Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

0.25/0.5 - BottomSet am River

Alt
Standard
0.25/0.5 - BottomSet am River - 23-03-2010, 09:06
(#1)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Hallo Zusammen,

diese Hand habe ich gegen Unknown gespielt ... war die 2te Hand am Tisch, wie man an meiner Position erkennen kann.

Pre dachte ich mir, bei so vielen Gegnern ausm SB nur zu callen wäre wohl das sinnvollste um eben auf das Set zu gehen und den Flop zu folden, wenn ich das Set nicht treffe.

Flop: Ich checke und hoffe, dass der PreAggro betten wird um dann nochmal zu raisen ... hat funktioniert.

Turn: Contibet.

River: Hier war ich echt am überlegen. Im Prinzip ist spätestens am Turn die Straße angekommen.
Es könnte auch TT unterwegs sein und das bessere Set halten.
Wenn ich setze, wird zumindest der FD und SD folden ... aber wer callt mich noch?
KT, 88, AK, Kx kann ich schlagen ... Straight, KK, TT jedoch nicht. Und alles liegt in Villains Range (vielleicht KK nicht).

Ich denke, B/C kann ich hier schon spielen, oder?


PokerStars Limit Hold'em, $0.50 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is SB with ,
UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls, 3 folds, CO calls, 1 fold, Hero calls, BB raises, UTG calls, UTG+1 calls, UTG+2 calls, CO calls, Hero calls

Flop: (12 SB) , , (6 players)
Hero checks, BB checks, UTG bets, 1 fold, UTG+2 raises, CO calls, Hero 3-bets, 1 fold, UTG calls, UTG+2 calls, CO calls

Turn: (12 BB) (4 players)
Hero bets, UTG calls, UTG+2 calls, CO calls

River: (16 BB) (4 players)
Hero bets, UTG calls, UTG+2 calls, 1 fold

Total pot: $9.50 (19 BB) | Rake: $0.40
 
Alt
Standard
23-03-2010, 11:09
(#2)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
pf: standard
f: betbetbet
"Never slowplay a set in a multiway pot"
Der pot ist schon einigermaßen groß und du hast wahrscheinlich die beste Hand, und jede Menge draws liegen draußen. Da würde ich einfach reindonken und die draws bezahlen lassen, wenn ein r kommt, umso besser, dann kannst du gleich reraisen und die draws richtig bluten lassen. Mit deinem c/r annoncierst du die starke Hand und bremst damit evtl. auch die action am t ein.

t: betbetbet
die 8 ändert für dich eigentlich nichts, nur J7 oder 76 können dich hier überholt haben, beides nicht sehr wahrscheinliche Kombis, die Gefahr ist doch eher das schon jemand die straigt gefloppt hat -der hätte aber den f cappen müssen.
r: eine blankcard, ändert nix
betbetbet

Wenn du mit einem set nicht bereit bist viele bets zu verlieren, dann hast du es falsch gespielt, es sei denn das board ist supergefährlich (z.B. 1-card-straight oder -flush).


Suckout-King -Mai 2010
 
Alt
Standard
23-03-2010, 13:44
(#3)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Ich spiele Set's grundsätzlich nach dem Motto "wenig Geld verloren = falsch gespielt"

Aber meinst du wirklich, ein Donkbet am Flop hätte mehr Value gehabt?

Grundsätzlich checkt man doch zum PreAggro um ihn seinen Contibet machen zu lassen.

Ich glaube auf den Donk hätte ich auch nur den einen Raise bekommen, den ich dann nochmal 3-betten könnte und dann wäre die Hand genauso abgelaufen, ohne zusätzlichen Valuegewinn.
 
Alt
Standard
23-03-2010, 13:52
(#4)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Preflop: s. Waldi
Flop: BB wird wohl seltenst gegen 5 Spieler c-betten (mit QQ JJ), ausser er hat super getroffen (bspw: AA KK AK). Bet-3Bet....Begründung s. Waldi
Turn: c-Bet.....s.Waldi ...aber die hätten den Flop eh cappen müssen...ebenfalls any Flushies...
River: Bet.....du schlägst jedes 2Pair...

Verlierst du die Hand...Note machen...

Bis dann dann

Geändert von 3tri3nit3y3 (23-03-2010 um 13:56 Uhr).
 
Alt
Standard
23-03-2010, 14:02
(#5)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
es liegen immerhin schon 12 sb im f, da will ich
- meine Hand schützen, und das geht nur durch bets
- den pot weiter aufblähen, auch dafür sind bets/raises recht gut geeignet.

Gut möglich, das keiner raist, aber dann weiß ich auch das ich aller Voraussicht nach vorne liege. Wenn es dumm läuft hat keiner den f getroffen und der bb checkt JJ hinterher weil er Angst vor dem K hat, alles schon dagewesen.

Wenn es ganz doof läuft hat keiner den K und alle checken durch.


Suckout-King -Mai 2010
 
Alt
Standard
23-03-2010, 19:30
(#6)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von Thunder1214 Beitrag anzeigen
Aber meinst du wirklich, ein Donkbet am Flop hätte mehr Value gehabt?

Grundsätzlich checkt man doch zum PreAggro um ihn seinen Contibet machen zu lassen.

Ich glaube auf den Donk hätte ich auch nur den einen Raise bekommen, den ich dann nochmal 3-betten könnte und dann wäre die Hand genauso abgelaufen, ohne zusätzlichen Valuegewinn.
Das Board ist alles andere als trocken. Dein Set ist multiway sehr verwundbar.
Ich donke den Flop, um zu protecten: Der PFA sitzt direkt hinter dir. Wenn du "Glück" hast, hat er Asse und will/muss seine Hand auf diesem Flop auch beschützen. Dazu muss er raisen und den Rest des Feldes mit 2 Bets konfrontieren. Einen besseren Schutz für deine Hand gibt es m.E. nicht.

Deine Line des check-raises generiert im Zweifelsfall mehr Value auf dem Flop, du lädst jedoch alle schwachen Draws ein, weiter in der Hand zu bleiben, weil sie nach einem Call der möglichen Bet des PFA kaum auf eine weitere Erhöhung nach ihnen (von dir) noch folden werden.


Ansonsten: siehe Waldkauz und 3tri.



€dit: nette Tableselection! Aber warum habe ich dich heute auf .1/.2 gesehen?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.

Geändert von mtheorie (23-03-2010 um 22:54 Uhr).