Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL $0,04 BB - [AQo] - Auf das Pair vertrauen?

Alt
Standard
FL $0,04 BB - [AQo] - Auf das Pair vertrauen? - 20-03-2010, 02:20
(#1)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Hallo Community,
mich plagt da eine neue Entscheidung.


PokerStars Limit Hold'em, $0.04 BB (8 handed)
Hand: 41412823880

Preflop: Hero is Button with ,
UTG calls, UTG+1 calls, 3 folds, Hero raises, 1 fold, BB calls, 1 fold, UTG+1 calls
standard

Flop: (7.5 SB) , , (3 players)
BB checks, UTG+1 bets, Hero calls, 1 fold
Ich gebe mir 7 Outs (3xAces, 3xQueens, 1xBackdoor Flush)
Mit Pot Odds von 8,5 geh ich hier locker mit.


Turn: (4.75 BB) (2 players)
UTG+1 bets, Hero calls
Mit dem Pair of Aces bin ich hier wahrscheinlich vorn.
Ich hab nur ein bisschen Respekt vor Doppelherz oder AK beim Gegner.
Hat er AK (aber nicht King of hearts) hab ich 9 Outs (restliche Herz) und kann profitabel callen.
Bin ich pessimistisch und gebe ich ihm zwei Herz (ohne King), habe ich 7 weitere Outs. Das reicht immernoch grade so zum mitgehen.
(Die Möglichkeit, dass er 78 hält, hatte ich während der Hand peinlicherweise übersehen. - Ich sollte so spät nicht mehr pokern!)


River: (6.75 BB) (2 players)
UTG+1 bets, Hero ???
Tja, jetzt steh ich ziemlich im Regen und muss mich doch auf mein Ass Pair verlassen.
Was nun?


EDIT: Ergebnis nachgetragen

Zitat:
Hero calls

Total pot: $0.35 (8.75 BB) | Rake: $0.01

Results:
Hero had , (one pair, Aces).
UTG+1 had , (high card, Ace).
Outcome: Hero won $0.34


Überlegungen

UTG+1 setzt in jeder Runde, keine Ahnung ob for Protection, for Value oder for fishy bluffing.
Hat er den Flush?
Hat er AK?
Oder hat er die 8? (Ja, hier hab ich dann gemerkt, dass da eine Straight liegen könnte ...)

Meine Entscheidung lass ich mal noch offen.
Was meint ihr?

EDIT:
Zitat:
Beim Preflop hilft mir das SHC.
Während den einzelnen Streets hab ich Odds und Outs im Gepäck.
ABER am River fehlt mir oft mal ein Konzept.
Hier gibt es keine Odds mehr.
Irgendwie müsste ich die Siegwahrscheinlichkeit meiner Finalhand schätzen,
um diese mit den PotOdds in Beziehung setzen zu können.
Grade bei dieser Hand, wusste ich überhaupt nicht mehr, was meine Hand wert ist.
Way Ahead or way behind???
Viele Grüße
Kay

Geändert von KayTeEmPro (21-03-2010 um 17:31 Uhr).
 
Alt
Standard
20-03-2010, 09:09
(#2)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Da sind alle Draws angekommen, die man sich wünschen kann.

Straight möglich, Flush möglich, Set möglich, TwoPair möglich (Ax).

Ich finde hier nen Fold.

UTG donkt hier am Flop in dich rein. Beim dem Board hätte ich schon hier den Fold gefunden.
 
Alt
Standard
20-03-2010, 12:10
(#3)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Preflop: Gut.

Flop: Gut. UTG+1 hat nach einem Limper hinterhergelimpt und donkt nun diesen Flop in dich hinein. Auf 2c/4c kannst du davon ausgehen, dass der Donker etwas getroffen hat. Was? Von Set über 2Pair bis zu einem Paar, vlt. auch kombiniert mit einem Draw. Das Board trifft die Limpingrange schon ziemlich gut. Reine Draws werden in der Regel passiv gespielt, bis sie getroffen haben.

Turn:
Zitat:
Mit dem Pair of Aces bin ich hier wahrscheinlich vorn.
Ja!
Wenn der Gegner 2 Herz oder auch 78 haben sollte, nice hand ...
Wie du AK annehmen kannst, obwohl er den klein-klein-Flop gedonkt hat, kann ich mir nicht vorstellen.
Du hast nun Toppair Dame-kicker und den 2nd-Nutflushdraw. Gegen alle am Flop gedonkten Paare bist du vorn, gegen einen möglichen Flush hast du einen guten Redraw und ihr seid Headsup. Auch wenn ich mich noch gut erinnern kann, dass auf die Gegner nicht auf Setzmuster achten und auch keine Ahnung haben, was es heißen kann, wenn du setzt/erhöhst, würde ich den Turn raisen:
- als Valuebet gegen kleine Paare
- um die Initiative wieder zu übernehmen
- wenn der River richitg eklig werden sollte, und der Gegner zu dir checken würde, könntest du "billig" hinterherchecken

River:
Sicher kommt jetzt auch noch die 1Kartenstraße an. Allerdings hast du nach den Preflopraise keine weitere Stärke gezeigt, so dass Villain auch J9 o.ä. weitersetzten kann.
Hättest du dir am Turn die Initiative geholt (mal angenommen Villain hätte nicht ge3bettet) und Villain würde zu dir checken, würde ich tatsächlich hinterherchecken. Würde Villain in diesem Fall wieder in dich hineindonken, würde ich auch einen tighten Fold finden.
Da du aber den Turn nicht geraist hast und damit schon 1BB "gespart" hast, würde ich auch den River mit der Hoffnung noch callen, dass Villain nur ein kleineres Paar durchbettet. Das ist zwar eine sehr schwache line, auf den Mikros sollte man insgesamt aber nicht zuuu viele tighte Folds finden.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
20-03-2010, 12:37
(#4)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Den Gegner in den micros auf eine Hand setzen zu wollen, grenzt eher an Wahrsagerei, hier sieht man alles mögliche (und vieles eigentlich unmögliche noch dazu^^).

pf: standard

f: call nach odds ok, die würde ich mir in etwa auch geben, trotz straightgefahr

t: hier wird es interessant, das A hat dir ja in zweierlei Weise weitergeholfen: toppair mit gutem Kicker und 2.-nutdraw.

Der Gegner setzt nichtsdesdotrotz weiter in dich rein, scheint also dem A und dem f nicht so viel Respekt entgegenzubringen.

Interessant wären hier die Tendenzen deines Gegners, eher passiv oder aggressiv, eher solider Spieler oder Vollpfosten?

Einig sollten wir uns sein, das ein fold hier nicht in Frage kommt.

Call oder raise? Wenn UTG AK hält, pf limpt und dann den f donkt, wäre das eine recht grausige Spielweise, halte ich für nicht so wahrscheinlich. Straigt ist möglich, 2pair oder set ebenso wie der fertige flush. Kann aber auch genausogut nur ein draw, pure air, ein PP wie 77, 88, TT etc sein ebenso wie J9, T9, 76 etc., auch kombiniert mit s-oder f-draws, d.h. du schlägst hier auch jede Menge Hände, die ihr Paar oder ihren draw einfach weiterbetten.

Wenn du dich hier entscheidest zu callen dann musst du auch den r callen, bei den odds macht ein fold dort keinen Sinn mehr.

Alternative wäre, du raist den t.

Vorteil: du hast Position und kannst evtl. draws teuer machen oder auch kleinere Pairs zum folden bringen, die dich evtl. noch ausdrawen könnten. Bluffs müssen wegwerfen, werden dir aber auch am r wahrscheinlich keine weiteren bets mehr bringen, wenn du nur callst.

Wenn dein Gegner eher passiv ist wird er auch ohne weiteres nicht 3-betten. Aber auch dann hast du mit dem 2.-nf noch genügend outs, um profitabel zu callen. Drawing dead bist du ja nur gg Khxh.

Der Vorteil eines raises liegt dann auch darin, das dann oft gecallt und am r dann zu dir hingecheckt wird. So hast du dann die Möglichkeit zu entscheiden, ob dir der r eher hilft oder schadet und ob du noch eine weitere bet investieren möchtest oder lieber den freien Showdown nimmst, der dich jetzt ebenso 2 bets kostet als wenn du auf t und r nur gecallt hättest.

Nachteil: du kannst dir hier eine 3-bet einfangen und zahlst so mehr als wenn du einfach t und r varianzarm runtercallst. Auf dem r ist dein Toppair gg eine weitere bet dann sehr wahrscheinlich nicht mehr gut.

r: eher unangenehme Karte, as played am t einfach noch mal callen. Du braucht bei den odds ja nur in 13% aller Fälle vorne zu liegen, um profitabel zu callen.

edith sagt: jups, da war ich etwas zu spät, aber zumindest bei der Beurteilung sind wir uns einig.

Zitat:
Zitat von KayTeEmPro Beitrag anzeigen
ABER am River fehlt mir oft mal ein Konzept.
Hier gibt es keine Odds mehr.
Irgendwie müsste ich die Siegwahrscheinlichkeit meiner Finalhand schätzen,
um diese mit den PotOdds in Beziehung setzen zu können.
Grade bei dieser Hand, wusste ich überhaupt nicht mehr, was meine Hand wert ist.
deine odds am r? 7,75:1 oder 12,9%. D.h. wenn du dich bei der gegnerischen Handrange zu mehr als 12,9% aller möglichen so gespielten Hände vorne siehst, ist ein call profitabel, und bei den Möglichkeiten, die UTG hier halten kann (s.o.), halte ich das hier für gegeben. Also call.


Suckout-King -Mai 2010

Geändert von Waldkauz (20-03-2010 um 13:44 Uhr).
 
Alt
Standard
20-03-2010, 15:28
(#5)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von Waldkauz Beitrag anzeigen
edith sagt: jups, da war ich etwas zu spät, aber zumindest bei der Beurteilung sind wir uns einig.
... woran man sieht, dass es eine Standardline gibt ...

Ich finde deine Formulierungen aber noch etwas ausführlicher als meine, von daher: die Arbeit war nicht umsonst!


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
21-03-2010, 17:29
(#6)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Vielen Dank euch beiden für eure Einschätzungen!
Ich habe am Turn nichtmal kurz an einen Raise gedacht, aber er hätte mir ein besseres Bild meiner Situation gegeben.
Der Turn-Raise ist hier ne tolle Sache.


Hab mal das Ergbebnis nachgetragen.

Results:
Hero had , (one pair, Aces).
UTG+1 had , (high card, Ace).
Outcome: Hero won $0.34

In diesem einen Fall war der Call wohl aber glücklich.
Denn ich lag hier tatsächlich meilenweit vorne und der Raise hätte den Gegner wohl vertrieben.
UTG+1 hatte nichts und hat hier wohl gehofft mich rausbluffen zu können.


Darf ich ihm dafür ne fishy note verpassen oder sagt diese eine Hand gar nichts über ihn aus?
 
Alt
Standard
21-03-2010, 20:12
(#7)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Du kannst ihm sicher 'ne Fishnote verpassen ... pass aber auf, dass du keine Sehnenentzündung bekommst beim vielen Schreiben. ^^

Meine Info über ihn: donk-purebluff multiway in geraistem Pot


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
21-03-2010, 22:30
(#8)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
Meine Info über ihn: donk-purebluff multiway in geraistem Pot
ouch, jetzt bin ich überfordert
Kannst du mir das bitte übersetzen?
 
Alt
Standard
22-03-2010, 09:27
(#9)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen

Meine Info über ihn: donk-purebluff multiway in geraistem Pot
Zitat:
Zitat von KayTeEmPro Beitrag anzeigen
Kannst du mir das bitte übersetzen?
Jep

Micha meint halt das der Fisch in 2 Gegner (und dabei in den Preflopaggressor) mit nichts auf der Hand ( BD 4-high FD) reinbettet.


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..
 
Alt
Standard
22-03-2010, 09:59
(#10)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Alles klar!
Damit ist die Hand für mich abgeschlossen.

Danke.