Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

100, AKs gegen UTG 4Bet

Alt
Standard
100, AKs gegen UTG 4Bet - 13-04-2010, 13:12
(#1)
Benutzerbild von LockeD19
Since: Aug 2007
Posts: 1.004
No-Limit Hold'em, $1.00 BB (7 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

Button ($50)
SB ($101.45)
BB ($220.50)
UTG ($198.50) 22 16 4 (104)
MP1 ($244.30)
MP2 ($100)
Hero (CO) ($100)
Preflop: Hero is CO with ,

UTG bets $4, 2 folds, Hero raises $12, 3 folds, UTG raises $21, Hero...

villain hat laut hm eine 4-B Range von 3.1%. Er 4 Bettet in 20%, aber die Sample size geht nur über 5 Hände. Inwiefern soll man dass bei der Entscheidung hier mit einfliesen lassen?
 
Alt
Standard
13-04-2010, 13:49
(#2)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
1. Wenn du 3bettest, musst du broke gehen (Wie oft das jetzt schon geschrieben wurde^^)
2. Die dicke Samplesize von 5 Händen lässt mich kalt
 
Alt
Standard
13-04-2010, 16:16
(#3)
Benutzerbild von ERA7ER
Since: Sep 2009
Posts: 1.027
Supernova
man muss nicht broke gehen, aber es ist halt nicht so sinnvoll. allerdings macht es gegen bestimmte gegner sinn hier AK 3bet/fold zu spielen nämlich dann, wenn er alles gegen ne 3bet callt und nur mit KK+ 4bettet.
 
Alt
Standard
13-04-2010, 17:01
(#4)
Benutzerbild von 6Ze6ro6
Since: Nov 2007
Posts: 10.537
Pre flatten geht. As played isses ugly, aber da Villain unknown ist, aber bisher recht aggro war (5 Hände ist dabei natürlich NICHTS) kann man ruhig reinstellen.


Team: "Gamble Knights"
Zitat:

JEDER SOLLTE IN SEINE KARTEN GUCKEN UND NICHT AUF ANDERE!!!