerbild von HaiPoker
Since: Sep 2007
Posts: 3.449
ich bin dr meinung er hat mit low pocket pre gecallt
und set ist am flop angekommen

für mich am turn ein fold !


ok am flop kann er natürlich noch einen starken draw haben flush + open end
aber bei der spielweise sehe ich eher ein set bei ihm


ausser er ist ein sehr agressiver spieler
dann call ich am turn
wegen agressiv starken draw spiel



Ich kaufe ständig T$ - Angebote könnt ihr mir gerne per PM schicken


Geändert von HaiPoker (16-03-2010 um 15:12 Uhr).
 
Alt
Standard
kleines PP - 16-03-2010, 16:14
(#7)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
@ HaiPoker: Ein kleines PP glaube ich nicht, obwohl der Limp preflop dafür spricht. Die 5 Bet dann aber zu callen, nachdem alle anderen gefoldet haben ist -EV, daher auf Dauer nicht profitabel!
 
Alt
Standard
16-03-2010, 16:46
(#8)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
@leowolf: Sry aber deine Analyse hinkt an allen Ecken und Enden

1.)
Zum einen weiß ich nicht, warum der Gegner Preflop nicht auf Setvalue callen kann, wenn Hero noch mehr als das 25-fache dahinter hat?
Ich persönlich spiele zwar NIE mit PPairs Limp/call, da es exploitable is, aber das muss dem Gegner ja nicht klar sein.

2.) Du schließt ein Limp/call mit KK/QQ aus, aber nimmst Asse mit dazu? Why?
Also ich würde diese Hände bei der Analyse fast komplett streichen, da mit KK+ wenn überhaubt Limp/ReRaise Preflop gespeilt wird und diese Hände hier in dem Spot so selten sind, dass man die für ne Analyse unter "ferner liefen" laufen lassen kann...


3.) Der Gegner KANN hier keine CBET am, Flop spielem, da er nicht der PFA is

4.) Ein Set am Flop würde er eigentlich bei dem Board reinstellen müssen.
Des weiteren stellt sich mir die Frage, warum der Gegner dann am Turn ein FULL HOUSE DONKPUSHEN sollte... Macht 0 Sinn und gebe ich ihm auch nicht.

5.) Gleiches Argument gilt auch für ne Q IMO. Die würde er m.E. nach auch nicht so Overpushen. Es sieht so nach Draw auf der Suche nac h FoldEquity aus....

Wir brauchen irgendwie 30% Euity für nen call.

Was haben wir denn gegen diese Range:

QhJh
Ac3c
7h8h
8c9c

kann das wer mal stoven? Ich bin auffe Arbeit
edit:
3cAc,7h8h,QdJh,8c9c

hier gegen haben wir 36%. Knapper als ich dachte...
Denke, die Range trifft es aber ganz gut...
Full House gleicht sich m.E. nach mit KK und Air aus.
Das seh ich hier eher selten

Geändert von crowsen (16-03-2010 um 16:57 Uhr).
 
Alt
Standard
@crowsen - 16-03-2010, 18:25
(#9)
Benutzerbild von leowolf
Since: Dec 2007
Posts: 366
So schlimm ist meine Analyse aber nicht...

zu 1.) Eine 5-Bet auf Set-Value gegen einen Gegner zu callen ist auf Dauer ein Verlustgeschäft und ich gehen davon aus, daß wenn jemand so einen Zug macht, daß er das auf Dauer in einer ähnlichen Situation immer so macht. Mathematisch ist ein Limp mit einem kleinen PP nur dann korrekt, wenn der Limper im High Jack oder am Button sitzt und sieben Spieler vor ihm bereits in den Pot gelimpt haben.

zu 2.) KK und QQ kann ich UTG nicht limpen, weil die Gefahr besteht, daß zu viele Gegner in der Hand sind und im Flop ein Ass auftaucht. Dann spiele ich OOP und habe gegen einen Raise, bzw. Reraise eine schwere Entscheidung. Selbst die Asse sind gegen viele Gegner nicht besonders komfortabel OOP zu spielen, aber preflop wenigstens die stärkste Hand. Aber du hast recht, mit den Assen wäre Limp/Reraise die bessere Line gewesen.

zu 3.) Da hast du recht, aber ich habe ihm den Call des zweiten Raise als Agression ausgelegt...streng genommen ist das allerdings ein passives Verhalten...Punkt für dich!

zu 4.) Dieses Thema haben wir unter 1.) und 2.) bereits abgehakt! Von einem Full House war in meiner "Analyse" ohnehin nie die Rede und hier hinkt Deine Analyse!

zu 5.) Wieso overpushen? Er limpt preflop und callt einen Raise cold (für AQs grenzwertig, aber für AA plausibel, weswegen ich diese Hand nicht ausschließen möchte)....er setzt 70% des Pott auf dem Flop (und versucht damit sein Top Pair gegen Draws zu schützen) und callt den Raise (evtl. weil er ahnt, daß Top Pair Top Kicker nicht gut genug ist und er den Pott klein halten will)....auf dem Turn macht er sein Set auf einem drawlastigen Board und stellt (wie von Dir unter Punkt 4. gefordert) rein....für mich ziemlich plausibel.

Geändert von leowolf (16-03-2010 um 18:31 Uhr).
 
Alt
Standard
16-03-2010, 18:47
(#10)
Benutzerbild von B!gSl!ck3r
Since: Aug 2007
Posts: 13.075
(Moderator)
Zitat:
Zitat von leowolf Beitrag anzeigen
zu 1.) Eine 5-Bet auf Set-Value gegen einen Gegner zu callen ist auf Dauer ein Verlustgeschäft
Wo ist da eine 5-Bet? Er spielt evtl. limp/call auf Setvalue. Solange die Gegner das nicht exploiten, was auf NL50 sicher nicht alle können, kann das schon funktionieren.


Team IntelliPoker - Alexander - Moderator


One time!