Alt
Standard
[SH] Openraises - 10-04-2010, 10:29
(#1)
Benutzerbild von RasKamun
Since: Feb 2008
Posts: 430
Morgen Leute,

nachdem ich mir jetzt den HM zu gelegt habe, versuche ich einen ernsteren Zugang zum Pokern zu finden.
Mir ist jetzt aufgefallen, dass es in letzter Zeit Mode an den Micro SH Tischen ist, 4BB zu eröffnen.
Ich bluffe und steale gern und häufig, daher denke ich bleibt für mich 3BB sinnvoller, oder irre ich mit dem Ansatz? Tight = 4BB; LAG = 3BB
Danke für eure Meinungen und Hilfe

MfG Ras


"Tafkaa: Mann Alter, ich treff die Tastaur nicht mehr!!!"
 
Alt
Standard
10-04-2010, 10:36
(#2)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
4BB is eigentlich standardraise ohne Limpers.

Die einen spielen so, die anderen spielen so.

Ich spiele UTG+MP = 4BB
CO und später 3,5 BB
 
Alt
Standard
10-04-2010, 12:45
(#3)
Benutzerbild von bino1st
Since: Feb 2008
Posts: 390
Ja, ich denke der Ansatz: tightere Handrange = höherer Openraise ist der richtige.

Ich eröffne mit 3,5BB, ab CO dann 3BB.

EDIT: Das gilt für NL10, auf NL2 hab ich unabhängig von der Position noch mit 4BB geopened, weil ich tighter gespielt habe und davon ausgegangen bin, dass die Gegner in der Regel mit einer schlechteren Hand als meiner callen.

Geändert von bino1st (10-04-2010 um 12:48 Uhr).
 
Alt
Standard
10-04-2010, 15:09
(#4)
Benutzerbild von Tallowisp
Since: Aug 2007
Posts: 320
Ich mache meine Raisegröße auch von den Stackgrößen und den Spielweisen der Gegner abhängig. Sitzt ein Riesenfisch in den Blinds der einen vollen Stack hat, raise ich gerne 4 BB, sitzen dagegen kleine Stacks und/oder tighte Spieler in den Blinds mache ich lieber 2,5 oder 3 BB Raises. Grundsätzlich ist aber spieltheoretisch sicher nichts falsches daran mit einer weiteren Range weniger zu openraisen, da man gegen eine 3 Bet häufig aufgeben muss und weniger investiert hat.