Alt
Standard
Line Check NL 25 - 31-03-2010, 00:23
(#1)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
Nicht viele Hände von Villian, scheint aber ne Station zu sein.
Eigentlich mag ich meine Line, Frage is ob das selbst gegen ne Station plus EV ist??

Turn folden ist schon weak, callen kann ich bei den Stacksizes aber auch schlecht oder??

Full Tilt No-Limit Hold'em, $0.25 BB (5 handed) - Full-Tilt Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($32.21)
UTG ($26.28)
MP ($9.35)
Hero (Button) ($24.75)
SB ($17.17)

Preflop: Hero is Button with ,
3 folds, Hero bets $0.75, SB calls $0.50

Flop: ($1.50) , , (2 players)
Hero bets $0.90, SB calls $0.90

Turn: ($3.30) (2 players)
Hero checks, SB bets $3.30, Hero raises to $23.10 (All-In), SB calls $12.22 (All-In)

River: ($34.34) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $34.34 | Rake: $1.71
 
Alt
Standard
31-03-2010, 09:22
(#2)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Q6s vom Button gegen ne station, wie du sagst, leg ich einfach weg.
Er callt halt zuviel down und hart hitest du halt selten.
As playd c-bet mit Hit+over+BDFD std.
Turn kommt die 9, die halt voll in seiner flop calling range liegt. OESD kommt an, overcards improoven und gutshots sowie ein OESD hiten. Du gabelst aber den verstecken FD auf.
Hier den CR gegen ne Station find ich nicht gut du hast ca 12 outs sprich 25% Potequity. Da er dich mit vielen hits sowie straight, set und twopair sowieso callt. Er betet auch noch direckt Pot, was auf dem Board schon Stark ist. Stations callen lieber und beten weniger nur mit absolut Starken Händen, also bist du definiv hinten.
Glück das du den FD triffst.

Ich denke er zeigt 22 oder 79 und du hast ihn schön gesuckt.
 
Alt
Standard
31-03-2010, 11:20
(#3)
Benutzerbild von Fuchz
Since: Feb 2008
Posts: 3.424
der Converter funzt nicht richtig! Das müßte SB vs. BB gewesen sein!
 
Alt
Standard
31-03-2010, 12:27
(#4)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Du braucht jede Menge Fold-Equity:

Pot: 6,6
Final Pot: 34
Riskiert: 15,5
Equity: 25% (Annahme)

Break Even: Gesamtes Equity = 0

0 = X * 6.6 + (1-X) * (34 * 0,25 - 15,5)
0 = 6,6 * X - 7 + 7 * X
7 = 13,6 * X
x = 51,5 % muß Villain folden, damit es Break-Even ist, wenn Du 25% Equity vs seine Calling Range hast.
 
Alt
Standard
31-03-2010, 13:34
(#5)
Benutzerbild von ERA7ER
Since: Sep 2009
Posts: 1.027
Supernova
ich würd mir hier eventuell überlegen den flop behind zu checken, weil wir sd value haben. betten kann aber auch gut sein, je nachdem wie callfreudig er ist.
den turn würd ich definitiv nur callen, weil unsere implieds gegen den gegner hoch sind und unsere FE vermutlich gering, weil er stärke zeigt und eine callingstation ist, was darauf schließen lässt, dass er ne ziemlich starke hand hat.
 
Alt
Standard
31-03-2010, 14:43
(#6)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Yo. Der Converter hat mich auch verwirrt.

Ich mag die Line insbesondere gegen ne Station überhaubt nicht.
Die würde ich echt nur dann spielen, wenn du nen Gegner hast, der floatet und dann immer AGGRO den Turn bettet.

Hier gegen die wohl eher passive Station is das as plaeyd auch wohl eher ein fold.

Mit gefällt die Line aber nicht.

Bet Flop und Bet Turn gefällt mir da wesentlich besser.

Wir bauen nen Pott auf, wenn wir improven und können jedes Pik,jede 6 jede Queen am River nochmal dick 4 value betten

Wenn wir geraist werden , können wir easy folden, da Stations nur mit Bomben raisen

Wenn er mit A2 oder 55 2 Straßen callt, sind wir sogar noch vorne.
Den River wird er selten betten mit der Range.
Ebenso nen busted Str8 draw....

Und wenn er mit Random Two Highcards am Turn keine Freecard bekommt und wir das Ding so mitnehmen ist auch OK
 
Alt
Standard
31-03-2010, 15:13
(#7)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von ERA7ER Beitrag anzeigen
den turn würd ich definitiv nur callen, weil unsere implieds gegen den gegner hoch sind und unsere FE vermutlich gering, weil er stärke zeigt und eine callingstation ist, was darauf schließen lässt, dass er ne ziemlich starke hand hat.
Das hört sich sehr gut an. Wieviel Equity aus Implied Odds brauchen wir?

Wir riskieren: 3.30
Pot nach Turn Call: 9.90

Annahmen:

Equity: 25%
Wir gewinnen immer wenn wir treffen.

Equity für call am turn = 9,90 * 0,25 - 3,30 = -0,825

Da wir nur jedes vierte mal treffen

0.825 / 0,25 = 3,30

Dh. wenn Villain im Schnitt 1/3 Pot bezahlt wenn wir treffen, dann ist es Break-Even zu callen.

Abstriche muß man ev. wg der Annahme machen, daß wir immer gewinnen, wenn wir treffen.
Sieht sehr machbar aus. Deswegen schein ein Call sehr gut zu sein.

Bitte checkt und informiert mich (uns) wenn es Blödsinn ist.
 
Alt
Standard
31-03-2010, 15:40
(#8)
Benutzerbild von bamboocha88
Since: Jul 2008
Posts: 4.328
GoldStar
Zitat:
Zitat von Moritz III Beitrag anzeigen
Das hört sich sehr gut an. Wieviel Equity aus Implied Odds brauchen wir?

Wir riskieren: 3.30
Pot nach Turn Call: 9.90
Zur EV berechnung leider falsch, weil wir 3.30 riskieren um 6.6 zu gewinnen und nicht um 9.90 zu gewinnen.

wir müssen in 50% der fälle gewinnen.
Haben aber nur 25% Equity.
Uns gehören vom Pot also 6.60 / 4 = 1.65
1.65 - 3.30 = -1.65
1.65$ verlieren wir bei jedem Call.
In dem einen von vier Fällen in dem wir treffen (25 Equity) müssen wir also 1.65*4 in den Pot kriegen um Break even zu sein = 6.60$

6.60 / 9.90 = 2/3

Wir müssen aufm River IMMER eine 2/3 Potbet bezahlt bekommen falls wir treffen um Break even zu sein.
Da Fehlt aber noch die einrechnung des Rakes und der Revers implieds (Flush gegen Full house o.Ä.) Außerdem kann der gegner bluffen und zahlt kein cent gegen unsern flush.

-EV da zu callen.

Ergo c/f hat den größt möglichen EV nämlich 0.
 
Alt
Standard
31-03-2010, 15:54
(#9)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Wir erhalten hier nicht die Odds, um zu callen.

Da wir die Range des Gegners nicht wirklich einschätzen können, bringt uns auch die Mathematik nicht wirklich weiter, da aufgrund der eher unbekannten Range das ganze zum Rätselraten wird. Auch wissen wir nicht, mit welcher Range der Gegner am River doch noch einen "schlechten" call macht.

Fakt ist aber:

- wir drawn nicht auf die NUTZ ( können also u.U. gar keine klaren Outs haben )

- wir sind OOP, was es am River immer schwerer macht, das Geld in die Mitte zu bekommen.

-ein Flush am River ist dann doch eine recht offensichtlicher Draw, der improvt so dass die IOds eher fallen als steigen.

Sind für mich 3 Gründe für einen Fold...

Geändert von crowsen (31-03-2010 um 15:57 Uhr).
 
Alt
Standard
31-03-2010, 16:33
(#10)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von bamboocha88 Beitrag anzeigen
Zur EV berechnung leider falsch, weil wir 3.30 riskieren um 6.6 zu gewinnen und nicht um 9.90 zu gewinnen.

wir müssen in 50% der fälle gewinnen.
Haben aber nur 25% Equity.
Uns gehören vom Pot also 6.60 / 4 = 1.65
1.65 - 3.30 = -1.65
1.65$ verlieren wir bei jedem Call.
In dem einen von vier Fällen in dem wir treffen (25 Equity) müssen wir also 1.65*4 in den Pot kriegen um Break even zu sein = 6.60$

6.60 / 9.90 = 2/3

Wir müssen aufm River IMMER eine 2/3 Potbet bezahlt bekommen falls wir treffen um Break even zu sein.
Da Fehlt aber noch die einrechnung des Rakes und der Revers implieds (Flush gegen Full house o.Ä.) Außerdem kann der gegner bluffen und zahlt kein cent gegen unsern flush.

-EV da zu callen.

Ergo c/f hat den größt möglichen EV nämlich 0.
Vielen Dank, daß Du mein Posting kritisch gelesen hast.

Ich bin sehr sicher, daß meine Rechnung stimmt.

Es gibt 2 alternative Berechnungsmethoden für Calls:

a) Equity * gecallter Pot - Call
b) Equity * ungecallter Pot - (1-Equity) * Call

Ich habe die erste Methode verwendet.
Du hast die Methoden a) und b) vermischt.

Überlege folgendes: Wenn im Pot 6.60 sind und Du 3.30 callst, dann brauchst Du 33% Equity und nicht wie Du vorschlägst 50%. Oder?