Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

10 - AK, große 3bet pre, verpasster Flop

Alt
Standard
10 - AK, große 3bet pre, verpasster Flop - 08-04-2010, 21:22
(#1)
Benutzerbild von bino1st
Since: Feb 2008
Posts: 390
Hey,

zu der Hand: ich war eh im monkeytilt-Modus, deswegen war der Push am Flop im wahrsten Sinne ein Nobrainer.

Die Frage ist, wie mach ichs richtig? Check-Behind und Turn folden, wenn ich nicht improve finde ich zu weak, wenn ich allerdings bette, stimmen sogar bei ner halben Potbet die Odds schon, um mit 2 Overcards den Rest hinterherzuschieben, wenn er drüber geht. Wenn er called steh ich am Turn genauso dumm wie am Flop da und müsste dann ohne Treffer gegen jede Bet wohl folden.

AA, KK schließe ich so ziemlich aus, Gegner spielt einigermaßen solide mit 32/21 auf 60 Hände und ist nicht durch irgendwelche Slowplays aufgefallen.

Ist der Push also hier vielleicht gar nicht soooooo falsch?

Converter Tool from FlopTurnRiver.com

MP ($10)
CO ($14.98)
Button ($8.50)
SB ($10)
Hero (BB) ($10.81)
UTG ($9.30)

Preflop: Hero is BB with ,
UTG bets $0.40, 1 fold, CO calls $0.40, 1 fold, SB calls $0.35, Hero raises to $2.35, 2 folds, SB calls $1.95

Flop: ($5.50) , , (2 players)
SB checks, Hero bets $8.46 (All-In), SB calls $7.65 (All-In)

Turn: ($20.80) (2 players, 2 all-in)

River: ($20.80) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $20.80 | Rake: $1.38
 
Alt
Standard
08-04-2010, 22:02
(#2)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Wenn Du glaubst, daß Villain ein Overpair (99-QQ) zum SD bringt, dann hast du 27.5% Equity am Showdown.

Für ein Break-Even-Shove brauchst Du noch FE.

Pot am Flop: 5,50
Gesamt-Pot: 20,80
Dein Einsatz: 7,65
Deine Equity: 27,5%

0 = FE + Pot-Equity

0 = X * 5.5 + (1-X) * (Equity * Final Pot - Einsatz)

0 = 5.5 X - 1,93 + 1,93 X

X = 26 %

Villain muß 26 % folden, wenn er die angegebene Range zum SD bringt. Das ist knapp aber machbar.
 
Alt
Standard
08-04-2010, 22:26
(#3)
Benutzerbild von NeilThunder
Since: Jan 2008
Posts: 622
Ich als Cashgame-Unerfahrener würd den Flop wohl auch pushen.

Nach der Line Preflop find ich einen Check-Behind Heads-Up zu weak.

Jede kleinere Bet als All-In find ich auch nich so doll. Selbst wenn ich nur halben Pot anspiele hab ich danach grad mal noch 1/3 Pot behind und bin eh commited - da kann ichs auch gleich reinschieben um die maximale Fold Equity mitzunehmen.

Und auf NL10 gibts noch genug Leute die zu 26% Ihre Hände weglegen. Gegen ein Paar hab ich immer noch meine Outs - nur gegen ein Set siehts halt schlecht aus (aber wenn ich preflop für 1/5 effektiven Stack mit 5s, 6s oder 8s gecallt werde, hat er sich meinen Stack auch redlich verdient).


[Blog]Ein bisschen von allem...

The Downswingers - Sieger Teambattle Feb, März,Juni,Sept u. Dez.09
Feb, Juli und August 2010
 
Alt
Standard
08-04-2010, 22:48
(#4)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
ich finds voll fishy. spielste auch so Acce und Kings ?

Was meinst du , was er pre callt und post foldet, wenn er , wie du sagst "solide spielt" ?

Zitat:
Zitat von Moritz III Beitrag anzeigen
Villain muß 26 % folden, wenn er die angegebene Range zum SD bringt. Das ist knapp aber machbar.

Dafür muss man seine Range kennen und dann wissen, wiviel man davon rausfoldet.
Wenn er hier nur 99-QQ preflop so spielt, hast du 0% Fold Equity.....
 
Alt
Standard
09-04-2010, 00:11
(#5)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
pre is standard und flop ist klarer c/f
 
Alt
Standard
09-04-2010, 16:47
(#6)
Benutzerbild von bino1st
Since: Feb 2008
Posts: 390
Zitat:
Zitat von crowsen Beitrag anzeigen
ich finds voll fishy. spielste auch so Acce und Kings ?
"zu der Hand: ich war eh im monkeytilt-Modus" -> also, nein, hätte die Hand normalerweise wohl weggelegt und Asse/Könige wohl Bet halber Pot/Broke gespielt.

Das Ding ist halt einfach, das mir beim Hände reviewen keine Möglichkeit, die Hand zu spielen, gefallen hat, deswegen hab ich sie hier rein gestellt. Bet/Fold geht offensichtlich nicht wegen der Odds und Check/Fold Turn kam mir zu schwach vor.

Nächste Frage wäre dann halt, ob es überhaupt Sinn macht, AK preflop zu raisen, wenn man nur mit nem Hit weiterspielt. Ich kann schwer einschätzen, wie oft ich hier alle 3 Gegner preflop zum Folden bringe (hab deren Stats auch nicht hier).
 
Alt
Standard
09-04-2010, 18:09
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von bino1st Beitrag anzeigen

Nächste Frage wäre dann halt, ob es überhaupt Sinn macht, AK preflop zu raisen, wenn man nur mit nem Hit weiterspielt..
Es macht in diesem Spot nur dann Sinn, wenn du auch bereit bist preflop um Stacks zu spielen. Das ist schonmal das erste, was es bei dieser Hand zu Bedenlen gibt. 3BET/Fold ist hier übel. Wenn du UTG nicht einschätzen kannst, call einfach

Generell lebt AK von der Fold Equity pre ( jedes Pair is besser als deine Hand und du wirst as played sicherlich viele PPS zum folden bringen ) und dem Rettungsanker eines Hits, der dir meist die beste Hand bringt und Hände wie AJ/AQ doiminiert.
Auch kann man meist AK preflop gut "reinbringen" da es ne strakle Equity gegen viele Hand-ranges hat

Ob man AK pre 3bettet hängt davon ab, ob der Gegner überhaubt mit schlechteren Händen ( wie AJ/AT/KQ etc. die wir ALLE dominieren ) callt oder ob er nur Hände weiterspielt die uns crusht haben. Wähle danach aus und spiel die Hand....

Es ist nicht verboten die Hand zu flatten und gegen nen tighten Gegner meist besser, da du se9ine weakeren Aces drin behälst.
Später kannste am BU auch call/4BET spielen, wenn hinter dir Squeeze-Boys sitzen, aber das is auf NL10 nicht so standardline IMO
 
Alt
Standard
09-04-2010, 18:16
(#8)
Benutzerbild von Moritz III
Since: Jun 2008
Posts: 597
Zitat:
Zitat von bino1st Beitrag anzeigen
"Nächste Frage wäre dann halt, ob es überhaupt Sinn macht, AK preflop zu raisen, wenn man nur mit nem Hit weiterspielt. Ich kann schwer einschätzen, wie oft ich hier alle 3 Gegner preflop zum Folden bringe (hab deren Stats auch nicht hier).
Die 3-bettest Preflop weil Du sehr oft die beste Hand hast. Also for Value. Dh. es ist dir erstmal egal ob deine Gegner folden. Das ist deren Entscheidung.

Zu ca. 35% oder so flopst Du TPTK.

Hier in diesem Fall hat dein Gegner einen großen Squeeze von dir gecallt. Wenn Tags sowas machen, dann ist deren Range oft ein mittelgrosses PP. Da du aber nur 60 Hände hast, kannst du nicht sagen wie solide dein Gegner ist. Dh. er kann durchaus auch 25% oder mehr schwächere Hände in seiner Range haben.

Deine FE ist limitiert, weil Du mit deinem Shove eine sehr kleine Range (AA,KK,QQ) repräsentierst.

Hier in diesem Fall hast Du gegen die mittelgroßen PP Outs und gegenüber dem Müll (zB suited Broadways) oder den Draws Fold-Equity oder Equity am Showdown. Alles in allem muß hier nicht shoven, so schlecht finde ich es aber nicht.

CHEERS! Smileys sind für Charlotte.
 
Alt
Standard
09-04-2010, 23:28
(#9)
Benutzerbild von bino1st
Since: Feb 2008
Posts: 390
Ok, danke Leute, hat sich auf jeden Fall gelohnt, die Hand nochmal rauszukramen und hier zu posten. Kann jetzt wenigstens behaupten aus meiner tilt-session noch was gelernt zu haben