Home / Community / Forum / Poker Forum / Poker Ausbildung / Poker Handanalysen /

NLHE5 - Pocketpair gegen LAG

Alt
Standard
NLHE5 - Pocketpair gegen LAG - 13-04-2010, 21:14
(#1)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
PokerStars No-Limit Hold'em, $0.05 BB (9 handed) - Poker-Stars Converter Tool from FlopTurnRiver.com

BB ($5.38)
UTG ($5.62)
UTG+1 ($5.38)
Hero (MP1) ($5.23)
MP2 ($4.99)
MP3 ($5)
CO ($7.30)
Button ($4.68)
SB ($5.04)

Preflop: Hero is MP1 with ,
2 folds, Hero bets $0.20, 4 folds, SB calls $0.18, 1 fold

Flop: ($0.45) , , (2 players)
SB checks, Hero bets $0.35, SB calls $0.35

Turn: ($1.15) (2 players)
SB checks, Hero bets $0.80, SB raises to $1.60, Hero raises to $4.68 (All-In), SB calls $2.89 (All-In)

River: ($10.13) (2 players, 2 all-in)

Total pot: $10.13 | Rake: $0.50


Villain lief nach ca. 100 Händen 49/25/1,9 (VPIP/PFR/AF).
Ich betrachte sein Minraise auf dem Turn als den Versuch, mit einem möglichen Pocket den Pot zu stehlen.
Ich hoffe mal auf "Standard".


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
13-04-2010, 21:19
(#2)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
Also Turn shove ist auf jedenfall overplayed. Was schlechtere zahlt denn noch?
Wenn du am Turn sein c/r callst, musst du auch jede non spade river bet zahlen. Deshalb folde ich am Turn. Ne 4 kann er doch wunderbar reppen.
 
Alt
Standard
13-04-2010, 21:34
(#3)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von Bus bauen Beitrag anzeigen
Ne 4 kann er doch wunderbar reppen.
Mit welcher Range?


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.
 
Alt
Standard
13-04-2010, 22:29
(#4)
Benutzerbild von Bus bauen
Since: Jun 2008
Posts: 2.312
BronzeStar
A4, 24s, 34s, 45s, 46s, 74s, K4s
 
Alt
Standard
13-04-2010, 23:17
(#5)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
find ich ziemlich overplayed. Die bluffen auf NL5 nicht so oft

Das einzige, was die Line deines Gegners hergibt, was du beat hast, ist ein FDraw oder ein Str8 draw der am Turn jetz meint, das gepairte Board zu bluffen.
Das erlebt man doch recht häufig.

Ich würd den Turn callen und am River noch so 1/3 Bet callen.
Das ist für den von mir beschriebenen Move dann der River bluff, dem man ggü steht...
Meistens wird der River dann aber vom Gegner eh gecheckt...

4 seh ich auch eher selten.....

Aber wenn du ihn auf ein PP setzt, dass den Pott stehlen will, macht dein Raise 0,00 Sinn, da dich das PP ja nicht callen wird.
Sieh es mal so:
Wenn er hier IMMER 22 haben würde, dann würdest du deinen Gewinn maximieren, indem du den Turn callst und ihm am River nochmal "bluffen" lässt.... also ist dein Raise schonmal falsch
 
Alt
Standard
13-04-2010, 23:31
(#6)
Benutzerbild von mtheorie
Since: Mar 2008
Posts: 1.287
Zitat:
Zitat von Bus bauen Beitrag anzeigen
A4, 24s, 34s, 45s, 46s, 74s, K4s
... das sind dann Preflop bis zu 90%?

Sorry, da kommt der FL-Spieler wieder durch: wenn er Preflop eine solch große Range total OOP callt, kann ich ihm da tatsächlich das eine Paar vom Flop geben? Mit wieviel anderen Händen seiner Range hat er 2Pair, Draws, Luft? Nach den bisherigen Stats ist er nicht gerade eine Nit. Er minraist den Turn.
... ich habe hier nie ernsthaft über einen Fold nachgedacht ...


€dit
OK, mit crowsen's Meinung kann ich mich schon eher "anfreunden"


Jeder macht Fehler. Der Größte ist, nicht daraus zu lernen.

Geändert von mtheorie (13-04-2010 um 23:33 Uhr).
 
Alt
Standard
13-04-2010, 23:37
(#7)
Benutzerbild von crowsen
Since: Sep 2007
Posts: 5.697
Zitat:
Zitat von mtheorie Beitrag anzeigen
Sorry, da kommt der FL-Spieler wieder durch:

Kann ich glaub ich nachvollziehen...
Wenn ich da mal an Hananalysen im fixed Limit geraten bin, wo ich immer denke:"Mit was callen die denn da noch?" Und ich dann bei der Analyse lese: "is doch standard, vaillan raist hier mit Blablalalalalalalal"

Das is echt Erfahrung. Du wirst aber feststellen, dass du bei nem Turnraise recht oft hinten bist, wenn du NICHT TPair hast, aber nicht immer