Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

55 vs unknown ($0.1/$0.2)

Alt
Standard
55 vs unknown ($0.1/$0.2) - 26-03-2010, 14:59
(#1)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Moin,

war frisch am Tisch, Villain ist unknown.

Der Tisch schien recht tight (22% Sp./Flop), die ersten paar Hände schienen das zu bestätigen.

Ich nutze die Chance zum Openraise und hoffe auf das Set.

Flop: Contibet

Turn: Checkbehind zum Potcontrol

River: Hier war ich echt lange am überlegen. Ich denke nicht, dass er was getroffen hat und setze den Bet auf einen Bluff, weil ich am Turn hinterher gecheckt habe.

Geht der Call hier i.O. ?


PokerStars Limit Hold'em, $0.20 BB (10 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is UTG+2 with 5, 5
2 folds, Hero raises, 5 folds, SB calls, 1 fold

Flop: (5 SB) 4, A, A (2 players)
SB checks, Hero bets, SB calls

Turn: (3.5 BB) J (2 players)
SB checks, Hero checks

River: (3.5 BB) 10 (2 players)
SB bets, Hero calls

Total pot: $1.10 (5.5 BB) | Rake: $0.05
 
Alt
Standard
26-03-2010, 15:10
(#2)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
easy fold imo.

1. der pot ist viel zu klein um zu callen

2. du hast ausser einer 4 nichts beat

3. purebluff sieht man auf dem Limit am River selten, vor allem an so tighten Tischen wie du beschreibst.

halt dich einfach aus so marginalen spots raus. Deine Egde auf den micros ziehst du aus guten Händen die du aggressiv spielst.


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..
 
Alt
Standard
26-03-2010, 16:16
(#3)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Preflop: Fold...zum mixen der Handrange okay

Flop: As played okay

Turn: Für mich bet/fold...kriegst evtl. Free Showdown, wenn er nochmals callt...Potcontrol gibt es im LHE so nicht....

River: Dein Check auf dem Turn signalisiert Schwäche....kleiner Pot...keine Reads ausser tight....Fold
 
Alt
Standard
26-03-2010, 17:04
(#4)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
river: c/f
hier kannst du wirklich nichts mehr ausser einem bluff schlagen, und den halte ich für eher unwahrscheinlich:
jede broadway-Hand hat dich spätestens jetzt überholt, jedes Paar schlägt dich, lediglich 33 oder 22 kannst du noch hinter dir lassen.
Villan wird ja auch berücksichtigen müssen, das du auch durchaus noch was besseres als 55 auf der Hand haben kannst und nur scared bist wg. den Assen am flop (KK,QQ z.B.).


Suckout-King -Mai 2010
 
Alt
Standard
26-03-2010, 18:43
(#5)
Benutzerbild von Thunder1214
Since: Nov 2009
Posts: 256
Ja, so sehe ich die Hand im Nachhinein auch.

Wie geschrieben: hab am River lange lange überlegt.

Und ob man das nun glaubt oder nicht, Villain zeigte 43o.

Aber genau deshalb wollte ich die Hand hier nochmal diskutieren ... ich denke, von wirklich "gut gespielt" bin ich da ein Stück entfernt.
 
Alt
Standard
26-03-2010, 19:28
(#6)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Preflop limpe ich da.

Flop: Ok.

Turn: Bet.
Am Flop wird noch viel gecallt, was dann am Turn aufgegeben wird. For Foldequity, Protection und Free Showdown -> bet. Auf einen C/r kannst Du folden.

River: As played easy Call. Mit Deinem Turncheck erzwingst Du ja fast schon die Riverdonk.
 
Alt
Standard
26-03-2010, 19:52
(#7)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Zitat:
Zitat von Thunder1214 Beitrag anzeigen
Wie geschrieben: hab am River lange lange überlegt.
Und genau deshalb ist eine bet am t die bessere Lösung, wenn du noch eine bet in die Hand investieren möchtest. So gibst du deinem Gegner die schwere Aufgabe, das A kannst du ja ganz gut repräsentieren, zudem bekommst du eventuell auch noch Hände zum folden, die dich schlagen.


Suckout-King -Mai 2010
 
Alt
Standard
26-03-2010, 21:37
(#8)
Benutzerbild von dborys
Since: Oct 2007
Posts: 3.198
Zitat:
Zitat von 3tri3nit3y3 Beitrag anzeigen
Preflop: Fold...zum mixen der Handrange okay
Die Hand finde ich nicht wirklich gut zum range balancen (was total unnötig ist auf diesen limits).Wenn du hier schon irgendwas zu balancen nehmen willst, dann nimm T9s oder sowas, was sich postflop duetlich einfacher spielen lässt und nciht so oft dominiert ist.Für mich ein klarer Fold preflop.

Zitat:
Flop: As played okay
#2

Zitat:
Turn: Für mich bet/fold...kriegst evtl. Free Showdown, wenn er nochmals callt...Potcontrol gibt es im LHE so nicht....
Das kann ich so nur unterschreiben, die meisten Gegner auf diesen Stakes sind zu passiv um irgendwelche c/r spewmoves mit draws auszupacken, d.h. wenn du hier ge c/r wirst kannst du einen einfachen Fold finden.Ausserdem ersparst du dir mit mit der freesd bet halt schwirige Riverentscheidungen, weil es einfach kaum eine Riverkarte gibt die dir wirklich gefällt imo
Ausserdem bekommst du am turn noch eine bet von vielen Draws, die am river wohl nciht mal mehr eine bluffbet inbestieren werden.

Zitat:
River: Dein Check auf dem Turn signalisiert Schwäche....kleiner Pot...keine Reads ausser tight....Fold
Wenn wir turn behindchecken müssen wir halt fast any river callen, der river verändert auch nciht wirklich viel, KQ kommt an, wir haben halt nur nen bluffcatcher. Um sich solche entscheidungen zu sparen spielt man halt turn b/f. As played würde ich wohl callen und mir A6 oder sowas anschauen ^^ (und note machen obv)
 
Alt
Standard
26-03-2010, 22:45
(#9)
Benutzerbild von 3tri3nit3y3
Since: Oct 2007
Posts: 1.080
Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
Die Hand finde ich nicht wirklich gut zum range balancen (was total unnötig ist auf diesen limits).Wenn du hier schon irgendwas zu balancen nehmen willst, dann nimm T9s oder sowas, was sich postflop duetlich einfacher spielen lässt und nciht so oft dominiert ist.Für mich ein klarer Fold preflop.
Ich balance halt noch meine Balancing-Range......falls es zu wenig gut rüberkommt....ich bin prioritär für einen Fold....vorallem wenn ich die Tischdynamik als Frischling noch nicht kenne....denke, dass man bei einem doch sehr tighten Tisch auch mal mit einem mittleren bis niedrigeren Pocket eröffnen kann, wobei ich suited Connectoren auch eher bevorzuge....und dann gibt es noch die openlimper, die irgendwie einen Multiway-Pot kreieren wollen, was ich verstehe, aber nicht ganz begreife....

bezüglich Balancing auf dem Limit....zu meinen Zeiten hat es aus meiner Sicht bezüglich meines Spiels an ausgewählten Tischen (also kein Standardplay - aber einfach so eine Idee zur Anregung und drüber studieren) noch was gebracht...

Zitat:
Wenn wir turn behindchecken müssen wir halt fast any river callen... bluffcatcher. Um sich solche entscheidungen zu sparen spielt man halt turn b/f...
...50%:50% Entscheidung....müssen nicht...