Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL $0,04 BB - [66] - Kleiner Feigling ... zu recht?

Alt
Standard
FL $0,04 BB - [66] - Kleiner Feigling ... zu recht? - 19-03-2010, 01:51
(#1)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Hallo zusammen,
hmmm am Anfang gibts noch so viel zu fragen ...



PokerStars Limit Hold'em, $0.04 BB (10 handed)
Hand: 41356721673

Preflop: Hero is BB with ,
2 folds, UTG+2 calls, 4 folds, Button calls, SB calls, Hero checks
Tja, hier sitz ich mit "Route 66" im BB gegen drei Gegner.
"CHECK!" sagt das SHC, also checke ich brav.


Flop: (4 SB) , , (4 players)
SB checks, Hero checks, UTG+2 checks, Button checks
Ich treffe Two Pair, aaaber:
a) Da liegen nur Overcards
b) Das board ist gepairt (2 Jacks)
c) Da liegen schon jetzt zwei diamonds (flushing danger! ^^)
Ich hab mächtig Angst und checke nur durch.


Turn: (2 BB) (4 players)
SB checks, Hero checks, UTG+2 checks, Button checks
Noch eine Overcard und nochmal Karo.
Ich trau mich wieder nicht zu setzen, ... Mist!


River: (2 BB) (4 players)
SB checks, Hero checks, UTG+2 bets, Button raises, 1 fold, Hero folds, UTG+2 calls
Ein drittes Mal wird zu mir gecheckt. Aber jetzt kommt auch noch die Dame für eine mögliche Straße.
Jetzt ist es endgültig zu spät meine 66 zu spielen und nach dem Raise mach ich mich schlechten Gewissens aus dem Staub.


Total pot: $0.24 (6 BB) | Rake: $0.01

EDIT: Ergebnis hinzugefügt
Results:
Button had , (straight, Ace high).
UTG+2 mucked , (two pair, Queens and Jacks).
Outcome: Button won $0.23


Meine Gegner:

UTG+2: 8/0/60
Button: 35/0/7
SB: 9/2/17
jeweils max. 40 hands observed


Frage:
a)
Bin ich ein Feigling?
Hätte ich meine 66 frühzeitig verteidigen müssen?
Wenn ja, wann?

b)
Oder war es richtig, sich bei der Boardentwicklung gänzlich rauszuhalten?


Was sind eure Erfahrungen mit solchen Händen?

Viele Grüße
Kay

Geändert von KayTeEmPro (21-03-2010 um 16:58 Uhr).
 
Alt
Standard
19-03-2010, 09:03
(#2)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Hätte ich genau so gespielt.

Bei 3 Gegnern ist irgendwie alles gegeben. Da kann der J unterwegs sein, oder der K, ein besseres Pair.
Und die bekommst du dann nicht aus der Hand.
Es könnte sogar jemand AT spielen und auf dem Straightdraw sitzen, der am River ankommt.

Auch der Flush ist möglich. Und 7 am Turn macht es nicht besser.

Kurz: zu viele Draws, zu viele Overcards ... check/fold anywhere
 
Alt
Standard
19-03-2010, 13:44
(#3)
Benutzerbild von offel
Since: Nov 2007
Posts: 487
BronzeStar
Position + diese Boardentwicklung => c/f any Street
ist außerdem auch nur ein kleiner Pot. Preflop mit so vielen Gegnern raise ich 66 hier auch nicht.
 
Alt
Standard
19-03-2010, 16:14
(#4)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Wenn du so weiter machst ...








... sehen wir uns in einigen Wochen an den Tischen. (Ist ein Lob!)


Eine grundsätzliche Aussage zu den "Nano's": Spiele deine starken Hände stark und halte dich aus marginalen Situationen raus. Das reicht vollkommen, um 2c/4c bis 10c/20c zu schlagen. Einfaches ABC-Poker ist angesagt.
Trackerdaten brauchst du m.E. auch nicht wirklich. Ich nehme an, dass 80% deiner Gegner VPIPs von über 40% und 15% der Gegner von über 60% haben werden. Preflopraises sind halt meistens starke Hände. Identifiziere die Gegner, die nicht so extrem loose-passiv sind - das sollte vollkommen ausreichen. (Um den Umgang mit dem Tracker zu lernen, ist es aber nie zu früh.)


Zur Hand: Du hast sicher schon gemerkt, dass deine Gegner grundsätzlich zu viele Hände spielen und auch zu lange in den Händen dabei bleiben. Du wirst hier niemanden mit einem Einsatz aus der Hand vertreiben, den du nicht ohnehin schlägst. Alle Gegner mit "irgendetwas" (selbst wenn es nur ein schwacher Gutshot, Backdoorflushdraw oder Ass hoch ist), werden einen Einsatz in der Hoffnung eines Treffers bezahlen. Das Board ist maximal gefährlich. Komme einfach passiv/billig zum Showdown und nehme in eingen Fällen sogar noch den Pot mit. Deine Linie ist auch m.E. alternativlos.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
19-03-2010, 21:40
(#5)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Du spielst 66 hier primär auf Set Value....

Pot zu klein um ihn zu stehlen....

Und einer slowplayed häufig....
 
Alt
Standard
20-03-2010, 00:03
(#6)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Was bedeutet "auf Set Value spielen" ?
 
Alt
Standard
20-03-2010, 03:21
(#7)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Spielen für Setvalue bedeutet dass du ein Pocket Pair spielst mit dem Ziel auf dem Flop ein Set zu treffen....also eine weitere 6....

Aufgrund deiner Passivität Preflop - was nicht falsch ist - wird es ziemlich schwierig dein mittleres bis kleines Pocket Pair weiter zu spielen...man kann sicher mit gewisser Aggressivität, bei bestimmter Boardstruktur und entsprechendem Gegnerverhalten auch ohne ein Set zu treffen die Hand gewinnen....hier aber nicht gegeben, weil das Board häufig die gegnerische Range trifft...
 
Alt
Standard
21-03-2010, 16:59
(#8)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Alles klaro.

Results:
Button had , (straight, Ace high).
UTG+2 mucked , (two pair, Queens and Jacks).
Outcome: Button won $0.23