Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

3,25$ 45er-turbo beste spielweise???

Alt
Standard
3,25$ 45er-turbo beste spielweise??? - 09-04-2010, 23:00
(#1)
Benutzerbild von crossino
Since: Oct 2007
Posts: 145
hi,
spiel momentan die 3,25$ 45er turbos und hab folgendes problem:
Wie spielt man die am profitabelsten?


Die folgenden spielweisen sind nur grob skizziert:

1. Meine alte spielweise war die ersten 3 blindlevels auf tight versuchen aufzudoppeln.

a) klappt das nicht ab 13 bb je nach hand push fold

b)klappt das hab ich über 20 bb und spiel recht tight weiter bis ich push/fold.

Mit guten händen und glück komm ich so an den ft und gewinn den.

so hab ich im letzten monat nen roi von über 30% bei über 500 sngs.

seitdem bin ich mit genau der spielweise wieder 25 buyins in über 250 games down (davor in über 500 games 165 buyins up)

ich weiss zwar ,dass die samplesize n witz is ,aber trotzdem mach ich mir so meine gedanken was ich verbessern kann.

Das problem ist nämlich:
im durchschnitt zuwenig richte situationen zum pushen,man blindet schnell runter und ist vom gefühl her höchstens auf ca. 60 : 40 angewiesen.


Was kann man besser machen?

hab überlegt und heute ca 50 games wie folgt gespielt(mit erfolg)

erste 3 blindlevel auf tight versuchen aufzudoppeln

a) klappt das nicht, zwischen 13 und 7 bb anstatt 1st in zu pushen 2,5bb raise mit ner weit grösseren range als mit der all in range ab 13 bb,vorzugsweise wenn leute mit ungefähr soviel bbs wie ich in den blinds sitzen.

(sinn: ohne showdowns versuchen stack auszubauen, situationen ausnutzen, flops sehen statt einfach reinzustellen)

Kann man dadurch die varianz reduzieren?

wenn ich dann nämlich folden muss hab ich immernoch chips für 2te chance.


b) klappt das ,mit grosser range oft 2,5bb openraisen gegen geeignete stacks.

Welche spielweise ist besser?

klar,ne mischung aus beidem aber wie? das schwere daran ist das multitablen...
von variante 1 schaff ich über 2o,von variante 2 höchstens 12 bis jetzt (ist ja auch gerad neu für mich)
Ist variante 1 im durschnitt 8 tische profitabler?

Hat jemand videolinks von turbo mtts auf deutsch (ausser das eine hier auf intelli und die von dieser grossen konkurrenzseite)?

Fänds cool, wenn hier wer sein gameplay posten könnte zum austauschen und weiterentwickeln.

mfg,crossino

Geändert von crossino (09-04-2010 um 23:05 Uhr).
 
Alt
Standard
10-04-2010, 11:37
(#2)
Benutzerbild von kkarpfen
Since: Sep 2007
Posts: 45
Also, ich hab bis vor kurzem die $2.20er 180 Mann gespielt, die ja die gleiche Blindstruktur haben und bin jetzt auch auf die $3.25er 45 Mann aufgestiegen mit dem mittelfristigen Ziel, die $7.70er zu spielen. Allerdings ist meine Samplesize eher noch unter deiner anzusiedeln. Womit ich bisher gut gefahren bin ist, im Gegensatz zu deinem Ansatz, gute Hände möglichst viel zu pushen, schon ab 15BB oder so.

Grund: Die Gegner auf dem Niveau (ich sprech jetzt von den 2.20ern, nehme aber an, daß die 3.25er ähnlich sind) callen sehr oft unglaublich schlecht, ich hab hier schon >10BB Calls mit Händen wie A6o, KT, Q8 gesehen, und daß muß man einfach ausnutzen. Im Umkehrschluß heißt das natürlich, daß man beim pushen selber selektiver sein muß.

Das Problem mit deinen 2,5BB Raises ist halt, daß du oft ne 3Bet kriegst und dann vor ner schweren Entscheidung stehst (schlecht fürs Multitabling) und du halt auch dich Fold Equity verschenkst.
 
Alt
Standard
interessant - 10-04-2010, 15:07
(#3)
Benutzerbild von crazysit
Since: May 2008
Posts: 3.685
hy
hört sich alles gut & richtig an von Euch Beiden,
ich pendle auch oft zwischen 8- bis multitabling(bis35) in den SnG's 45er/ 180er $1 zu $2 zu $3,25 bis 6,50 18er

ich mach wohl ähnliche Fehler, aber es ließt sich auf jeden Fall wie ein Fehler:
Zitat:
Zitat von crossino Beitrag anzeigen
klappt das hab ich über 20 bb und spiel recht tight weiter bis ich push/fold
genau dort sollten wir vielleicht die 2,5 stealraises einbauen?

desweiteren hat sich onlinepoker aufgrund
vielen leicht verfügbaren Materials + Ansturm der agro-allin-Russen + Leuten, die Boku nur am FT zuschauen und meinen alles allin stellen wie callen zu müssen + bei gleichwertigen Gegnern greift die Varianz härter...
wieder verändert, gefühlt seit 1.1.10


offline
 
Alt
Standard
16-04-2010, 13:38
(#4)
Benutzerbild von crossino
Since: Oct 2007
Posts: 145
hi,danke erstmal für die beiträge!

hatte leider nicht eher zeit zu antworten

@ crazysit: definitiv ein fehler von mir! bin mir nur noch nicht genau im klaren darüber mit welcher range aus welcher position...hab beim multitablen als orientierung "longhud" laufen (wegen der chips zu bb konvertierung),bin mir aber ziemlich sicher,dass das sng chart davon beim steal-open-raisen viel zu tight ist!
Bis wieviel bb minimum sollten wir 2,5 stealraisen?16,17?


@ kkarpfen: bin auch schon wieder von dieser generellen strategie mit den 2,5bb bei eigentlichem pushfold weg, weil man sich da zu leicht verzettelt.
hab halt kaum reads beim multitablen auf die leute...
ausserdem sollte man wenn überhaupt da einfach nur 2bb miniraisen..hab das gefühl,dass dich die leute bei 2,"irgendwas krummes" leichter 3-betten,weil sie eher stealraises vermuten als bei geraden beträgen.
sie sehen einen in dem moment aufgrund der krummen bet wahrscheinlich als thinking player der prinzipiell eher noch n repush folden kann.
wenn ich aber trotz multitabling reads auf die leute hinter mir haben sollte, wähl ich diese strategie.

Neue probleme :

Wenn man bei push/fold im sb ist und alle gefoldet haben...
bei wieviel bbs sollte man any2 pushen?
bin dadurch in letzter zeit öfter an der bubble gebustet,obwohl ich eigentlich gut über average lag..sagen wir ich hatte 11 bbs und der bigblind auch ungefähr. ich push mit irgendwelchem rotz und er callt natürlich und ich bin weg...
auf der anderen seite gib ich ihm generell aber genug fold equity.
sollte man das also am eigenen stack im verhältniss zum average festmachen?
sollte man am ft dabei auch die anderen stacksizes beachten?

Ich mein wenn ich push muss er schon ne geeignete hand haben zum callen,aber wenn er callt und gewinnt ist es halt ärgerlich, weil sich die kleineren stacks halt weiter nach oben gefoldet haben.
 
Alt
Standard
16-04-2010, 14:21
(#5)
Benutzerbild von DonLubri
Since: Sep 2007
Posts: 245
ist es nicht das ziel über av zu haben ? bringt dir ja nichts wenn du weg blindes und vielcht dann die ersten 2 geldstufen erreichs.
kommt jetzt nur drauf an was für stats du vom bb hast um nen steal anzuwenden. normal push ich da suited cards und alles ab Q X oder K X, sofern ich weiß das er tight calt.mit 2 livecards brauchs dann nur lucken oder halt flush bekommen.
 
Alt
Standard
16-04-2010, 16:28
(#6)
Benutzerbild von crossino
Since: Oct 2007
Posts: 145
@ donlubri

aber wenn wir wissen,dass er tight callt können wir theoretisch doch auch any2 pushen bei in etwa gleichen bbs von uns und ihm...
wenn er nicht gerad overpairs hat oder dich dominated haste doch auch noch beim call meistens 30:70 oder besser (any2 kann ja auch zb.aa sein) und er wird generell weniger als 30% der fälle callen (die er ja auch nur ca. zu 70% gewinnt).
ist der any2-push da nicht unterm strich +ev? (also besser als n coinflip) kann ja mal wer genau ausrechnen,ich schnall gerad nicht wie

(ne rechnung mit: in 70% sammeln wir den blind + antes ein,
in 30% werden wir gecallt, unsere range ist 100% ,seine ist 30%
[wahrscheinlich sogar eher weniger], in ca. 70% busten wir bei seinem call,bitte ergänzen wenn mir da noch was entfallen ist)

wenns unterm strich mindesten n coinflip ist, passt doch.

Ist halt nur die frage, bei welcher chipkonstellation am tisch man diesen steal macht.
reicht zb. ein coinflip wenn beide 10 bb haben, der restliche tisch aber ab 7 bbs abwärts?

vielleicht ist das auch alles n bisschen übertrieben gedacht,aber ist halt schön wenn man mal zumindest seine leaks erkennt und sich damit befasst...
 
Alt
Standard
18-05-2010, 17:53
(#7)
Benutzerbild von Hirtenkönig
Since: May 2009
Posts: 32
Hallo Zusammen.. Also ich grinde auch 3.25 45man turbos und ich pushe im Blindbeattle bei einer effektiven Stacksize von 10BB oder weniger so gut wie immer any two.

Ausnahmen mache ich:

1)Wenn ich einen Read habe dass der Gegner zu loos callt

2)Wenn ich absolute Bottomrange halte ich den Gegner eh commited sehe und nicht besser 2:1 bekomme (habe ich Risikokapital gerade in Bubblesiuationen mache ich aber auch diese Pushes)

Mich hingegen würde mal interessieren wie eure Pushingrange in Late- und Late-Mid.-Position so aussieht hab sie Sorge dass ich noch zu tight pushe .... und weiß jemand zufällig ob es brauchbare Literatur über multitable SnGs gibt ... Gruß Jasper
 
Alt
Standard
18-05-2010, 18:59
(#8)
Benutzerbild von AreA cC
Since: Jun 2008
Posts: 1.292
Zitat:
Zitat von Hirtenkönig Beitrag anzeigen
Mich hingegen würde mal interessieren wie eure Pushingrange in Late- und Late-Mid.-Position so aussieht hab sie Sorge dass ich noch zu tight pushe .... und weiß jemand zufällig ob es brauchbare Literatur über multitable SnGs gibt ... Gruß Jasper
da es da immer auf stacksizes, villians, position ankommt kann das keiner so pauschal beantworten.
um auf alle möglichen szenarien einzugehen bin ich zu faul

ich kann immer wieder nur empfehlen: ICM runterladen und lernen
 
Alt
Standard
19-05-2010, 14:44
(#9)
Benutzerbild von Carlos Omse
Since: Oct 2009
Posts: 50
Zitat:
Zitat von Hirtenkönig Beitrag anzeigen

Mich hingegen würde mal interessieren wie eure Pushingrange in Late- und Late-Mid.-Position so aussieht hab sie Sorge dass ich noch zu tight pushe .... und weiß jemand zufällig ob es brauchbare Literatur über multitable SnGs gibt ... Gruß Jasper
wie es area schon sagte icm lernen is zwar eher auf stt ausgerichtet aber hilf definitiv weiter ...
bei einer anderen pokerstrategie seite gibts ein programm namens icm trainer da kannste dir situationen erstellen in denen du dann push oder fold wählen musst dann bekommst danach auch gezeigt welche range hier richtig gewesen wäre, kannst nachschauen mit welcher range die gegner bei ihrem stack da pushen sollten usw ...