Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

Aufstieg von NL10 ->NL25

Alt
Standard
Aufstieg von NL10 ->NL25 - 05-04-2010, 23:32
(#1)
Benutzerbild von ibotown
Since: Jan 2010
Posts: 259
Moin,
Ich habe mir nun einen BR von 160$ aufgebaut. (gestartet mit 80 aber schon 50 ausgezahlt für Holdemmanager also im prinzip mit 30).
Habe alles mit der SSS aufgebaut mit Striktem BRM.
Leider kann ich meine Stats nicht Posten, da mein HEM Try ausgelaufen ist und ich ihn mir erst morgen holen kann.
Allerdings habe ich noch einige werte im Kopf
vpip: 11 Pfr 10.7 EVadjust:50$(habe also derzeit einen upswing) bei ca 12k Händen.(genauer Werte+ Graph poste ich noch wenn ich morgen abend dann wieder draufzugreifen kann.)

Nun will ich morgen dann umsteigen auf NL25.
Die Frage ist aber bin ich bereit dafür, da mein EVadjust ja nicht so hoch ist also eigentlich könnte ich es mir noch nicht leisten ohne den Upswing.
Was genau ist anders bei den NL25 Tischen und inwiefern sollte ich mein spiel umstellen(ich weiß ist schwer zu beantworten da die Stats ja leider noch fehlen).


Was mir aufgefallen ist, das die Tische laut plr/flop looser sind als die NL10 Tische. Auf NL10 habe ich schon recht viel gestealt und auch einen Hohen sucess (ca. 70). Dies ist dann wohl nichtmehr möglich nehme ich an?

Habe zwar schon einen shot auf NL25 hintermir, allerdings war der nicht sehr aussagekräftig, da ich dort 6 extrem Fischige Tische gefunden habe und auchnoch gute Karten bekam und somit nur 21 Hände und 3 stacks up gespielt habe.
Ist das dort immer so, dass man soviel ausgezahlt bekommt und das die leute sich selbst mit Karten wie 87s nach einem Steal comittet fühlen?

Das waren meine fragen erstmal. Die genaueren veränderungen könnt ihr mir zwar eh erst mit den Stats dann beantworten aber vllt kann ja der eine oder andere der auf diesem Limit spielt oder gespielt hat schonmal einen Groben überblick geben.

Danke schonmal im vorrraus
 
Alt
Standard
06-04-2010, 01:17
(#2)
Benutzerbild von panCasaR
Since: Jan 2010
Posts: 1
hab auf NL 25 nach einer erfolgreichen Zeit auf NL 10 erstmal auf den Deckel bekommen, aber hier so meine Eindrücke (~4k Hands):

- Es wird mehr geraist und weniger gelimpt und gecallt
- Es wird positionsabhängiger gespielt, in den Blinds wird wesentlich aggressiver gespielt (also auch Steals häufiger restealt)
- Es werden weniger "dumme" Calls gemacht
- Es gibt weniger sehr schlechte Spieler
 
Alt
Standard
06-04-2010, 08:35
(#3)
Benutzerbild von mortimer18
Since: Jan 2009
Posts: 107
BronzeStar
Zitat:
Zitat von panCasaR Beitrag anzeigen
hab auf NL 25 nach einer erfolgreichen Zeit auf NL 10 erstmal auf den Deckel bekommen, aber hier so meine Eindrücke (~4k Hands):

- Es wird mehr geraist und weniger gelimpt und gecallt
- Es wird positionsabhängiger gespielt, in den Blinds wird wesentlich aggressiver gespielt (also auch Steals häufiger restealt)
- Es werden weniger "dumme" Calls gemacht
- Es gibt weniger sehr schlechte Spieler
da kann ich nur zustimmen
und du wirst mit vielen dummen minraises und va. vielen suckouts rechnen müssen^^
 
Alt
Standard
06-04-2010, 12:17
(#4)
Benutzerbild von Ology
Since: Apr 2009
Posts: 232
Muss auch sagen das ich mich auf NL25 wesentlich schwerer tue. Spiele nur noch grade so break even mit Stellar Bonus. Was mir subjektiv aufgefallen ist:

1) Die Spieler respektieren deine Raises aus Early Position viel mehr. Dh weniger Gewinn aus früher Position.

2) Viele Minraises aus später Position wenn du im BB sitzt

3) Öfter 3-bets aus den Blinds wenn du vom Button oder Cutoff raist

4) wesentlich (!) weniger dumme Calls postflop

5) AK trifft nie bei mir und immer bei den Villians. Aber das könnte subjektives Empfinden sein :x

6) Chinesen treffen immer.
 
Alt
Standard
06-04-2010, 14:38
(#5)
Benutzerbild von raubritter99
Since: Nov 2009
Posts: 412
Zitat:
Zitat von Ology Beitrag anzeigen
6) Chinesen treffen immer.


- Es gibt weniger sehr schlechte Spieler

Diese Aussage bestreite ich!!!

4) wesentlich (!) weniger dumme Calls postflop

Diese Aussage bestreite ich auch!!!

5) AK trifft nie bei mir und immer bei den Villians. Aber das könnte subjektives Empfinden sein :x

Diese Aussage unterstütze ich zur Zeit!

und va. vielen suckouts rechnen müssen


Leider treffen die vielen Fishe auch mal, langfristig gewinnt man aber gegen sie!!!


1) Die Spieler respektieren deine Raises aus Early Position viel mehr. Dh weniger Gewinn aus früher Position.

Diese Auffassung kann ich nur bedingt teilen, aber wenn wir aus früher Pos raisen, sind wir meistens (außer AK ) gut!

Zur Zeit ist es echt krass auf nl25! es wird gestealt, was das zeug hält und entsprechend auch gerestealt. du musst sehr auf die gegnerischen stats achten. Das Spiel ist insgesamt in den letzten 2-3 Monaten viel aggressiver geworden.
Und nochwas!!! AJ und 99 darf man auf nl25 garnicht mehr spielen, extrem -ev!!! lol

Gruß raubi

PS: Zu AK: man trifft nie und die anderen immer und wenn man 1010 JJ QQ hat, spielt man IMMER vs AK und die treffen IMMER. ich glaube das ist zu 117,5% so!!! LOLLOLLOL

Geändert von raubritter99 (06-04-2010 um 17:47 Uhr). Grund: vergessen
 
Alt
Standard
07-04-2010, 23:02
(#6)
Benutzerbild von shinjirei
Since: Apr 2008
Posts: 120
BronzeStar
Ich bin recht schnell (nach etwa 1,5 Wochen) aufgestiegen, und muss sagen, dass ich das noch nicht bereut habe; NL10 war bei mir bloßes SSSChart-Gekloppe, und hat mir recht wenig Spaß gemacht (plus erhöhter Varianz aufgrund der vielen vielen Allin-Situationen).
Im Grunde hab ich die Chart sogar noch etwas aufgelockert und z.B. mit höheren Paaren looser gereraist udg.
Auf NL25 hab ich dann zunächst wieder (einigermaßen) strikt nach Tabelle gespielt, und war weiterhin profitabel. Recht schnell sind mir die Chinesen dann aufgefallen. Die Pusher-Chinesen sind nicht besonders stark, und irgendwo hier im Forum (oder in irgendeinem Blog?) hat sich jmd. die Mühe macht, die Push-range nach Positionen aufzulisten (find ich nur grad nicht)... Da muss man sich manchmal mit A10+ bei Buttonpush oder SBpush verteidigen. Nachdem die Push-range aber recht hoch ausfällt (wie machen die da nur Profit?), hat man oftmals aber auch KK oder dergleichen und freut sich über den 5$push mit AJ in MP...
Die steals hab ich erst mit NL25 eingeführt, und besonders diese zahlen sich auf NL25 aus! Wenn du die erfolgreich auf NL10 bereits verwendest, seh ich kein Hindernis, welches dich auf NL25 nicht mehr profitabel sein lassen sollte.
Und es gibt weiterhin die massiven donks, die jeden SSSler ausbezahlen mit 3 9, K 7, und regelmäßig verlauten lassen:
"bring some money to the table"

Viel Erfolg auf NL25,
shinjirei

PS: AK haut mich auch gerade ganz schön runter...
 
Alt
Standard
08-04-2010, 06:51
(#7)
Benutzerbild von ibotown
Since: Jan 2010
Posts: 259
Danke schonmal für eure tipps.
Habe nun endlich die Bezahlung von HEM geschafft... und kann nun die genauen statts durchgeben:
VPIP: 11.3 PFR: 11.0 3bet: 6.6 vs 3bet call: 45.4 sqz: 5.7 wtsd: 52.7 W$SD: 50.7 Agg: 2.3 Agg%: 19.8 Flopcbet: 72.6 Flopcbet success: 43.2 (noch ne problemzone) foldvCbet: 54.5 steal pct: 33
overall steal success: 68.6
Nonshodown winings: 17$

Könnt ja mal drüberschauen und sagen was da noch falsch läuft.

So nun da ich endlich wieder mit HEM arbeiten kann werde ich Morgen abend dann mal die erste session starten und berichten wie es läuft
 
Alt
Standard
08-04-2010, 11:20
(#8)
Benutzerbild von BeeFer803
Since: Feb 2009
Posts: 207
BronzeStar
Zitat:
Zitat von ibotown Beitrag anzeigen
VPIP: 11.3 PFR: 11.0 3bet: 6.6 vs 3bet call: 45.4 sqz: 5.7 wtsd: 52.7 W$SD: 50.7 Agg: 2.3 Agg%: 19.8 Flopcbet: 72.6 Flopcbet success: 43.2 (noch ne problemzone) foldvCbet: 54.5 steal pct: 33
overall steal success: 68.6
Nonshodown winings: 17$
ich kann leider keine exakten comments über NL10 oder NL25 geben, weil dort ein jahr nicht gespielt habe, aber vor einem jahr hätte ich mir niemals vorstellen können, dass man auf NL10 so loose spielen könnte...
ich dachte auf NL10 laufen großteils Callingstations rum!?
Also ich würde dir sagen, dass du zu loose stealst.
Kann ja auch sein, dass du auf deinen 12k händen einfach nur gute spots erwischt hast und die Callingstations einfach totale luft hatten(auch eine art von varianz).

Wenn du auf NL25 wechselst, dann solltest du auf keinen Fall looser werden.


Zitat:
vs 3bet call: 45.4
diesen Wert versteh ich net... bzw dene mal falsch!?
glaube iwie net, dass du 45% auf 3bet callst..?

Zitat:
Flopcbet success: 43.2 (noch ne problemzone)
ansich nicht zwangsläufig... kommt auf deine durchschnittliche cbet betsize an.
Eine 1/2 Pot c-bet muss nur in 33%+ klappen um profitable zu sein.



soweit von mir


was für eine Steal betsize wählst du?


lg
 
Alt
Standard
08-04-2010, 20:43
(#9)
Benutzerbild von ibotown
Since: Jan 2010
Posts: 259
Callingstations gibt es gar nicht soviele und gegen die kann man dann ja anders spielen.
Ich steale mit 3bb wobei ich auch gute Hände ab CO so erhöhe um meine steals noch glaubhaft zu lassen.
Außerdem benutze ich noch den aufgelockerten Sklansky-Chubukov-Push, aber nicht ganz so loose wie hier im forum steht, sondern eher in situationen bei denen ich weiß das der hinter mir lässt sich von einem steal nicht beeinflussen oder meine hand ist postflop extrem schwer zu spielen.

Das vs3bet call hast du schon richtig verstanden, ist mir schon länger aufgefallen das das zu losse ist, habe es schon runtergeschraubt allerdings bei 12k hände sind das gerade mal 90 calls und darunter viele KK+ AK oder auch QQ womit ich noch +ev laufe da die 3bets recht loose sind. auf NL25 wird das natürlich dann ganz runtergeschalten.
 
Alt
Standard
09-04-2010, 05:09
(#10)
Benutzerbild von ibotown
Since: Jan 2010
Posts: 259
So habe nun die ersten Sessions hinter mir.
Hatte anfangs echt probleme und war nach 1k Händen bei -20$ EV.
Dann erstmal ne lange pause eingelegt und einfach nochmal Ausbildungsartikel gelesen, Trainingsvideos geschaut und hände Analysiert. Nun habe ich mein spiel ein bisschen tighter gemacht und merke das mir das ganze sehr geholfen hat.
Mein VPIP ist runter auf 10 und in der letzten session (1300 hände) habe ich gleichmal 24$ +EV gemacht.
Stehe nun insgesamt für NL25 bei 21$ +EV und 45$ gewinn.
Bin also wohl immernoch im Upswing .
Der Downswing der auf einen solchen Upswing folgt muss echt hart werden^^.

Eure tipps haben mir sehr geholfen dafür mal ein dickes DANKE