Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

LHE4 - Nutstraight vs. Nutflush

Alt
Standard
LHE4 - Nutstraight vs. Nutflush - 05-04-2010, 13:37
(#1)
Benutzerbild von AirStraight
Since: Jan 2010
Posts: 173
Hallo,

jetzt hab ich mal aggr. gespielt - und was passiert!?
Wie seht ihr das - hättet Ihr auf dem River dann noch gefoldet?
Habe schließlich schon die abenteuerlichsten Fishraises erlebt und jetzt entsprechend gespielt!


PokerStars Limit Hold'em, $0.04 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Preflop: Hero is MP1 with ,
UTG calls, UTG+1 calls, Hero calls, 1 fold, MP3 calls, 3 folds, BB checks
Schön brav nach SHC!


Flop: (5.5 SB) , , (5 players)
BB bets, UTG calls, UTG+1 calls, Hero calls, MP3 calls
AUA - Gutshot - und Flushgefahr! Egal, die en kl. Flushdraw hab ich ja auch und die Lady kommt bestimmt noch!


Turn: (5.25 BB) (5 players)
BB checks, UTG checks, UTG+1 checks, Hero bets, MP3 calls, BB raises, UTG calls, UTG+1 calls, Hero 3-bets, MP3 calls, BB calls, UTG calls, UTG+1 calls
HA - wußt ich´s doch! Also push!


River: (20.25 BB) (5 players)
BB checks, UTG checks, UTG+1 bets, Hero raises, 3 folds, UTG+1 3-bets, Hero caps, UTG+1 calls
Ups - noch ne Lady! Auch noch eine mit´m Flushdraw und em FullHouse-Draw im Handtäschchen! Egal - push - mein Nutstraight ist hoch. Die Fishs haben nix! Haben oft genug mit nix geraiset, etc. Mein Straight wird halten - der Name ist Programm!

Auflösung folgt ...



Total pot: $1.13 (28.25 BB) | Rake: $0.04
 
Alt
Standard
05-04-2010, 16:19
(#2)
Benutzerbild von lisemldk
Since: Oct 2008
Posts: 1.030
preflop raise

flop gut

turn gut

river raise/call


Zitat:
Zitat von dborys Beitrag anzeigen
wer braucht heute schon equity, die games sind doch viel zu einfach geworden..
 
Alt
Standard
05-04-2010, 16:37
(#3)
Benutzerbild von PeterParka
Since: Sep 2008
Posts: 538
ATs kannst du aus jeder position unabhängig von anderen limpern raisen.

River ist ein klarer call. Alles andere ist spew mit 3 Leuten hinter dir und der line von utg+1.
 
Alt
Standard
05-04-2010, 18:43
(#4)
Benutzerbild von AirStraight
Since: Jan 2010
Posts: 173
Also UTG+1 hatte letztlich als Pocket.

Sein Turn-Spiel bewies (wieder) - er ist´n Fish. Aufgrund dieser Annahme hab ich auch ständig gepusht um wenigstens überhaupt ne Chance zu haben, dass er folded! Ich an seiner Stelle hätte diese Hand mit dem Straight-Draw auf´m Board, bei dem Druck in Out-of-Position gefolded. Alle Raises zu callen, trotz der PotOdds, wäre mir zu riskant gewesen!
 
Alt
Standard
05-04-2010, 20:04
(#5)
Benutzerbild von offel
Since: Nov 2007
Posts: 487
BronzeStar
Zitat:
Zitat von AirStraight Beitrag anzeigen
Also UTG+1 hatte letztlich als Pocket.

Sein Turn-Spiel bewies (wieder) - er ist´n Fish. Aufgrund dieser Annahme hab ich auch ständig gepusht um wenigstens überhaupt ne Chance zu haben, dass er folded! Ich an seiner Stelle hätte diese Hand mit dem Straight-Draw auf´m Board, bei dem Druck in Out-of-Position gefolded. Alle Raises zu callen, trotz der PotOdds, wäre mir zu riskant gewesen!
du betrachtest die Hand völlig Falsch. Bis auf seinen limp mit A5s macht er nichts falsch in der Hand. Mit dem Nutflush-Draw ist er am River, egal wieviele Bets reingehen.

Und wenn du an seiner Stelle gefolded hättest machst du einen gigantischen Fehler.
 
Alt
Standard
05-04-2010, 20:08
(#6)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Lol, der River ist so massiv overplayed - glasklarer Call for Overcall.

Was genau passt Dir am Spiel vom UTG+1 nicht? Limp ist IMO Geschmacksache, am Flop kann er auch raisen, aber auch Call ist ok. Am Turn geht er sicher auch nicht raus.

Das schlechteste Play in dieser Hand ist zweifellos Dein Riverraise.

edit: Preflop solltest Du natürlich raisen.
 
Alt
Standard
06-04-2010, 16:41
(#7)
Benutzerbild von 91niV
Since: Aug 2009
Posts: 113
Ich denke auch das du am river zu aggro bist. Ein call würde genügen. Das problem ist das die Q in pik die wohl schlechteste karte war die kommen konnte. Sie eröffnet vielen händen, die vorher nicht gefoldet hätte plötzlich vor dir zu stehen. Ein two pair kann zum full werden und der flush ist auch möglich. Call aufm river wäre wohl sinnvoll. A5 vorm flop ist natürlich bisschen loose, danach aber bei diesem flop gut zu spielen.

Außerdem musst du bedenken wie viele Varianten sein können um den flush zu haben bzw das full house. Du hast eine starke hand, aber auf einen sehr gefählich board. Hier kommt es oft zum overplay.
 
Alt
Standard
06-04-2010, 18:49
(#8)
Benutzerbild von AirStraight
Since: Jan 2010
Posts: 173
Hm...okay, wieder was gelernt!

Mein Rivergedanke war einfach, dass ich jetzt nicht nachlassen darf, da zwar Flush- und FullHouse-Gefahr drohten - aber natürlich hätte ich vorsichtiger gespielt, wenn tighte Gegner am Tisch gesessen hätten. Siehe BB - raist noch auf dem Turn - frag mich was der hatte?

Aber scheinbar bin ich hier etwas über´s Ziel hinausgeschossen!

@Oblom: SHC sagt aber ganz klar CALL wenn nicht geraist wurde?

Danke für Eure Antworten und Gruß
AirStraight
 
Alt
Standard
06-04-2010, 19:01
(#9)
Benutzerbild von oblom
Since: Nov 2007
Posts: 1.274
Zitat:
Zitat von AirStraight Beitrag anzeigen
@Oblom: SHC sagt aber ganz klar CALL wenn nicht geraist wurde?
Der Intelli-Preflopberater ist nach der Meinung der meisten hier zu weak. Man sollte einmal Mart oder Moni oder sonstwen darauf ansprechen, den zu überarbeiten.
 
Alt
Standard
06-04-2010, 19:10
(#10)
Benutzerbild von Waldkauz
Since: Mar 2008
Posts: 1.015
Manche shc's empfehlen ein raise, manche ein call. Keiner ist als in Stein gemeißelt zu betrachten.

Wichtiger ist m.E., das man erst mal so in etwa ein Gefühl dafür bekommt, was man preflop spielen kann und was nicht. Und wenn man hier raist, dann sollte einem auch so einigermaßen klar sein warum man das tut und wie man im weiteren Verlauf die Hand weiterspielt.

Soll jetzt kein flammendes Plädoyer für den call sein -ich würde hier auch eher raisen-, ich möchte es nur mal anmerken.


Suckout-King -Mai 2010