Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3,40 STT - KK Fold Postflop

Alt
Standard
3,40 STT - KK Fold Postflop - 30-03-2010, 12:55
(#1)
Benutzerbild von Mümo
Since: Jul 2009
Posts: 48
Hallo,

es geht um folgende Hand:

PokerStars No-Limit Hold'em, 3.4 Tournament, 10/20 Blinds (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button (t1500)
SB (t1500)
BB (t1500)
UTG (t1500)
UTG+1 (t1500)
MP1 (t1500)
MP2 (t1500)
MP3 (t1500)
Hero (CO) (t1500)

Hero's M: 50.00

Preflop: Hero is CO with ,
UTG calls t20, UTG+1 calls t20, MP1 calls t20, MP2 calls t20, MP3 bets t80, Hero raises to t240, 4 folds, UTG+1 calls t220, MP1 calls t220, 2 folds

Flop: (t870) , , (3 players)
UTG+1 bets t320, MP1 calls t320, Hero folds

Total pot: t1510

Geht ihr hier mit den Königen lieber broke oder ist ein Fold vertretbar? Handelt sich um die erste Hand in einen STT, Gegner alle komplett unbekannt und ohne Stats.
Eigentlich ein klarer Push, aber gerade in der ersten Hand sind viele in den Micro Limits unberechenbar. Wäre da doch sinnvoll bessere Situationen abzuwarten?

Oder ist die Hand Preflop schon falsch gespielt? Höherer Reraise? Push?

Würd mich über paar Meinungen freuen.
 
Alt
Standard
30-03-2010, 13:14
(#2)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
ich mach preflop wenn schon so viele spieler in die hand involviert sind lieber 300. am flop shove ich drüber, da sind oft irgendwelche pockets <JJ unterwegs oder AK
 
Alt
Standard
30-03-2010, 16:03
(#3)
Benutzerbild von Zottlchen
Since: Jan 2009
Posts: 673
gehen wir mal logisch an die sache ran. es gibt 3 limper und MP3 raiset auf 80, ein erstes zeichen für nen unerfahrenen Spieler, da seine raisesize zu gering ist. gebe ihm daher irgendwas halbsolides wie 33 - AA, A9x - AKx und KQs. nun haben wir die Kings. reraise sollte höher liegen bei den ganzen limpern. finde da 400 garnicht schlecht.
nun kommt der Flopp und UTG+1 donkt in alle rein. mit welchen Händen macht seine Line Sinn? limp donk mit nem Trip Jacks oder dem full? eher weniger, da preflop schon 2 Leute nach ihm geraiset haben und er hier ne Menge Value rauskriegt mit check call. in der regel Hält er Ax Kombos oder irgendwelche Pockets gegen die wir vorne sind und will den Pot stealen, da die Jacks alle scaren. dafür spricht imho auch die kleine Bet. was Mp1 da macht verstehe ich nicht wirklich. auf dem Limit hat er aber wohl auch sowas wie UTG+1.
Was ist nun unsere Line? fold finde ich zu weak, aus oben genannten Gründen. raise ist denkbar, allerdings würde das auf nen Push hinauslaufen, was zwar gegen die Ranges ganz gut aussieht, uns aber gegen die paar Hände die in Front sind in arge Probleme bringt. daher favorisiere ich den Call um den pot zu kontrollieren und einen möglichst günstigen Showdown zu sehen.
sollte UTG+1 am Turn pushen würd ichs callen, allerdings wird er in 85% der Fälle checken. wenn dann von MP1 Action kommt folden wir easy, da in seiner Range eher nen J liegt. wenn beide checken ist natürlich am besten und wir checken gemütlich behind und schauen was der River bringt
 
Alt
Standard
30-03-2010, 16:09
(#4)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
400 pre ist mir zu viel. ich will value generieren und nicht die hand pre beenden.

Zitat:
Zitat von Zottlchen Beitrag anzeigen
was Mp1 da macht verstehe ich nicht wirklich. auf dem Limit hat er aber wohl auch sowas wie UTG+1.
Zitat:
Zitat von Zottlchen Beitrag anzeigen
wenn dann von MP1 Action kommt folden wir easy
widerspricht sich irgendwie, oder? wenn sie die selbe range haben sollte man nicht gegen den einen folden und gegen den anderen callen.
das ist am flop auf dem limit ein value push, callen verschenkt unendlich value
 
Alt
Standard
30-03-2010, 17:02
(#5)
Benutzerbild von OidaSchebbla
Since: Jul 2008
Posts: 873
call flop fold turn bei dem großen pot is einfach burning money auf dem limit.

-3bet höher pre
-broke am flop, aht jemand nen J isses halt so, aber es liegt so viel value in Ax und PPs hier, sodass sich es bei der potgröße einfahc nur lohnt
 
Alt
Standard
30-03-2010, 18:17
(#6)
Benutzerbild von Zottlchen
Since: Jan 2009
Posts: 673
Zitat:
Zitat von AreA cC Beitrag anzeigen
widerspricht sich irgendwie, oder? wenn sie die selbe range haben sollte man nicht gegen den einen folden und gegen den anderen callen.
ich sag nur das sie in etwa die gleiche range haben, und nicht die exakt gleiche. die von mir geschilderte Spielweise von MP1 passt gut auf Nuts. daher auch meine folgerungen
 
Alt
Standard
30-03-2010, 19:22
(#7)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
raise auf 347 pre und immer broke gehn, wenn kein A kommt.
Auf JJ5 geh ich auch broke gegen die std fishe auf dem limit.
Ich weiß nicht, ob du die UTG Hand von DuLu kennst, wenn ja dann weißt du jetzt, welchen problemen er aus dem weg gehen will.
 
Alt
Standard
30-03-2010, 20:38
(#8)
Benutzerbild von FiftyBlume
Since: Jan 2009
Posts: 1.950
Fold ohne Reads ist viel zu nitty, hier spielt er definitiv jedes Pocketpair so, plus alles mit ner 5
 
Alt
Standard
Handanalyse - 31-03-2010, 12:20
(#9)
Benutzerbild von Foolproof666
Since: Aug 2008
Posts: 233
Servus Mümo!

Hier auch noch ne kurze Einschätzung von mir. Ich denke preflop hätte ich auf jeden Fall ein höheren Reraise gebracht, zwischen 300-340, um auch den ursprünglichen Raiser zu isolieren.
Nach dem Flop siehts schon schwieriger aus. Den J würde ich dem UTG+1 auf keinen Fall geben, da er vermutlich erstmal checken würde, um Action zu generieren. Ich geb ihm hier ein mitleres Pärchen (66-TT), da er diese Hände unbedingt schützen müsste.
Den Call des MP1 kann ich nicht ganz einschätzen, der dritte J ist hier aber sicher nicht auszuschließen. Hätte ich hier den J, würde ich in Position auch erst callen und auf den späteren Straßen raisen. Ob das die richtige Strategie is...who knows?

Beste Grüße
Foolproof666


Team GWA - Grinders with Attitude

Teamliga Meister September 2010 - High Division / Dezember 2010 - Micro Division
 
Alt
Standard
31-03-2010, 14:25
(#10)
Benutzerbild von Mümo
Since: Jul 2009
Posts: 48
Danke für euere Meinungen!

Auf dem Turn kam dann ein Ass, da war ich auf der einen Seite froh, dass ich aus der Hand raus war, aber auf der anderen Seite hatte UTG+1, wie bereits von einigen vermutet die Hand mit 66 gewonnen.