Home / Community / Forum / Poker Forum / Blogs, Berichte, Brags & Beats /

[Blog] Bloggen statt Tilten!

Alt
Standard
Bloggen statt Tilten! - 29-03-2010, 13:24
(#1)
Benutzerbild von AndyM._89
Since: Nov 2007
Posts: 418
Hi Leute!
Nach einem sehr schlechten Lauf am letzten Wochenende mit einhergehendem Tilt und damitverbundenem Verlust eines für mich nicht unerheblichen Betrages, habe ich mich entschlossen einen Blog zu starten, um meine Tiltanfälle in den Griff zu bekommen.

zu meiner Person:
- Name: Andreas
- Alter: 20
- Zivi aus der Nähe von Osnabrück
- online Poker um Echtgeld seit Sep 07, nach dem Gewinn eines Freerolls für 125$
- bevorzugte Varianten: MTT's in so ziemlich allen Varianten bis max. 55$ Buy In, HORSE Cashgame (2$/4$ und 3$/6$), 12$ 45er SnG's, ab und zu NLHE Cashgame (NL 50),FL Holdem (1$/2$ SH) und Omaha8 bzw. Stud8 (2$/4$)

Vorweg möchte ich sagen, dass ich hier keine Zahlen nennen werde (weder BR, noch wie groß mögliche Verluste/Gewinne bei Cashgames waren, sind, oder sein werden), weil es erstens eigentlich niemanden etwas angeht und es zweitens vollkommen unherheblich für mein Vorhaben ist.
Nur soviel sei gesagt: Ich habe noch nie soviel Geld beim Pokern verloren wie an diesem Wochenende. Aufgrund meines sehr konservativem BR Managements ist dies für meine BR aber keineswegs ein Beinbruch. Ich hatte schon Phasen in denene ich größere Teile meiner BR verlor und mehr Buy Ins, Stacks oder Big Bets hinten war, jedoch war nie der Zeitraum kürzer und der absolute Betrag höher.
Wie aber schon oben erwähnt sollen die Zahlen von nun an keine Rolle mehr spielen. Dennoch hat mich dieser Verlust zum Denken angeregt. Mir ist klar geworden, dass ich mich längst nicht mehr so aufs Spiel konzentriere wie früher, das ich in Spielen gespielt habe, die ich möglicherweise (noch) nicht schlagen kann (z.B. 5$/10$ HU HORSE gegen einen sehr starken gegener), undiszipliniert und überheblich war und vor allem getiltet bin (ironischerweise obwohl ich gerade The Poker Mindset lese).

Natürlich weiß ich, dass ich wegen einem Wochenende nicht alles über den Haufen werfen sollte, was mich in den letzten Monaten zum Erfolg geführt hat, dennoch habe ich vor mich von nun an mehr zu fokussieren. Ich muss wieder anfangen meine Entscheidungen genauer und objektiver zu überdenken und werde dazu meine Tischanzahl von 8 auf 4-6 Tische reduzieren. Außerdem werde ich einige Turniere aus meinem Turnierplan nehmen in denen ich keine große Edge für mich sehe bzw. die Anzahl der Varianten während einer Session verringern um mich besser auf die gespielte Variante konzentrieren zu können. Beim Cashgame soll vor allem die geringere Tischanzahl und bessere Tableselection weiterhelfen.

Und um meinen Tilt in den Griff zu bekommen bitte ich euch um Hilfe. Ich werde regelmäßig von meinen Sessions berichten, hier und da Hände posten und ich hoffe dadurch disziplinierter zu werden, da ich meine Entscheidungen ja vor euch rechtfertigen muss. Ich bitte euch kritisch und genau hinzusehen und mich auf Fehler hinzuweisen.

Ziele:
-nicht mehr tilten und vor allem aufhören zu spielen wenn ich tilte
-regelmäßig bloggen
-an Handdiskussionen teilnehmen
-Poker Mindset zu Ende lesen, Omaha 8 Kapitel aus Super System Deluxe wiederholen, Kill everyone lesen, Pot Limit Omaha Buch lesen
-> meine Enstellung zum Spiel und mein Spiel selbst verbessern und so langfristig meine BR vergrößern
 
Alt
Standard
29-03-2010, 13:37
(#2)
Benutzerbild von DJLoky
Since: Jun 2008
Posts: 744
na dann viel Erfolg bei deinem Vorhaben

kleiner Tip am Rande: Wenn du dich für PLO/PLO8 interessierst,im VIP store bei Pokerstars bekommst du das Buch "PLO - Strategie des großen Pot" von Jeff Hwang,das is die "PLO Bibel" und da findest du Strategien für PLO und auch für PLO8.

*grüßle
 
Alt
Standard
29-03-2010, 13:46
(#3)
Benutzerbild von Reymsterio4
Since: Aug 2009
Posts: 778
viel glück
 
Alt
Standard
29-03-2010, 13:48
(#4)
Benutzerbild von AndyM._89
Since: Nov 2007
Posts: 418
Hier gleich mal ne Hand vom 16,5$ HORSE Turnier von gestern, die mein Problem sehr gut verdeutlicht wie ich finde:

PokerStars Game #41841150219: Tournament #303010317, $15.00+$1.50 USD HORSE (Hold'em Limit) - Level XXI (5000/10000) - 2010/03/28 20:24:55 CET [2010/03/28 14:24:55 ET]
Table '303010317 7' 8-max Seat #1 is the button
Seat 1: jadove (86925 in chips)
Seat 2: AndyM._89 (50540 in chips)
Seat 6: L1000000 (381535 in chips)
AndyM._89: posts small blind 2500
L1000000: posts big blind 5000
*** HOLE CARDS ***
Dealt to AndyM._89 [7d Ac]
jadove: folds
AndyM._89: raises 5000 to 10000
L1000000: raises 5000 to 15000
AndyM._89: raises 5000 to 20000
Betting is capped
L1000000: calls 5000
*** FLOP *** [2d 8h 4d]
AndyM._89: bets 5000
L1000000: calls 5000
*** TURN *** [2d 8h 4d] [Kh]
AndyM._89: bets 10000
L1000000: calls 10000
*** RIVER *** [2d 8h 4d Kh] [9s]
AndyM._89: bets 10000
L1000000: calls 10000
*** SHOW DOWN ***
AndyM._89: shows [7d Ac] (high card Ace)
L1000000: shows [7c 7s] (a pair of Sevens)
L1000000 collected 90000 from pot
*** SUMMARY ***
Total pot 90000 | Rake 0
Board [2d 8h 4d Kh 9s]
Seat 1: jadove (button) folded before Flop (didn't bet)
Seat 2: AndyM._89 (small blind) showed [7d Ac] and lost with high card Ace
Seat 6: L1000000 (big blind) showed [7c 7s] and won (90000) with a pair of Sevens


Natürlich ist A7 bei dem kleine Stack und den hohen Blinds 3handed ne sehr starke Hand. Darum geht es hier gar nicht. Der Gegner war wirklich super aggressiv und 3bettet hier wohl sehr viel. Dennoch hätte ich nachdem die flop cbet gacallt wurde die Disziplin haben müssen die Hand aufzugeben. Ich war aber so genervt von den ständigen Raises und Calls des Spielers und davon mit so einem Shortstack weiter spielen zu müssen, dass ich einfach meine letzte Chance das Turnier zu gewinnen weggedonkt habe. Solche Tilts sind mir früher nicht passiert, und genau das möchte ich abstellen.

Vielleicht geht oder ging es ja einigen hier ähnlich wie mir?
Mit den ersten Erfolgen kam die Überheblichkeit, die führte zu Verlusten und diese zum Tilt, was wiederum zu Verlusten führt, usw...
Wie ihr seht ein Teufelskreis. Wär schon wer ihr mal davon berichten würdet wie ihr es daraus geschafft habt.
 
Alt
Standard
29-03-2010, 23:11
(#5)
Benutzerbild von AndyM._89
Since: Nov 2007
Posts: 418
Kurzes Update wie es bislang gelaufen ist:
Turniere laufen immer noch ziemlich besch...
Kann halt kaum nen Showdown gewinnen,aber bei den Tunis passt das schon, da muss man halt mit leben können, wenn man die spielt.
Beim cashgame bin ich heut zur Abwechslung mal wieder im Plus
Glaub ich bin schon wieder auf nem guten weg

Ps: bin noch beim 33er horse dabei (zwar short nach river suckout, aber immerhin noch dabei) und zock noch n bisl 2/4 omaha8 ( will noch platinum star schaffen). ihr könnt mir ja mal die daumen drücken...

das wars beim horse... da konnte einer seinen gutshot net folden

Geändert von AndyM._89 (29-03-2010 um 23:24 Uhr).
 
Alt
Standard
30-03-2010, 01:11
(#6)
Benutzerbild von AndyM._89
Since: Nov 2007
Posts: 418
tja was soll ich sagen?
ich hab versagt, und das gleich am ersten tag. ich hab noch fl holdem gespielt und war erschrocken was da los war. nachts laufen da ja die übelsten fische rum... hab zwischendurch gedacht ich zock playmoney. jedenfalls dachte ich mir das muss ich nutzen und wollte eine ausnahme von meiner regel max. 6 tische zu spielen machen und hab 8 geöffnet. leider meinte es der liebe pokergott nicht besonders gut mit mir (will ja nicht jammern, aber hab auf über 800 hände kein mal AA oder KK gewonnen, 4 sets gehabt, von denen 3 ausgedrawt wurden und 2 mal die nut staright gefloppt um dann den pot teilen zu müssen; das ganz gipfelte in einer hand in der ich mit meinem full house von nen straight flush ausgedrawt wurde). Jedenfalls schlich sich mit der zeit wieder ein tilt bei mir ein und so verdonkte ich sicher noch die ein oder andere BB mehr. Damit mal wieder ein tag im minus, und vor allem mal wieder ein tag an dem ich schlecht gespielt habe. Ich habe wohl noch jede menge arbeit vor mir...
 
Alt
Standard
30-03-2010, 09:22
(#7)
Benutzerbild von Hessie-James
Since: Sep 2007
Posts: 271
Mach lieber mal eine Pause. Spiele weniger und für kleinere Beträge.
Du bist 20 und haust die Kohle zum Fenster raus, weil du dich nach eigenen Angaben nicht im Griff hast. Atme tief durch und bringe dich nicht selbst um den Lohn deiner bisherigen Pokermühen.
Wenn du das innere Bestreben hast, die Verluste schnellst möglichst reinzuholen und es dir psychisch und vielleicht auch körperlich scheiße geht, weil es nicht so läuft, wie es laufen sollte, dann: Kontaktiere eine Suchtberatung. (Dieser Ratschlag wird in einem Pokerforum nicht gern gesehen und gelesen, sollte aber viel öfters mal gegeben werden.)
Das Ziel im Status weiter aufzusteigen sollte erst mal nicht im Vordergrund stehen, zu viele Bankrolls gingen bei diesem Bestreben schon flöten.

Geändert von Hessie-James (30-03-2010 um 09:24 Uhr).
 
Alt
Standard
30-03-2010, 14:20
(#8)
Benutzerbild von AndyM._89
Since: Nov 2007
Posts: 418
danke für deine antwort und deinen rat hessie!

Die verluste halten sich ja im verhältnis zu der br und den limits in grenzen. es handelt sich dabei um swings die absolut nichts ungewöhnliches sind. auch das geld das ich letztlich tatsächlich durch schlechts spiel, welches durch tilt verursacht wurde verloren habe, dürfte nur einen relativ kleinen teil meines verlustes ausmachen. mir ist auch klar das ich zu beginn des jahres n guten lauf hatte und es vollkommen normal ist zwischendurch mal phasen zu haben, in denen man einen teil des gewinnnes wieder verliert und ich bin absolut zuversichtlich in naher zukunft wieder zu meinem a-game zurückzufinden und das sich das auch wieder in den resultaten zeigt. ich hatte gestern über weite strecken schon wieder mein a-game gespielt und als ich gemerkt habe das ich beim fl nicht mehr mein a.game spiele sofort die session beendet und damit meine eigene regel eingehalten. ich ärger mich lediglich selbst darüber, dass ich immer wieder hände von mir finde die ich schlecht gespielt habe.

nachdem man eine nacht drüber geschlafen hat sieht das ganze auch schon wieder ganz anders aus. natürlich beschäftigen mich die aktuellen ergebnisse, aber sobald der laptop aus ist, ist das ganzes schnell wieder vergessen. es ist ja nicht so, dass ich den ganzen tag vollkommen depressiv durch die gegend laufe, nur weil ich etwas geld beim pokern verloren habe. im übrigen habe ich auch nie etwas eingezahlt und das geld auf meinem pokeraccount hat daher einen völlig anderen status als das geld auf meinem giro konto. es ist für mich quasi wie ein punktestand, der anzeigt, wie ergolgreich ich spiele. ich ärgere mich also nicht über den verlust von geld als zahlungsmittel, sondern darüber, adss mein "punktestand" nicht mehr auf dem niveau sit wo ich ihn gerne hätte (so wie bei einem computerspiel). ich muss endlich mal lernen, und vor allem akzeptieren, dass kurzfristige resultate (und damit mein aktueller "punktestand") vollkommen irrelevant sind. vielleicht hilft es sivh ein virtuelles konto vorzustellen, dessen stand immer dann steigt, wenn man gute entscheidungen trifft.

im moment denke ich darüber nach einen teil meiner br auszuzahlen um quasi einen strich zu ziehen und neu zu starten.
das wäre vergleichbar mit dem drücken des reset knopfes und sollte mir helfen meinen verlust zu vergessen und objektivere entscheidungen zu fällen. was meint ihr?

ps: der status platinumstar spielt für mich eigentlich gar keine rolle. ich möchte ihn nur deshalb noch erreichen, weil es fahrlässug wäre, sich das dadurch zusätzliche rakeback für den nächsten monat entgegehen zu lassen, obwohl nur noch ein paar vpp (ca.600) fehlen, die ohne großen mehraufwand zu erreichen sind. ich hätte die letzte session gestern wohl auch gestartet, wenn ich keine aussicht auf ein höheres vip level gehabt hätte.

Geändert von AndyM._89 (30-03-2010 um 14:42 Uhr).
 
Alt
Standard
30-03-2010, 14:34
(#9)
Benutzerbild von Muuf
Since: Oct 2007
Posts: 921
find das ist ne super gute idee, das hab ich vor kurzem auch gemacht

man ist dann irgendwie weg von dem gedanken, wie weit man doch vom bankroll-peak entfernt ist und kann gedanklich "von vorn anfangen"
mir hats sehr geholfen
 
Alt
Standard
30-03-2010, 14:44
(#10)
Benutzerbild von PillePalle63
Since: Jul 2008
Posts: 4.439
wie wärs mit bloggen statt Titten?