Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

FL $0,04 BB - [AKo] - Turn aggressiv spielen?

Alt
Standard
FL $0,04 BB - [AKo] - Turn aggressiv spielen? - 22-03-2010, 21:37
(#1)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Hallo!
Seht euch bitte einmal die folgende Hand an.


PokerStars Limit Hold'em, $0.04 BB (10 handed)
Hand: 41537229928

Preflop: Hero is UTG with ,
Hero raises, UTG+1 calls, UTG+2 (poster) calls, 1 fold, MP2 3-bets, 1 fold, CO calls, 3 folds, Hero caps, UTG+1 calls, UTG+2 (poster) calls, MP2 calls, CO calls
Standard Cap

Flop: (21.5 SB) , , (5 players)
Hero bets, UTG+1 calls, UTG+2 calls, MP2 calls, CO calls
Ich verpasse zwar völlig, möchte aber nach meinem PFR keine Schwäche zeigen.
Außerdem hab ich ja noch 6-7 Outs (3x Ace, 3x King, Nut Backdoor Flush)
--> Bet


Turn: (13.25 BB) (5 players)
Hero ???
Ich verpasse auch den Turn.
Meine 6 Outs (3x Ace, 3x King) hab ich immernoch und der Pot ist ordentlich gefüllt.
Einen Fold finde ich bei dem Pot erhlich gesagt nicht mehr.
Wäre hier eine weitere ContiBet angesagt oder nur ein c/c um dem Raise (von möglicherweise JJ, A4, Overpair, oder JX) aus dem Weg zu gehen?



EDIT: Ergebnis nachgetragen
Zitat:

Hero bets, UTG+1 calls, 1 fold, MP2 calls, CO calls
ContiBet, um diejenigen zu vertreiben, die vielleicht die 2 oder die 3 getroffen haben.
Wenn ich am River nicht A oder K treffe --> c/f.


River: (17.25 BB) (4 players)
Hero checks, UTG+1 bets, MP2 calls, CO calls, Hero calls
Es kommt das Ace, zugegebenermaßen sehr glücklich für mich.
c/c, falls doch noch der ein oder andere mit A2 oder K3 am Start ist.


Total pot: $0.85 (21.25 BB) | Rake: $0.04

Results:
Hero had , (one pair, Aces).
UTG+1 had , (one pair, threes).
MP2 had , (one pair, Queens).
CO mucked , (one pair, Jacks).
Outcome: Hero won $0.81

Geändert von KayTeEmPro (23-03-2010 um 10:32 Uhr).
 
Alt
Standard
22-03-2010, 21:57
(#2)
Gelöschter Benutzer
Hi,


check flop mit der intiention ne Bet zu callen , und gegen Bet/Raise zu folden.


Zu viele Gegner.
 
Alt
Standard
22-03-2010, 23:15
(#3)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Ergänzung:

Auf was setzt du MP2? Er 3bettet nach einem UTG-raise und 2 Callern. Auf 2c/4c kannst du bei einem unbekannten Gegner schon davon ausgehen, dass er JJ+ und AK hat, vlt. auch erst ab QQ+.
Auf dem Flop bist du gegen jede dieser Hände hinten.

Gegen Asse, Könige und AK hast du keine (Gewinner-)Outs mehr, gegen (JJ,) QQ noch 6 - 7. Outs sind also keine absolute Anzahl, sie hängen manchmal auch von der jeweiligen Situation bzw. der bisherigen Action ab.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
23-03-2010, 01:08
(#4)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Ich gebe ihm gern den zweiten Jack oder auch QQ, mehr aber nicht.
Mit AK auf der Hand geb ich ihm weder nen KK noch AA.
Das AK-Risiko geh ich ein, dann wird eben gesplittet.

MP2 Stats: (50 hands)
VP$IP: 92%
PFR: 18%
WTSD: 45%

Ich denke schon, dass meine 6 Outs gut sind.

Geändert von KayTeEmPro (23-03-2010 um 01:16 Uhr).
 
Alt
Standard
23-03-2010, 08:53
(#5)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Die CBet auf dem Flop würde ich bei so vielen Gegnern lassen.

Turn:

Für die beiden Overcards würde ich hier max. 3 Outs rechnen.
Gegen JJ bist du tot und hast keine Outs mehr.

Ich würde hier C/F spielen.
 
Alt
Standard
23-03-2010, 10:10
(#6)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Ehrlich? Obwohl der Typ über 90% seiner Hände spielt?
Der kann doch alles in der Hand halten. Gibtst du ihm da die Pocket-Jacks?
Ich hab das jedenfalls nicht unbedingt berücksichtigt.
Und wenn ich hier nur checke, kommt doch garantiert die Bet.
Meint ihr nicht?

EDIT: Ergebnis nachgetragen

Geändert von KayTeEmPro (23-03-2010 um 10:30 Uhr).
 
Alt
Standard
23-03-2010, 13:03
(#7)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
noch mal ein Nachtrag:

f: wie drag0mir schreibt, eine bet ist hier sinnlos, zu viele Gegner, und mit AK bist du höchstwahrscheinlich hinten bei 5 Gegnern.

t: allzuviele outs würde ich mir hier nicht geben, daher den t wie den flop c/c spielen, gg. bet und r kannst du wegschmeißen. Schließlich hast du noch die 4 als wacklige Outs hinzubekommen, das A kann jetzt natürlich gefährlich werden wenn jemand die 4 hält und auch mit der straight am r liegst du gg eine 6 hinten.

r: wenn du bis jetzt immer Stärke gezeigt hast, wieso dann nicht mehr am r, wo du dein A getroffen hast? gg ein r hast du eine schwere Entscheidung, bei dem großen pot würde ich hier aber bei 20:1 auch lieber noch 1 bet nachzahlen als mich zu irren. Was dich schlägt sind 4x, A2, A3, A5 oder sonstige abstrusen 2pair, die sich vorher noch nicht gemeldet haben.
Außer 44, A4, J4, 64, 54, 43 oder 42 machen aber calls mit den 4er-Kombis auf dem f keinen Sinn. Gut, wir sind in den micros, aber wer zahlt damit ein r und einen cap preflop?

spielt hier jemand auch b/f?

OT: du hast nach einem shc gefragt, wenn du Interesse hast meld dich mal bei mir, ich hab mir vor einiger Zeit mal einen zusammengebastelt.


Suckout-King -Mai 2010
 
Alt
Standard
23-03-2010, 13:36
(#8)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Zitat:
Ehrlich? Obwohl der Typ über 90% seiner Hände spielt?
Der kann doch alles in der Hand halten. Gibtst du ihm da die Pocket-Jacks?
Ich hab das jedenfalls nicht unbedingt berücksichtigt.
Du bist hier aber nicht HU!!

die UTG's können hier genauso JJ halten. Lass da eine Callingstation dabei sein ...

Sicherlich spiel MP2 ALLES ... von 72o bis AA ... das ist ja das Problem, er könnte auch JJ halten. Der 3-Bet Pre spräche dafür.

Auf dem Flop callt er nur ... kann Topset sein, dass er jetzt slowen will um Bets zu generieren, kann aber auch NICHTS sein und er will günstig zum Showdown.

Das ist leider das Problem mit Superlose-Superaggro.

Wie gesagt: MP2 ist vielleicht garnicht dein Problem, aber da sitzen noch 3 andere mit am Tisch, die auch Karten in der Hand haben.
 
Alt
Standard
23-03-2010, 19:21
(#9)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von KayTeEmPro Beitrag anzeigen
Ich gebe ihm gern den zweiten Jack oder auch QQ, mehr aber nicht.
Mit AK auf der Hand geb ich ihm weder nen KK noch AA.
Das AK-Risiko geh ich ein, dann wird eben gesplittet.

MP2 Stats: (50 hands)
VP$IP: 92%
PFR: 18%
WTSD: 45%
Bitte: Wenn du Informationen hast, die deine Entscheidung beeinflusst haben, dann gib sie gleich zu Beginn mit an. Anderenfalls sind die Kommentare (ohne diese Kenntnis) einfach wertlos.
Meine Analyse hat einen "Standardspieler" als Grundlage. Diesem Typen gebe ich auch nicht nur JJ+ und AK.

zur Hand: Waldkauz trifft es mit seiner Analyse.


Zitat:
Zitat von Waldkauz Beitrag anzeigen
spielt hier jemand auch b/f?
Ich nicht.


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
23-03-2010, 22:24
(#10)
Benutzerbild von KayTeEmPro
Since: Nov 2009
Posts: 52
Ok, seh ich ein.
Waren zu viele Gegner, um da so optimistisch reinzugehen.
Die stats werden von nun an auch gleich mitgepostet, sorry.

Danke für die detallierten Analysen.
Lesson learned, denke ich.